Die arabische Kochkunst hält viele interessante Geschmäcker, Gewürze und Geschmackskombinationen bereit, die unser europäischer Gaumen nicht kennt. Neugier zahlt sich aber definitiv aus, denn es erweitert unseren Geschmackshorizont ungemein!

Haben Sie schon einmal Rosinen in einem Gericht verwendet? Die leichte Süße rundet würzige Gerichte köstlich ab, so dass ich auf den Geschmacksknospen Ihrer Zunge ein Feuerwerk an Eindrücken abspielt. Ich kann Ihnen nur dazu anraten die orientalische Küche einmal auszuprobieren – Sie werden es nicht bereuen!

Zutaten (4 Pers.)
30 g Schalotte (1 Stück)
1 gestr. Eßl Olivenöl
400 g Zuckerschoten
1 Prise Meersalz
1 Prise Pfeffer, weiß
500 g Möhren, jung
5 g Ingwer (1 kleines Stück)
1 gestr. Eßl Butter
1 Prise Cumin (Kreuzkümmel)
1 Prise Zimt
150 g Orange (Saft einer Orange)
1 gehäuf. Eßl Rosinen
2 gestr. Eßl Pinienkerne
Schalotte fein hacken, Öl erhitzen, Schalotte darin andünsten. Zuckerschoten abspülen, abtropfen lassen und zur Schalotte geben. Mit 4 EL Wasser ablöschen und ca. 2 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Möhren der Länge nach in Scheiben hobeln. Ingwer schälen und fein hacken. Butter erhitzen, Ingwer und Möhren darin andünsten, mit wenig Salz, Kreuzkümmel und Zimt würzen. Mit Orangensaft ablöschen. Rosinen zugeben. Zugedeckt ca. 1 Minute dünsten.

Pinienkerne in einer Pfanne ohne zusätzliches Fett rösten. Möhren, Zuckerschoten und Pinienkerne auf Tellern anrichten.

Dazu schmeckt orientalisches Fladenbrot.

Guten Appetit!

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf