Nach seinem Höhepunkt in den 70’er geriet der Trimm Dich Pfad ins Vergessen. Die etwas ältere Generation wird sich noch gut an Trimmy erinnern können. Locker und lässig, in Unterhemd und Turnhose gekleidet, motivierte die spitznasige Werbefigur des Deutschen Sportbundes seine Anhänger zur Körperertüchtigung.
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Trimm Dich Pfad
Aus dem Dornröschenschlaf erwacht, liegt er nun wieder voll im Trend. Die Menschen möchten sich gern wieder an der frischen Luft bewegen und etwas für sich tun. Glücklicherweise gibt es noch zahlreiche Trimm Dich Pfade in der gesamten Republik, und auch in Puncto Weiterentwicklung ist der  Trimm-Dich-Pfad bereits im 21. Jahrhundert angekommen, und heißt nun Trimmfit. Das moderne Konzept der Kölner Firma NAO FIT hat sich bereits so bewährt, dass Firmen den Geräteparcours für ihre Mitarbeiter ordern.

Der Trimm-Dich-Pfad ist meist ein Rund-Parcours, oftmals an einer Joggingstrecke gelegen, und  bestehend aus 10 bis 20 Übungen, zu denen zum Beispiel Slalomlauf, Bocksprung, Auf- und Überschwung, Klimmzug, Balancieren, Hüftkreisen, Dehnungsübungen und Weitsprung gehören. In den Wäldern besteht er vorwiegend aus Holz, in neueren Parkanlagen sind die Turngeräte meist aus Metall konstruiert.

Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Trimm Dich Pfad
Kleine Übungstafeln erklären dabei das sportliche Vorgehen, und worauf der Trainierende achten sollte. Das gesamte Bewegungsangebot ist so ausgelegt, dass der Körper von Kopf bis Fuß bewegt  wird, und unterschiedliche Trainingsansprüche wie Kraft, Kondition, Beweglichkeit, Koordination und Stretching  beinhaltet.

Mein Tipp, bauen sie solch Trimm-Dich-Pfade regelmäßig in Ihr Training ein. Die Abwechslung schafft neues Anpassungspotential und steigert Ihre Motivation.

Wollen Sie mehr erfahren wie Sie mit einem Trimm Dich Pfad etwas für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden tun können?

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf