Articles Tagged with: Wasser

Cold Brewed Coffee – kalter Genuss!

Cold Brew & Cold Drip – wie hätten Sie es denn gern?

In den heißen Tagen, die wir hoffentlich auf noch im kommenden Herbst haben werden, ist ein erfrischendes Kaffeegetränk stets willkommen.

Heute möchte ich Ihnen den Cold Brewed Coffee vorstellen. In der “Herstellung” zwischen “Cold Brew & Cold Drip” gibt es wesentliche Unterschiede. Die Cold Brew-Variante ist deutlich einfacher und unkomplizierter und benötigt wenig zusätzliches Material. Neben Kaffeepulver und Wasser benötigen Sie ein Behältnis wie eine Stempelkanne (French Press) und schon kann es los gehen.

Zutaten (1 Pers.)
1-2 Messlöffel frischgemahlen Kaffee
Wasser nach Bedarf (Raumtemperatur)
1/2 Tasse Milch oder etwas Sahne
Die Zubereitung eines Cold Brewed Coffee ist denkbar einfach. Das frisch gemahlen Kaffeepulver wird in ein ausreichend großes Glas gegeben, und mit dem Zimmertemperatur warmen Wasser übergossen und für 24 Stunden stehen gelassen. Optional können sie den Kaffee im Kühlschrank ziehen lassen.

Nach 24 Stunden gießen Sie den Kaffee durch ein Sieb in Ihre Tasse oder ein Glas und geben bei Bedarf Milch bzw. etwas Sahne hinzu. Für den kleinen “Kick” können Sie eine Prise gemahlene Vanille hinzugeben.

Fertig ist Ihr köstlicher Cold Brewes Coffee.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Overnight Oats – der getreidelose Frühstücksbrei

Overnight Oats sind für gewöhnlich über nacht eingeweichte Getreidemüslis. Vorwiegend Haferflocken kommen hierbei zum Einsatz.

Nicht so bei dieser Variante, sie soll frei von Getreideprodukten sein. Der Rest, also das Einweichen über Nacht bleibt jedoch bestehen, um dem Verdauungstrackt ein wenig Arbeit abzunehmen.

Zutaten (1 Pers.)
1 Handvoll frische Kokosnuss (geraspelt oder kleingehackt)
1 Handvoll Nussmix (mit dem Messer gehackt)
1 Banane
1 grüner Apfel
1 TL Honig
100 ml Kokosmilch
100 ml frisches Wasser
Zimt
Vanille
1 Prise Salz
Kokosnuss und Nussmix über Nacht mit der Hälfte der Kokosmilch und 100 ml Wasser einweichen lassen.

Tipp: Es kann vorkommen, dass sich auf Nüssen ein leichter Pilzbefall ansiedelt. Hierzu macht es Sinn die Nüsse über Nacht in Wasser einzuweichen um sie dann morgens unter fließendem Wasser zu spülen und dann zu verzehren.

Die restlichen Zutaten säubern und verputzen, wenn nötig. Die eingeweichten Kokosnuss und den Nussmix mit  der restlichen Kokosmilch vermengen und mit den Gewürzen verrühren. Die kleingeschnittenen Zutaten darauf anrichten, bei Bedarf noch etwas mit gehobelten Nüssen garnieren, je eine Prise Vanille und Zimt drüberstreuen und ein wenig Honig draufträufeln. Und ab jetzt heißt es: “lassen Sie sich Ihr Overnight Oats schmecken!”

Guten Appetit.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Chia Beeren Starter

Mit dem Frühling kommt nach und nach die Zeit der Beeren. Auf den Wochenmärkten bekommt man erste wohlschmeckende und aromatische Deutsche Erdbeeren. Ab Juni kommen gesellen sich dann heimischen Blau- und Himbeeren dazu. Zum Sommer hin gibt es dann noch Brombeeren und Johannesbeeren.

Zeit also für neue kreative Frühstücksideen wie meinen “Chia Beeren Starter”. Ein leichter Einstieg der dennoch sättigt und den Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgt.

Ich habe mir mittlerweile angewöhnt einen “Vorrat” eingeweichter Chiasamen im Kühlschrank zu haben. Die Gefäßmenge entspricht ca. 1 Liter. Das reicht bei mir für 3-4 Tage. Sicherlich ist es kein Problem die Samen am Vorabend einzuweichen, ich habe für mich jedoch festgestellt, dass sie so optimal aufgequollen sind. Außerdem siegt auch bei mir manchmal die Bequemlichkeit 🙂

Chia Beeren Starter - köstlicher Vitamin Booster
Zutaten (1 Pers.)
3 EL Chiasamen
(über Nacht eingeweicht)
100 ml Kokosmilch
1 Handvoll frische Erdbeeren
1 Handvoll frische Blaubeeren
1 Handvoll Himbeeren
1-2 EL gemischte Samen und Kerne
1 Msp. gemahlene Vanille
Wie bereits erwähnt sollten die Chiasamen über Nacht eingeweicht werden. Auf 3 EL trockene Chiasamen nehme ich gut 100 ml frisches Wasser. Ist das Wasser aufgesogen, gebe ich noch eine kleine Menge hinzu.

Die gequollenen Chiasamen vermengen Sie mit Kokosmilch und Vanille. Ist die Konsistenz zu zähflüssig, geben Sie esslöffelweise einfach frisches Wasser hinzu, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Waschen und verputzen Sie die Beeren. Hat Ihr Obst-und Gemüsehändler kleine Erdbeeren im Angebot, dann entfernen Sie nur den Strunk. Sind sie größer halbieren oder vierteln sie die Erdbeeren.

Füllen Sie den Chiasamen-Kokosmix in ein Glas, geben darauf die Beeren und streuen vom Samen-Kerne-Mix ein bis zwei Esslöffel darüber.

Fertig ist Ihr leckerer Chia Beeren Starter. Lassen Sie es sich schmecken!

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Avocado-Spinat-Smoothie mit grünem Tee

Avocado, Ingwer und grüner Tee machen diesen Smoothie zu einer köstlichen “Medizin”. Beste Inhalts- und Wirkstoffe sorgen beispielsweise für Entzündungshemmung, Schmerzhemmung, Leberentgiftung und  antioxidative Wirkung.

Die sehen, Medizin muss nicht immer bitter schmecken!

Zutaten (2 Pers.)
1 reife Avocado
1 reife grüne Kiwi
1 reife Banane
2 Händevoll (Baby)Spinat
300 ml grüner Tee
1 cm frischen Ingwer
Den grünen Tee, vielleicht sogar schon abends zuvor, frisch aufbrühen und abkühlen lassen.

Die restlichen Zutaten, wenn nötig waschen, säubern und verputzen. Das gilt im Speziellen für den Spinat – bei Bioqualität kann dies nötig sein.

Die Avocado halbieren, und das Fruchtfleisch herauskratzen. Kiwi und Banane schälen, und zusammen mit den restlichen Zutaten und dem geriebenen Ingwer in den Mixer geben.

Auf maximaler Stufe alles gut mixen lassen. Bei Bedarf Flüssigkeit nachgeben.

Genießen Sie Ihren Smoothie möglichst frisch!

 

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

violetter Jungbrunnen mit antioxidativer Wirkung

Der Rotkoh-Smoothie ist reich an Bioflavonoide (also sekundären Pflanzenstoffen). In diesem konkreten Fall haben diese sekundären Pflanzenstoffe eine starke anti-oxidative Wirkung, das heißt sie schützen den Organismus/Körper vor den freien Radikalen und verhindern somit eine rasche Alterung der Zellen.
Zutaten
1 reife Banane
4 reife Kiwis
1 Scheibe Fenchel
1 Handvoll Rotkohlblätter
300ml Kokoswasser
200ml Wasser
3TL Chiasamen
Ich empfehle Ihnen, die zu verwendenen Zutaten zu waschen, und wenn nötig auch zu verputzen. Banane und Kiwi schälen, und mit den restlichen Zutaten in den Mixer geben.

Auf maximaler Stufe für einen Augenblick verarbeiten lassen. Da sowohl Rotkohl aus auch Fenchel eine festere Struktur aufweisen, empfiehlt sich eine etwas längere Mixdauer, damit alles gut zerkleinert werden kann.

Lassen Sie sich den gesunden Jungbrunnen schmecken!

 

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Matcha macchiato – gesundes aus Fernost

Haben Sie es schon gewusst?

Matcha ist ein traditionelles Teegetränk aus Japan. Es wird aus gemahlenen Blättern vom grünen Tee zubereitet. In einer kleinen Zeremonie wird der aufgebrühte Tee mittels eines kleinen Tee-Besens schaumig aufgeschlagen, so gekommt er sein charakteristisches Aussehen.

 Quercetin, MSM und Catechin sind unteranderem Bestandteile des grünen Tees. Diese Stoffe wirken  entzündungshemmende auf unseren Körper. Das Catechin wirkt zudem antioxidativ. Neben diesen Wirkstoffen bringt der grüne Tee noch Vitamine E und Folsäure mit. Und die Mandel hat ebenfalls eine antioxidative Wirkung.

Zutaten (1 Pers.)
2-4 g Matcha Tee )entspricht einem Matcha Tee Löffel voll
100 – 120 ml Wasser (ca. 70-75°C)
frische Mandelmilch (leicht aufgeschäumt)
Damit der Matcha Tee seine Wirkung optimal entfalten kann, wird er nur mit 70°C heißem Wasser aufgebrüht. Neuere Wasserkocher haben eine Temperaturvorwahl.

Geben Sie ein Löffelchen Matcha Tee Pulver in ein Schälchen, und gießen darüber ca. einen Esslöffel Wasser. Verrühren Sie es mit dem Tee-Besen. Anschließend geben Sie das heiße Wasser dazu, und schlagen den Tee solange mit dem Besen, bis sich oben eine schaumige Schicht bildet. Geben Sie aufgewärmte Mandelmilch dazu und lassen sich Ihren Matcha macchiato schmecken

Wohl bekomm’s!

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

anregende Smoothies – jetzt wird es hier fruchtig

Smoothies – auch Ganzfruchtgetränk genannt – sind cremige Fruchtsäfte, die meist in einem Hochleistungsmixer hergestellt werden.

Der Hochleistungsmixer hat den Vorteil, dass er die Pflanzenzellen so aufspaltet (gilt im besonderen für das Chlorophyll), dass deren Inhaltstoffe vom menschlichen Organismus besser absorbiert und verstoffwechselt werden können.

Seit kurzem bin ich stolzer Besitzer eines Bianco puro 4 – ein herrliches Gerät – eine wirklich lohnende Investition. Zukünftig werde ich Ihnen hier diverse gesunde und schmackhafte Smoothie-Rezepte vorstellen – in allen Farben, in allen Geschmacksrichtungen. Bringen Sie Neugierde mit und lassen sich überraschen.

Den Anfang möchte ich heute mit zwei unterschiedlichen Versionen machen.

Beeriger Frucht-Smoothie

Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Beeren Smoothie
Zutaten (4 Gläser)
1 reife Mango
1 reife Banane
1 Handvoll Blaubeeren
1 Handvoll Himbeeren
100ml Kokosmilch
250ml Wasser
Waschen Sie die Früchte wenn nötig, und schälen Mango und Banane. Schneiden Sie das Fruchtfleisch der Mango vom Kern und geben es mit den restlichen Zutaten in Ihren Mixer. Lassen Sie den Mixer alles gut verkleinern und genießen anschließend die köstliche Vitamin-Bombe.

anregender Südfrucht-Smoothie - Freude auf der Zunge

Jetzt wird es etwas interessanter, denn bei diesem Smoothie habe ich darauf verzichtet, die Schalen einer Früchte anzulösen. Wenn Sie unbehandeltes Obst in Bio-Qualität bekommen können, dann können Sie durchaus die Schalen bestimmter Obstsorten mitverzehren. Keine Frage, es ist ungewohnt. Bitterstoffe sind wir nicht mehr gewohnt, und daher reagieren wir vorerst mit Skepsis. ABER seien Sie mutig.
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Smoothie
Zutaten (4 Gläser)
1 Zitrone mit Schale (Bioqualität und unbehandelt)
2 Orangen mit Schale (Bioqualität und unbehandelt)
1 Banane
1 Birne
2 reife Bergpfirsiche
Saft von 6-8 Orangen (je nach größe)
bei Bedarf Wasser
Waschen Sie die Zitrusfrüchte unter warmem Wasser gründlich ab, und vierteln sie. Die Banane, ebenso wie das restliche Obst wird ebenfalls gewaschen, und wenn nötig verputzt. Den Stiel der Banane habe ich größtenteils abgeschnitten. Schneiden Sie das Obst in kleinere Stücke und geben es zusammen mit den Zitrusfrüchten in den Mixer. Pressen Sie den Saft aus den Orangen und geben ihn ebenfalls in den Mixer. Mein Bianco puro hat ein Programm für grüne Smoothies – d.h. der Mixvorgang dauert 01:56min und läuft auf unterschiedlichen Geschwindigkeitsstufen. Dadurch ist das aufspalten der Zellmembranen gewährleistet.

Mixen Sie alles gut durch. Sollte Ihnen der Smoothie zu dickflüssig erscheinen, dann mengen Sie noch etwas Wasser bei.

Zu gern würde ich Ihr Gesicht bei den ersten Schlücken sehen ABER “sauer macht lustig” 🙂 Bei Bedarf können Sie etwas Honig hinzufügen.

Guten Appetit und freuen Sie sich auf weitere köstlich gesunde Smoothie-Rezepte.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

erfrischendes Wasser mit Geschmack

KISS - Keep it short & simple!

Erfrischende Getränke muss man nicht ständig im Supermarkt kaufen. Seien Sie kreativ und gestalten Sie sich Ihr Getränk selber. Denn oftmals sind es die kleinen Dinge, die eine nachhaltige Wirkung haben!
Apfel-Wasser. 1 mild säuerlichen Apfel in Scheiben schneiden, und in einer Karaffe mit gefiltertem Wasser aufgießen. Etwas ziehen lassen und dann servieren.
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Apfelwasser
Erdbeer-Wasser. Sie nicht nur herrlich aus, sondern schmeckt auch frühlingshaft erfrischend. Dazu nehmen Sie einfach eine Hanfvoll Erdbeeren, waschen und verputzen sie, und schneiden sie anschließend in gefällige Stücken. Geben Sie die Erdbeeren in ein schönes Gießgefäss und lassen die Aromen sich einen Moment entfalten, bevor Sie den ersten Schluck trinken.
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Erfrischung
Erfrischendes Kokoswasser. Die Karibik nach Hause holen. Öffnen Sie eine frische Kokosnuss (die Frische erkennen Sie daran, dass beim Kauf das Fruchtwasser klar und deutlich hörbar sein muss – hören Sie wenig oder gar nichts DANN FINGER WEG!!!). Nach dem Sie sich das Fruchtfleisch erkämpft haben gießen Sie es mit frisch gefiltertem und leicht gekühltem Wasser auf, lassen es einen Moment ziehen und genießen dann die ersten erfrischenden Schlücke.
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Erfrischung
Chia Fresca. Der Wundersamen der Inkas und Azteken. Vielseitig einsetzbar, kann man ihn auch als gesundes und nahrhaftes Getränk verwenden. Eine entsprechende Menge der Samen mit Wasser übergießen, etwas ziehen lassen und dann trinken. Die Chia-Samen haben unteranderem ein sehr gutes Omega-3 zu Omega-6 Säuren Verhältnis.
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Erfrischung
Sie sehen, Leckeres muss nicht immer kompliziert sein. Probieren Sie es aus, Sie werden überrascht sein.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Eistee aus Maracuja-Ingwer

Zutaten (für ca. 8 Gläser)
4–6 EL Assam-Tee
40g frische Ingwerknolle
8 Maracujas
8 EL Honig
4 EL Zitronensaft
Eiswürfel
Den Assam-Tee mit 2 Liter kochendem Wasser aufbrühen und anschließend etwa 4 Minuten ziehen lassen.

Die Ingwerwurzel schälen und mit einer guten Reibe feinraspeln. Die Maracujas in der Mitte aufschneiden und Fruchtfleisch mit einem Teelöffel herausschaben.

Den Tee durch ein feinporiges Sieb gießen. Anschließend Honig, Ingwer, Maracuja und  Zitronensaft  dazugeben und für ca. 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen und dabei ziehen lassen.

Den Eistee wieder durch das Sieb gießen und bei Bedarf Eiswürfel hinzugeben.

Wohl bekomm’s und gute Erfrischung.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf