Articles Tagged with: Smoothie

erfrischender Himbeer-Smoothie

Endlich ist die da die köstliche und heilende Himbeere. In der Zeit von Juni bis September kann die Strauchfrucht geerntet werden, so dass wir sie mittlerweile verstärkt in den Supermärken und auf den Wochenmärkten kaufen können.

Lieblich sehen und schmecken die zarten Früchte aus, die in der Zeit von Mai bis August heranwachsen.

Die Himbeere schmeckt aber nicht nur lecker sondern ihr wird auch eine heilende Wirkung zugeschrieben. Dabei finden neben der Frucht auch die Strauchblätter sowie die Blüten ihre Verwendung. Die Wirkung der Himbeere reicht von blutreinigend, beruhigend, entzündungshemmend, fiebersenkend, bis zu harn- und schweißtreibend. Dabei kommen aus den Blättern die Wirkstoffe Gallotannine, Ellagitannine, Flavonoide und Vitamin C zum Tragen, und in den Früchten Mineralstoffe, Vitamine und Fruchtsäuren.

Die Heilkraft findet unteranderem Verwendung bei einem geschwächtem Immunsystem, Rachenentzündungen, Verdauungsproblemen oder Rheuma.

Zutaten (2 Pers.)
1 Schale Himbeeren (250 g)
200 ml Kokosmilch (alternative Schafsjoghurt)
1 reife Banane
1 paar Blätter Minze
1 cm geriebener Ingwer
Die Himbeeren vorsichtig und fließendem Wasser abspülen und verlesen wenn nötig. Schauen Sie auch in das Innere der Beeren, manchmal setzt dort Schimmel an.

Die Minzblätter waschen Sie ebenfalls unter fließendem Wasser ab.

Geben Sie alle Zutaten in Ihren Mixer und lassen alles gut durcharbeiten.

In den Sommertagen, damit Ihr Himbeer-Smoothie eine angenehm erfrischende Wirkung hat, können Sie einen Teil der Himbeeren vor der Zubereitung einfrieren, oder Sie geben eine bis drei Eiswürfel mit in den Mixer.

Verteilen Sie alles auf die Gläser und lassen sich den köstlichen Himbeer-Smoothie schmecken.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

violetter Jungbrunnen mit antioxidativer Wirkung

Der Rotkoh-Smoothie ist reich an Bioflavonoide (also sekundären Pflanzenstoffen). In diesem konkreten Fall haben diese sekundären Pflanzenstoffe eine starke anti-oxidative Wirkung, das heißt sie schützen den Organismus/Körper vor den freien Radikalen und verhindern somit eine rasche Alterung der Zellen.
Zutaten
1 reife Banane
4 reife Kiwis
1 Scheibe Fenchel
1 Handvoll Rotkohlblätter
300ml Kokoswasser
200ml Wasser
3TL Chiasamen
Ich empfehle Ihnen, die zu verwendenen Zutaten zu waschen, und wenn nötig auch zu verputzen. Banane und Kiwi schälen, und mit den restlichen Zutaten in den Mixer geben.

Auf maximaler Stufe für einen Augenblick verarbeiten lassen. Da sowohl Rotkohl aus auch Fenchel eine festere Struktur aufweisen, empfiehlt sich eine etwas längere Mixdauer, damit alles gut zerkleinert werden kann.

Lassen Sie sich den gesunden Jungbrunnen schmecken!

 

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Limetten Smoothie mit Zitronenmelisse

Das Glückshormon (Serotonin) aus der Banane sorgt für eine allgemeine Schmerzhemmung im Körper, während Chlorophyll und Folsäure aus dem Spinat eine Leberentgiftung begünstigen.
Hinzukommen für unseren Körper wichtige Bitterstoffe, die die körpereigene Sekretbildung positiv beeinflussen.

Dieser grünen Smoothie benötigt folgende Lebensmittel:

Zutaten (2 Gläser)
1 Handvoll Blattspinat
1 reife Banane
1 Zweig Zitronenmelisse
Saft dreier Limetten
Wasser zweier Kokosnüsse
zusätzliches Wasser, falls der Smoothie zu viskos ist
Spinat und Zitronenmelissewaschen, und mit der geschälten Banane in den Mixer geben.

Die Kokosnüsse öffnen, und das Wasser in den Mixer laufen lassen. Das Fruchtfleisch können Sie für leckere Früchstücksvariationen verwenden.

Geben Sie den Limettensaft hinzu, und mixen alles auf höchster Stufe.

Abschließend mit zwei, drei Blättern Zitronenmelisse garnieren und genießen.

Wohl sein!

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Energy Boost Smoothie – Turbo für die grauen Zellen

Energy Boost für die grauen Zellen mit dem Avocado Smoothie
Die pflanzlichen Wirkstoffe von Avocado und Apfel haben entzündungshemmende Einflüsse auf den Körper. Ein weiterer Wirkstoff des Apfels sorgt für eine allgemeine Schmerzhemmung.

Die Chiasamen, die mit dem Einweichen innerhalb kürzester Zeit eine enorme Wasserspeicherung aufweisen, liefern zusätzlich wichtige Mikronährstoffe und Minerale.

Zutaten (2-4 Smoothies)
1 reife Avocado
1 kl. grünen Apfel
1 reife Banane
2 Händevoll Blattspinat
2 Händevoll Feldsalat
1 EL Leinensamen
1 EL Chiasamen
250 ml Kokoswasser
1 TL Machapulver
Avocado halbieren und mit einem Löffel das Fruchtfleisch herauslösen.

Tipp!

Mit einem Hochleistungsmixer (>30.000 U/min) lässt sich der Kern mit verarbeiten – er enthält wichtige und gesunde Mikronährstoffe.

Mit den anderen Zutaten geben Sie das Fruchtfleisch in den Mixer, und lassen alles auf maximaler Leistung gut pürieren. Wenn Ihnen der Smoothie zu viskos ist, mengen Sie etwas Wasser unter.

Genießen und spüren Sie den Energy-Booster!

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Mango-Smoothie mit frischem Kokoswasser

Heute mal wieder etwas Köstliches aus dem guten bianco puro – einen leckeren Mango-Smoothie.

Benötigt werden für zwei große Gläser:

Zutaten (ergibt in etwa 1 L)
2 reife Mangos
1 reife Banane (dürfen leicht bräunlich sein)
1 Trinkkokosnuss (alternativ bereits abgefüllt)
1 schrumpelige Maracuja
2 cm Ingwer – gerieben
1 Prise gemahlene Vanille
Wasser nach Bedarf
Öffnen Sie die Trinkkokosnuss, ohne sich dabei zu verletzen, und fangen das frische Wasser im Mixer auf. Schälen Sie Mangos und Banane, und geben Sie sie, zusammen mit den restlichen Zutaten in den Mixer. Gießen Sie mit etwas Wasser auf (ca. 300 ml), und mixen alles gut durch. Ist Ihnen die Konsistenz zu zäh, geben Sie noch etwas Wasser hinzu.

Lassen Sie sich den köstlichen Smoothie schmecken.

Sie möchten Ihre Lebens- und Ernährungsgewohnheiten verändern, gern unterstütze ich Sie bei Ihrem Vorhaben.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Grüner Smoothie mit reichlich Bitterstoffen

Bitterstoffe sind wichtig für unseren Stoffwechsel. Sie fördern unsere Verdauung und beeinflussen wichtige Körperfunktionen. Nur über eine gesunde Verdauung ist der Körper in der Lage wichtige Nahrungsbestandteile zu absorbieren und eine stabile Gesundheit zu unterstützen.

Leider hat es die Nahrungsindustrie geschafft die Bitterstoffe aus den Lebensmitteln zu verbannen – aber wir selbst können hier Abhilfe leisten in dem wir bspw. die Schalen diverser Früchte oder bestimmte Kräuter in unserer Nahrungsrepertoire mit aufnehmen. Smoothies eignen sich hier besonders, jedoch sollten Sie dafür über einen Hochleistungsmixer verfügen.

Für diesesn anregenden grünen Smoothie verwenden Sie bitte folgende Lebensmittel:

Zutaten (1-2 Pers.)
2 Händevoll (Baby-)Spinat
1 komplette Bio-Zitrone (vorher heiß abgewaschen)
½ Mango (ohne Schale)
½ Banane (kann auch mit Schale verwendet werden)
¼ Honigmelone (ohne Schale)
2 cm Ingwer (junger Ingwer gern mit Schale)
300 ml Wasser
Gebene Sie alle Zutaten in Ihren Mixer – mein Bianco puro hat eigens ein “Green Smoothie Programm” welches ich dafür verwende.

Genießen Sie diesen herrlich erfrischenden und anregenden Smoothie.

Guten Appetit.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

anregende Smoothies – jetzt wird es hier fruchtig

Smoothies – auch Ganzfruchtgetränk genannt – sind cremige Fruchtsäfte, die meist in einem Hochleistungsmixer hergestellt werden.

Der Hochleistungsmixer hat den Vorteil, dass er die Pflanzenzellen so aufspaltet (gilt im besonderen für das Chlorophyll), dass deren Inhaltstoffe vom menschlichen Organismus besser absorbiert und verstoffwechselt werden können.

Seit kurzem bin ich stolzer Besitzer eines Bianco puro 4 – ein herrliches Gerät – eine wirklich lohnende Investition. Zukünftig werde ich Ihnen hier diverse gesunde und schmackhafte Smoothie-Rezepte vorstellen – in allen Farben, in allen Geschmacksrichtungen. Bringen Sie Neugierde mit und lassen sich überraschen.

Den Anfang möchte ich heute mit zwei unterschiedlichen Versionen machen.

Beeriger Frucht-Smoothie

Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Beeren Smoothie
Zutaten (4 Gläser)
1 reife Mango
1 reife Banane
1 Handvoll Blaubeeren
1 Handvoll Himbeeren
100ml Kokosmilch
250ml Wasser
Waschen Sie die Früchte wenn nötig, und schälen Mango und Banane. Schneiden Sie das Fruchtfleisch der Mango vom Kern und geben es mit den restlichen Zutaten in Ihren Mixer. Lassen Sie den Mixer alles gut verkleinern und genießen anschließend die köstliche Vitamin-Bombe.

anregender Südfrucht-Smoothie - Freude auf der Zunge

Jetzt wird es etwas interessanter, denn bei diesem Smoothie habe ich darauf verzichtet, die Schalen einer Früchte anzulösen. Wenn Sie unbehandeltes Obst in Bio-Qualität bekommen können, dann können Sie durchaus die Schalen bestimmter Obstsorten mitverzehren. Keine Frage, es ist ungewohnt. Bitterstoffe sind wir nicht mehr gewohnt, und daher reagieren wir vorerst mit Skepsis. ABER seien Sie mutig.
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Smoothie
Zutaten (4 Gläser)
1 Zitrone mit Schale (Bioqualität und unbehandelt)
2 Orangen mit Schale (Bioqualität und unbehandelt)
1 Banane
1 Birne
2 reife Bergpfirsiche
Saft von 6-8 Orangen (je nach größe)
bei Bedarf Wasser
Waschen Sie die Zitrusfrüchte unter warmem Wasser gründlich ab, und vierteln sie. Die Banane, ebenso wie das restliche Obst wird ebenfalls gewaschen, und wenn nötig verputzt. Den Stiel der Banane habe ich größtenteils abgeschnitten. Schneiden Sie das Obst in kleinere Stücke und geben es zusammen mit den Zitrusfrüchten in den Mixer. Pressen Sie den Saft aus den Orangen und geben ihn ebenfalls in den Mixer. Mein Bianco puro hat ein Programm für grüne Smoothies – d.h. der Mixvorgang dauert 01:56min und läuft auf unterschiedlichen Geschwindigkeitsstufen. Dadurch ist das aufspalten der Zellmembranen gewährleistet.

Mixen Sie alles gut durch. Sollte Ihnen der Smoothie zu dickflüssig erscheinen, dann mengen Sie noch etwas Wasser bei.

Zu gern würde ich Ihr Gesicht bei den ersten Schlücken sehen ABER “sauer macht lustig” 🙂 Bei Bedarf können Sie etwas Honig hinzufügen.

Guten Appetit und freuen Sie sich auf weitere köstlich gesunde Smoothie-Rezepte.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf