Articles Tagged with: Paleo

Paleobrot – mehlfrei, köstlich und energetisch!

Wer bei seiner Ernährung auf eine reduzierte Kohlenhydratmenge (vorwiegend aus Getreidekohlenhydraten) achten möchte, oder gar muss, der kommt leider nicht umhin, dass dem Deutschen geliebte Brot zu meiden.

Das heißt jedoch nicht, dass gänzlich auf das Brot, eine leckere Stulle, oder ein himmlisch duftendes Sonntagsbrötchen verzichten müssen. In diesem Beitrag möchte ich Ihnen eine gute und schmackhafte Alternative zum gemeinen Brot anbieten. Die Hauptbestandteile sind dabei Nussmehl – sortenrein oder gemischt, das hängt von der persönlichen Vorliebe, aber auch dem gewünschten Endprodukt ab.

Nachfolgend einige Variationen, die Sie aus dem Grundteig (Link zum Rezept) zubereiten können.

Avocado Brot

Das köstlich und energiegeladene Paleobrot mit einem schmackhaften Avocado-Aufstrich.

Nicht nur eine Freude für das Auge, auch die Geschmacksknospen jubilieren!

Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Avocado Brot

Paleo Sandwich

Ein belegtes Brot muss nicht langweilig sein. Mit etwas Kreativität, und Mut zu neuen Geschmäckern, lassen sich ganz tolle und gut schmeckende Alternativen zur gemeinen Butterstulle finden
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Paleobrot

Strammer Max

Wer kennt ihn nicht, aus seiner Kindheit, oder auch dem einen oder anderen Urlaub in den Bergen, den Strammen Maxen. Eine duftend geröstete Scheibe Brot, etwas Butter, Gurke, Salat, Tomate und vielleicht noch etwas Schinken. Gekocht, oder geräuchert und in der Pfanne angeröstet. Herrlich!
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Paleobrot
Selbstverständlich lassen sich aus dem Grundrezept auch süße Brot- und Brötchenvariationen herstellen. Ein paar möchte ich Ihnen vorstellen, und vielleicht fühlen Sie sich dadurch ermutigt, beim nächsten Backen der eigenen Kreativität nötigen Raum zu gewähren.

Ein Tipp hier an dieser Stelle, Trockenfrüchte wie Feigen oder Pflaumen machen sich hervorragend in Brot und Brötchen!

Paleo Frühstücksbrötchen

Was kann es auf einen Sonntagmorgen schöneres geben als ein herrlich duftendes und warme Brötchen. Am besten aus dem eigenen Ofen, frisch zubereitet. Mit einem “Strich” Butter und selbstgemachter Marmelade. Na, können Sie es sich vorstellen!?
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Frühstücksbrötchen

Arme Ritter

Vermutlich auch ein Gericht, welches Ihnen aus Ihrer Kindheit bekannt vor kommt. “Arme Ritter” – ursprünglich aus altbackenem Brot, in einer Eiermasse gewälzt und dann in Butter ausgebacken. Auch hier, abgerundet mit einem Klecks selbstgemachter Marmelade, etwas Zimt und Vanille sorgen Sie für einen köstlichen Gaumenschmaus.
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | arme Ritter
Wie Sie sehen, auf des Deutschen geliebtes Brot zu verzichten, muss kein allzu hartes Unterfangen sein.
Mit dem Ersatz eines mehlfreien Brotes, auf Nussbasis, lassen sich sehr köstliche Alternativen backen. Sie stehen dem gewohnten Brot in nichts nach, und haben zudem ein hohes Energiepotential.

Seien Sie offen für Neues, denn nur so kann Veränderung Einzug in Ihr Leben finden, und Sie beim Erreichen Ihrer Ziele und Wünsche unterstützen.

eBook Paleobrot

zum Shop

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Paleo Knusper Müsli mit Beeren und Mandelmilch

Heute möchte ich Ihnen eine leckere Frühstückalternative zum Brot anbieten. Nur allzu oft werde ich gefragt, wenn ich denn die Empfehlung eines Verzichts auf Getreideprodukte ausspreche, welche Alternative gäbe es denn zum morgendlichen Brot. Nun, die Möglichkeiten sind mannigfaltig.
Zutaten (1 Pers.)
3-4 EL Paleo Müsli
Beeren der Saison (hier Erdbeeren, Blaubeeren, Himbeeren, Brombeeren, Stachelbeeren – je eine Hand)
ca. 150ml Mandelmilch
Nur weil Sie sich nach den Paleo-Regeln ernähren muss Ihr Frühstück nicht langweilig und fad sein. Das nahrhafte Nussmüsli in Kombination mit diversen saisonalen Obstsorten bietet eine ausgewogene Nahrungsaufnahme!

Lassen Sie es sich schmechen.

Sie haben Fragen Ihre Ernährung betreffen? Möchten gern in Ihrem Leben etwas verändern und die Verantwortung für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden in die Hand nehmen!? Gern helfe ich Ihnen dabei.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Paleo Kaffee

Früh am Morgen, oder auch zwischendruch, ein guter Paleo Kaffee geht immer. Die Kombination aus einer guten Kaffeequalität mit dem Geschmack der Kokosmilch harmoniert hervorragend und umschmeichelt die Geschmacksknospen.
Für einen Pot Paleo Kaffee benötigen Sie:
1 schwarzen Kaffee/Espresso
1-2 EL Kokosmilch
1 EL Kokosfett (nativ) – optional
1 Prise Zimt bei Bedarf.
Brühen Sie sich frisch einen guten Kaffee auf, oder machen sich einen Espresso zurecht. Nehmen Sie sich einen hohen Becher zur Hand, und geben dort Kaffee/Espresso und die Kokosmilch hinein (bei Bedarf auch das Kokosfett). Vermengen Sie alles mit einem Stadmixer, bis sich oben ein cremiges Schaumkrönchen gebildet hat.

Füllen Sie den cremigen Paleo Kaffee in Ihre Lieblingstasse um und genießen den angenehm nussigen und vollmundigen Geschmack.

Guten Appetit.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Paleo Knusper-Müsli mit Erdbeer-Kokos-Joghurt

Ideal als energiereicher Starter in den Tag, als Dessert oder als Mahlzeit am Abend – mein Erdbeer-Kokos-Joghurt mit Knuspermüsli-Crumble.
Für die Zubereitung benötigen Sie folgende Zutaten:

1 Handvoll Erdbeeren
1 Schafsjoghurt (200g)
3-4 EL Kokosmilch
3-4 EL Paleo Knusper Müsli

Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Paleo Knusper Müsli
Den Joghurt rühren Sie mit einer Gabel ein wenig geschmeidig, und rühren anschließend die Kokosmilch unter. Das Gemisch stellen Sie kurz kalt im Kühlschrank.

Waschen und verputzen Sie die Erdbeeren und schneiden sie dann in kleine Stücke. Als nächstes zerkleinern Sie das Paleo Knusper Müsli in Ihrem Mixer auf die gewünschte Körnung.

Jetzt ist ein wenig Fingerfertigkeit gefragt, denn nun wird abwechseln geschichtet. Nehmen Sie sich ein Glas und beginnen Sie mit einer Lage Knusper Müsli gefolgt von einer Lage Erdbeeren. Darauf kommt der Joghurt. Starten Sie wieder mit dem Müsli, dann den Erdbeeren und schließen wieder mit dem Joghurt ab.

Abschließend kommt eine Lage Erdbeeren und darauf noch etwas Knusper Müsli Crumble drauf. Sollten Sie im Glas, in dem Sie das Paleo Knusper Müsli aufbewahren noch ein etwas größeres Stücken haben, toppen Sie damit Ihren hübsch angerichteten Joghurt.

Lassen Sie es sich schmecken!

Sie haben Fragen Ihre Ernährung betreffen? Möchten daran grundlegent etwas verändern? Gern stehe ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Paleo Bircher Müsli

“wer hat’s erfunden?” – Lars Brouwers und ich waren es, als wir im März in Düsseldorf weiter an unserem Kochbuch-Projekt gearbeitet hatten.

Mehr durch Zufall, wie so oft im Leben gute Dinge entstehen, hatten wir geschredderte Kokosnussstücken über – die im Mixer eigentlich zu Kokosnuss-Butter werden sollten (was sie aber nicht wollten). Morgens beim Frühstückzubereiten viel unser Blick auf die Kokosnussbrösel. Kurzerhand rieben wir Möhre und Apfel, schnitten eine Banane und schmeckten mit frisch gemahlener Vanille und Zimt ab, und übergossen alles mit schön cremiger Kokosmilch.

Fertig war das PALEO BIRCHER MÜSLI. Und was soll ich Ihnen sagen, es schmeckt, ist locker und leicht und gibt Ihnen einen guten Nährwert.

Zutaten
3-4 EL frisch geschredderte Kokosnuss
1 fein geriebene Möhre
1 grob geriebenen Apfel
1 geschnittene reife Banana
¼ TL gemahlene Vanille
¼ TL Zimt
ca. 60-80ml Kokosmilch
Selbstverständlich sind Sie frei hier weitere Zutaten hinzuzufügen. Saisonal passen frische Beeren wie Him-, Brom- und Blaubeere. Aber auch die Erdbeere ergänzt den Kokosgeschmack herforragend. Probieren Sie es aus, Sie werden ob der Geschmacksentwicklung überrascht sein!

Lassen Sie es sich schmecken!

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

gerösteter Blumenkohl / roasted Cauliflower

kleine Snacks, oder leckere Vorspeisen sind immer willkommen. Ob bei einem schönen Abend mit lieben Gästen, für die Zweisamkeit, oder für einen Selber.

Blumenkohl und die passenden Gewürze sind eine geschmacksstarke Kombination – gepaart mit den Röstaromen – herrlich! Ich hoffe beim Betrachten läuft Ihnen das Wasser im Munde zusammen.

Was Sie benötigen:

Zutaten (1-4 Pers.)
1 mittelgroßen Blumenkohl
2-3 EL Olivenöl
1-2 Knoblauchzehen – sehr fein gehackt
½ Chilischote – ebenfalls fein gehackt (wer es schärfer mag, gibt die ganze rein)
½ TL Kurkuma
½ TL Paprika
½ TL gemahlene Koriander Samen
2-3 EL Rotweinessig
Heizen Sie den Backofen auf 180°C Umluft vor.

Waschen und verputzen Sie den Blumenkohl – befreien ihn von den grünen äußeren, und weißen Blättern, und zerteilen ihn dann in Röschen. Die Größe darf gern variieren – das ist schöner Anzusehen.

Vermengen Sie alle Zutaten in einer ausreichend großen Schüssel, und wälzen darin die Blumenkohlröschen. Mengen Sie alles gut unter, so dass der Blumenkohl über und über mit der Gewürzpaste bedeckt ist.

Legen Sie die marinierten Blumenkohlröschen auf ein genügend großes Backblech, oder in einer Auflaufform, und geben alles für 25-30min – auf mittlerer Schiene – in den Backofen. Wenden Sie gelegentlich das Backgut.

Wenn alles kusprig goldbraun ist – mittlerweile dürfte die Küche auch leicht orientalisch duften – nehmen Sie den Blumenkohl aus dem Ofen und richten ihn in einer Schüssel an.

Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | gerösteter Blumenkohl

Merken

Der Blumenkohl ansich ist schon sehr lecker – es passt dazu aber auch gut ein Dip aus Schafsjoghurt vermengt mit dem Abrieb einer ½ Zitrone, etwas Zitronensaft, 10 Blättern gehackter Minze und einer Prise Salz.

Guten Appetit.

Für weitere köstliche Anregungen empfehle ich Ihnen – neben meinem Blog – folgende zwei Bücher aus der Paleo-Küche:


Click here to visit Eat Drink Paleo.

oder als Paperback Version

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Paleo Pizza Variation

Eine erste Paleo Pizza mit Blumenkohl gab’s ja bereits schon. Hier eine weitere Variation zur kreativen Unterstützung:

Die zusätzlich verwendeten Zutaten dieser Pizza sind

Rucola
– Paprika
– Mais
– Pecorino

Des Weiteren wurde diesmal der Boden deutlich kräftiger gewürzt mit Oregano, Thymian, Salz und Pfeffer. Meine Empfehlung, streichen Sie den Boden möglichst dünn aus, damit er schön knusprig wird!

Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Paleo Pizza

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Pizza mit Blumenkohlboden = Paleo Pizza

Pizza mit Blumenkohlboden

Wer Pizza liebt, der hat bei einer „steinzeitlichen“ Ernährung (wenn er nicht hin und wieder Ausnahmen macht) eher das Nachsehen,  da Getreideprodukte nicht paleo kosher sind. Dennoch muss man deswegen nicht auf die geliebte Pizza verzichten, da es schmackhafte Alternativen für den herkömmlichen Pizza-Boden gibt.

Die hier angegebenen Mengen reichen für ein handelsübliches Backofenblech, und da meine Frau und ich Vegetarier sind, ist unser Belag fleischlos. Selbstverständlich können Sie Ihre Pizza nach Belieben und Geschmack belegen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Pizzaboden
1 mittelgroßen Blumenkohl
4 Bio-Eier (von Zwei-Nutzungshühnern)
4 EL Kokosmehl
1 TL Oregano
Salz
Olivenöl

Belage
passierte Tomaten
2 Händevoll frische Tomaten (gern unterschiedliche Sorten, das sieht sehr hübsch aus)
3 EL Perino Tomaten
3 EL dunkel Oliven
2 TL Oregano
1 TL Thymian
2 Händevoll Champignons – in Scheiben geschnitten
2 Mozzarella Kugeln – in dünne Stücken gerissen
Salz, Pfeffer

Heizen Sie den Backofen auf 200°C Umluft vor.

Waschen Sie den Blumenkohl und entfernen sorgfältig Strunk und die grünen Blätter. Tupfen Sie die Blumenkohlröschen gut trocken, brechen oder schneiden die Röschen in etwas kleinere Stücke und geben alles in einen Mixer. Mixen Sie den Blumenkohl auf etwa Reiskorngröße. Vermengen Sie jetzt Blumenkohl, Eier, Kokosmehl, Oregano und das Salz bis alle Zutaten gut verteilt sind.

Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus, verteilen darauf ein paar Tropfen Olivenöl und verwischen diese gleichmäßig. Breiten Sie nun die Blumenkohlmasse auf dem Backblech gleichmäßig und möglichst dünn aus. Je dünner der Boden, desto knuspriger das Ergebnis. Bestreichen Sie die Bodenränder noch mit ein wenig Olivenöl und geben das Blech für ca. 20min in den Backofen. Der Pizzaboden sollte schön knusprig und leicht gebräunt aussehen.

Für den Pizza Belag vermengen Sie die passierten Tomaten mit Salz, Pfeffer, Thymian und Oregano und bestreichen damit relativ dünn den fertig gebackenen Pizzaboden. Belegen Sie nun nach Bedarf, aber dennoch gleichmäßig, die Pizza mit den restlichen Zutaten (Tomaten, Perino Tomaten, Oliven und den Champignon Scheiben. Zu guter Letzt geben Sie die Mozzarella Fetzen auf die Pizza und schieben das Blech erneut für 5-8min in den Backofen bis der Mozzarella schön zerlaufen ist, und die restlichen Zutaten gut gegart sind.

Teilen Sie die Pizza in die gewünschte Größe und lassen es sich schmecken.

Guten Appetit.

Wenn Sie auf der Suche nach weiteren leckeren Paleo-Rezepten sind, dann kann ich Ihnen das aktuell erschienene Paleo – Power for Life Kochbuch von Nico Richter empfehlen.

Wenn Sie Fragen zu einer gesunden und nachhaltigen Ernährungsumstellung haben, oder diese in Ihren Lebensalltag implementieren möchten, dann stehe ich Ihnen gern mit meinen mehr als 16 Jahren Berufserfahrung als Personal Trainer und Gesundheitsberater zur Seite.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Paleo360 – Paleo Kochbuch Empfehlung

Paleo360 das neue Kochbuch!

Heute möchte ich gern wieder eine Buchempfehlungen aussprechen. Da ich zur Zeit mit einem lieben Freund und Kollegen an einem eigenen Kochbuch-Projekt arbeite, welches zum Ende des Jahres herausgebracht wird, recherchieren wir viel im Internet oder stöbern die Buchhandlungen durch.

Dabei ist mein Kochbuchregal zum Bersten gefüllt. Auch wenn ich ein haptisch veranlagter Mensch bin, so bin ich der neuen Technik nicht abgeneigt. E-Books sind eine tolle Erfindung – und recht platzsparend, will man in der Küche nicht anbauen. Daher habe ich mich bei den beiden unteren Büchern für die elektronische Version entschieden.

Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Paleo360 Kochbuch
Nico Richters Paleo360 blog verfolge ich schon seit langem, und lasse mich dabei gern in meiner eigenen Küche – aber auch der meiner Schützlinge hin und wieder inspirieren. Nun ist aus seiner Blog-Aktivität ein wunderschönes Buch – print wie elektronsich – entstanden und seit wenigen Tagen erhältlich. Die Print-Version kommt um den 28.04 in den Handel.

Die eBook Version umfasst 224 Seiten voll mit Wissen um die Paleo-Ernährung, und ist reich an köstlichen Gerichten.

Preis für die ebook Version: 19,99 EUR

Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Paleo360 Kochbuch
Dana Carpender’s Buch habe ich sowohl in der Buchform als auch als eBook – in der Küche ist letzteres praktischer. Das Buch, wurde weit über 1 Mio mal verauft, und kommt ohne Bilder aus. Zugegeben bedarf es da hin und wieder einer guten Fantasie – allerdings sind die Rezept so geschrieben, dass einem das Wasser im Munde zusammen läuft.

Auch bei diesem Werk gibt es vorab Informationen über die paläolithische Ernährung, und hilft so, selbst unerfahrenen Köchen auf die richtige Spur. Das Buch umfasst 336 Seiten und ist in englischer Sprache.

Preis für die ebook Version: 7,49 EUR

Wenn Sie das Buch als herkämmliche Hardcover-Version in Ihren Händen halten möchten, dann werden Sie hier bei Amazon fündig:
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Paleo360 Kochbuch
Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachkochen der Gerichte. Sollten Sie Fragen zum Thema Gesundheit, Ernährung und nachhaltiger Implementierung in Ihren Lebensalltag, dann stehe ich Ihnen gern mit meiner Erfahrung hilfreich zur Seite.

Paleo Banana Pancake

Pancakes, die amerikanische Version unseres Eierkuchens. Meist kleiner und etwas dicker als unseres, aber LECKER.

Der herkömmliche Eierkuchen benötigt Mehl, da wir dies aus gesundheitlichen Gründen meiden, möchte ich hier eine wirklich köstliche und extrem  simple alternative vorstellen. Und Sie werden es kaum glauben wie einfach es ist.

Für ca. 10-12 Pankcakes – bei einer Teigmenge vom Inhalt eines Salatbestecklöffels – benötigen Sie 3 Eier, 3 reife Bananen, etwas Zimt, und Vanille (beides ist optional) und eine Prise Meersalz. Etwas Kokosfett zum Anbraten. Und das war es schon!

3 Eier (ich habe große verwendet)
3 reife große Bananen
1 TL Zimt
1 TL Vanillemark o. gemahlene Vanille
Kokosfett zum Braten.

Nehmen Sie sich eine Schüssel, schlagen Sie darin die Eier, und selbige dann mit einem Schneebesen auf. In eine zweite, größere Schüssel, brechen Sie die Bananen in kleine Stücken und zerquetschen sie mit einer Gabel – geben dann die Eier hinzu und vermengen alles, bis Sie einen homogenen Teig haben (selbst verständlich können Sie diese Arbeit auch einen Mixer machen lassen, oder den Teig pürieren).
Bei Bedarf fügen Sie noch Zimt und Vanille, in jedem Fall aber die Prise Meersalz hinzu, und vermengen alles ausreichend.

Geben Sie etwas Kokosfett in eine Pfanne und erhitzen Sie sie auf mittlere Temperatur. Fügen Sie mit einem größeren Löffel die entsprechende Teigmenge in die Pfanne und backen Sie die Pancakes von jeder Seite ca. 2-3min, bis sie schön goldbraun sind, aus.

Richtigen Sie die Pancakes auf einem Teller an, und beträufeln Sie sie mit etwas Agavendicksaft, Ahornsirup oder flüssigen Honig.

Guten Appetit.