Articles Tagged with: Orange

anregende Smoothies – jetzt wird es hier fruchtig

Smoothies – auch Ganzfruchtgetränk genannt – sind cremige Fruchtsäfte, die meist in einem Hochleistungsmixer hergestellt werden.

Der Hochleistungsmixer hat den Vorteil, dass er die Pflanzenzellen so aufspaltet (gilt im besonderen für das Chlorophyll), dass deren Inhaltstoffe vom menschlichen Organismus besser absorbiert und verstoffwechselt werden können.

Seit kurzem bin ich stolzer Besitzer eines Bianco puro 4 – ein herrliches Gerät – eine wirklich lohnende Investition. Zukünftig werde ich Ihnen hier diverse gesunde und schmackhafte Smoothie-Rezepte vorstellen – in allen Farben, in allen Geschmacksrichtungen. Bringen Sie Neugierde mit und lassen sich überraschen.

Den Anfang möchte ich heute mit zwei unterschiedlichen Versionen machen.

Beeriger Frucht-Smoothie

Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Beeren Smoothie
Zutaten (4 Gläser)
1 reife Mango
1 reife Banane
1 Handvoll Blaubeeren
1 Handvoll Himbeeren
100ml Kokosmilch
250ml Wasser
Waschen Sie die Früchte wenn nötig, und schälen Mango und Banane. Schneiden Sie das Fruchtfleisch der Mango vom Kern und geben es mit den restlichen Zutaten in Ihren Mixer. Lassen Sie den Mixer alles gut verkleinern und genießen anschließend die köstliche Vitamin-Bombe.

anregender Südfrucht-Smoothie - Freude auf der Zunge

Jetzt wird es etwas interessanter, denn bei diesem Smoothie habe ich darauf verzichtet, die Schalen einer Früchte anzulösen. Wenn Sie unbehandeltes Obst in Bio-Qualität bekommen können, dann können Sie durchaus die Schalen bestimmter Obstsorten mitverzehren. Keine Frage, es ist ungewohnt. Bitterstoffe sind wir nicht mehr gewohnt, und daher reagieren wir vorerst mit Skepsis. ABER seien Sie mutig.
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Smoothie
Zutaten (4 Gläser)
1 Zitrone mit Schale (Bioqualität und unbehandelt)
2 Orangen mit Schale (Bioqualität und unbehandelt)
1 Banane
1 Birne
2 reife Bergpfirsiche
Saft von 6-8 Orangen (je nach größe)
bei Bedarf Wasser
Waschen Sie die Zitrusfrüchte unter warmem Wasser gründlich ab, und vierteln sie. Die Banane, ebenso wie das restliche Obst wird ebenfalls gewaschen, und wenn nötig verputzt. Den Stiel der Banane habe ich größtenteils abgeschnitten. Schneiden Sie das Obst in kleinere Stücke und geben es zusammen mit den Zitrusfrüchten in den Mixer. Pressen Sie den Saft aus den Orangen und geben ihn ebenfalls in den Mixer. Mein Bianco puro hat ein Programm für grüne Smoothies – d.h. der Mixvorgang dauert 01:56min und läuft auf unterschiedlichen Geschwindigkeitsstufen. Dadurch ist das aufspalten der Zellmembranen gewährleistet.

Mixen Sie alles gut durch. Sollte Ihnen der Smoothie zu dickflüssig erscheinen, dann mengen Sie noch etwas Wasser bei.

Zu gern würde ich Ihr Gesicht bei den ersten Schlücken sehen ABER “sauer macht lustig” 🙂 Bei Bedarf können Sie etwas Honig hinzufügen.

Guten Appetit und freuen Sie sich auf weitere köstlich gesunde Smoothie-Rezepte.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Zuckerschoten nach arabischer Art

Die arabische Kochkunst hält viele interessante Geschmäcker, Gewürze und Geschmackskombinationen bereit, die unser europäischer Gaumen nicht kennt. Neugier zahlt sich aber definitiv aus, denn es erweitert unseren Geschmackshorizont ungemein!

Haben Sie schon einmal Rosinen in einem Gericht verwendet? Die leichte Süße rundet würzige Gerichte köstlich ab, so dass ich auf den Geschmacksknospen Ihrer Zunge ein Feuerwerk an Eindrücken abspielt. Ich kann Ihnen nur dazu anraten die orientalische Küche einmal auszuprobieren – Sie werden es nicht bereuen!

Zutaten (4 Pers.)
30 g Schalotte (1 Stück)
1 gestr. Eßl Olivenöl
400 g Zuckerschoten
1 Prise Meersalz
1 Prise Pfeffer, weiß
500 g Möhren, jung
5 g Ingwer (1 kleines Stück)
1 gestr. Eßl Butter
1 Prise Cumin (Kreuzkümmel)
1 Prise Zimt
150 g Orange (Saft einer Orange)
1 gehäuf. Eßl Rosinen
2 gestr. Eßl Pinienkerne
Schalotte fein hacken, Öl erhitzen, Schalotte darin andünsten. Zuckerschoten abspülen, abtropfen lassen und zur Schalotte geben. Mit 4 EL Wasser ablöschen und ca. 2 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Möhren der Länge nach in Scheiben hobeln. Ingwer schälen und fein hacken. Butter erhitzen, Ingwer und Möhren darin andünsten, mit wenig Salz, Kreuzkümmel und Zimt würzen. Mit Orangensaft ablöschen. Rosinen zugeben. Zugedeckt ca. 1 Minute dünsten.

Pinienkerne in einer Pfanne ohne zusätzliches Fett rösten. Möhren, Zuckerschoten und Pinienkerne auf Tellern anrichten.

Dazu schmeckt orientalisches Fladenbrot.

Guten Appetit!

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Green on Red mit Orange – Saft-Variation

Ähnlich wie beim Training, oder auch im Leben, macht die Abwechslung die “Würze” aus. Warum also nicht beim Essen bzw. der Ernährung ein wenig mehr Experimentierfreude. Seien Sie kreativ, trauen Sie sich mal was. Gesunde Ernährung muss bei weitem nicht langweilig und fade sein. Mit den richtigen Zutaten und Gewürzen können Sie leckere Gerichte zaubern.

Heute zeige ich Ihnen mal wieder etwas köstliches zum Trinken.

Zutaten (1 Pers.)
300 g Rotkohl (1/4 Kopf)
5 g Petersilie (1/2 Bund)
450 g Orange (3 Stück)
40 g Zitrone (1/2 Stück)
1 Prise Meersalz
1 Prise Vollrohrzucker
Vom Rotkohl die äußeren Blätter und den Strunk entfernen. Grob zerkleinern und im Entsafter entsaften.

Petersilie waschen. 1 Stiel beiseite legen. Blättchen abzupfen. Orangen und Zitrone auspressen. Petersilie mit etwas Zitronensaft pürieren. Restlichen Saft unterrühren.

Rotkohlsaft mit Salz und Zucker abschmecken. Petersilien-Zitronen-Mix vorsichtig darauf gießen. Mit einem Petersilienstengel dekorieren.

Wohl bekomm’s!

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Big Salad – Vitamine genießen

Für mich gibt es kaum etwas leckeres als ein frisch zurecht gemachter Salat. Mit vielen frischen, und möglichst regionalen Zutaten. Bester Qualität versteht sich. Einen guten Schuss Olivenöl drüber, je eine Prise Salz und Pfeffer und fertig ist ein gutes Mahl!
Zutaten ($ Pers.)
400 g Salat, gemischt (z.B. Eisberg Lollo rosso Frisée usw.)
300 g Birne (2 Stück o. andere Früchte z.B. Erdbeeren und Johannisbeeren)
150 g Orange (1 Stück)
2 Eßl Zitronensaft
1 Eßl Weißweinessig
1 Teel Distelöl
1 Teel Walnußöl
3 g Ahornsirup (1/2 Teel)
1 kl. Bund Petersilie
1 kl. Bund Schnittlauch
1 kl. Bund Zitronenmelisse
1 Prise Meersalz
1 Prise Pfeffer, schwarz
2 Eßl Sonnenblumenöl
400 g Putenbrust

 

Salat putzen und waschen, trockenschleudern, in mundgerechte Stücke zupfen. Obst schälen, Äpfel und Birnen entkernen, in Spalten schneiden, mit Zitronensaft beträufeln. Orange filieren, Erdbeeren halbieren.

Essig, Öle, Ahornsirup und restlichen Zitronensaft kräftig verrühren, Kräuter kalt abbrausen, dicke Stengel entfernen, einige Blättchen Zitronenmelisse zur Dekoration beiseite legen, restliches Grün fein hacken, Schnittlauch mit der Küchenschere kleinschneiden. Kräuter unter das Dressing rühren, über den Salat geben, gründlich miteinander vermengen. Obststücke vorsichtig unter den Salat mischen, mit einigen Stücken und den Melisseblättchen dekorieren.

Putenbrust kalt abwaschen, mit Küchenkrepp trockentupfen. In heißem Sonnenblumenöl in einer beschichteten Pfanne von beiden Seiten ca. 3 Minuten knusprig braten. Salzen und pfeffern, in Streifen schneiden. Auf dem Salat plazieren, sofort servieren.

Dazu paßt kräftiges Bauernbrot.

Guten Appetit!

Rezept Download

hier drücken!

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf