Articles Tagged with: Erdbeeren

erfrischendes Obst

Obst, in Maßen genossen, wenn es einem gut bekommt, ist eine köstliche und erfrischende Mahlzeit. Jede Jahreszeit bietet ihre ganz eigenen Aromen. Gepaart mit der einen oder anderen Südfrucht – ja da gibt es keinen grünen Fußabdruck für – wird der Obstsalat zur Gaumenexplosion.

Zutaten (1 Pers.)
1 Handvoll Erdbeeren
1 Handvoll Blaubeeren
1 Kiwi
1 halbe Mango
1 Orange
1 Maracuja

Das Obst waschen und verputzen wenn nötig. Erdbeeren halbieren oder vierteln. Mango schälen und die Hälfte vom Stein lösen und in gefällige Stücke schneiden. Orange ebenfalls schälen, die Spalten ablösen und klein schneiden. Auch die Kiwi wird geschält, halbiert und vom Strunk befreit. Danach klein geschnitten. Die Maracuja halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Teelöffel auslösen.

Alle Zutaten in einer Schüssel behutsam vermengen und in ein Gefäß füllen.

Leicht gekühlt serviert lässt es sich an spätsommerlichen Tagen optimal genießen.

Guten Appetit!

Haben Sie Fragen?
Nehmen Sie Kontakt auf

rote Gruetze

Sommer ist Beeren- und Kirschzeit. Immer mehr sind sie auf den Märkten “anzutreffen” – Zeit also für eine köstliche Rote Gruetze.

Kaufen Sie so unterschiedliche Beeren wie Sie mögen und bekommen können. Je unterschiedlicher, desto köstlicher und gesünder, denn die Beeren verfügen über viele Inhalts- und Wirkstoffe. Gepaart mit den richtigen Gewürzen und Zutaten kredenzen Sie sich nicht nur eine leckere und erfrischende Rote Gruetze, sondern auch eine mit einer gesundenden Wirkung.

Zutaten (4 Pers.)
Grütze
150 g Erdbeeren
150 g Himbeeren
150 g Johannesbeeren (schwarz & rot)
250 g Sauerkirschen
300 ml Kirschsaft (Nektar)
1 Vanilleschote (Mark auskratzen)
1 Sternanis
1 Zimtstange
2-3 EL Honig (alternativ Ahornsirup)
3-4  Blatt Gelatine (alternativ Agar Agar)

Soße
200 ml Kokosmilch
1-2 EL Honig (alternativ Kokosblütenzucker)
1 Vanilleschote (Mark auskratzen)

Für die Grütze werden die Kirschen und Beeren gesäubert und verlesen. Kirschen entkernen und die Beeren von Stiel und Blütenstand befreien. Erdbeeren halbieren oder vierteln.

Wenn Sie Gelatine verwenden sollten, dann diese in etwas Wasser einweichen. Verwenden Sie Agar Agar, dann verwenden Sie es mit 3-4 EL vom Kirschsaft. Den restlichen Saft in einen ausreichend großen Topf geben. Geben Sie die Gewürze hinzu und erhitzen alles.

Die Vanilleschote längs halbieren, das Mark auskratzen und beides zum Kirschsaft in den Topf geben. Unter stetem Rühren aufkochen lassen. Geben Sie Gelatine bzw. Agar Agar in den kochenden Saft, reduzieren die Hitze und lassen alles 3-4 min weiter köcheln.
Geben Sie Beeren und Kirschen, so wie Honig bzw. Ahornsirup hinzu. Für 2-3 min rührend weiter köcheln lassen.
Nehmen Sie den Topf vom Herd und lassen Ihre Rote Gruetze abkühlen.

In einem zweiten Topf erhitzen Sie die Kokosmilch zusammen mit dem Vanillemark und der ausgekratzten Vanilleschote, sowie dem Honig bzw. dem Kokosblütenzucker. Unter stetem Rühren für 2-3 min leicht simmern lassen und anschließend zum Abkühlen zur Seite stellen.

Füllen Sie die Rote Gruetze in Gläser ab, geben ein paar frische Beeren zur Dekoration darüber und gießen ein wenig Soße darüber.

Genießen Sie die erfrischende und köstliche Rote Gruetze.

Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | rote Gruetze

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Chia Beeren Starter

Mit dem Frühling kommt nach und nach die Zeit der Beeren. Auf den Wochenmärkten bekommt man erste wohlschmeckende und aromatische Deutsche Erdbeeren. Ab Juni kommen gesellen sich dann heimischen Blau- und Himbeeren dazu. Zum Sommer hin gibt es dann noch Brombeeren und Johannesbeeren.

Zeit also für neue kreative Frühstücksideen wie meinen “Chia Beeren Starter”. Ein leichter Einstieg der dennoch sättigt und den Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgt.

Ich habe mir mittlerweile angewöhnt einen “Vorrat” eingeweichter Chiasamen im Kühlschrank zu haben. Die Gefäßmenge entspricht ca. 1 Liter. Das reicht bei mir für 3-4 Tage. Sicherlich ist es kein Problem die Samen am Vorabend einzuweichen, ich habe für mich jedoch festgestellt, dass sie so optimal aufgequollen sind. Außerdem siegt auch bei mir manchmal die Bequemlichkeit 🙂

Chia Beeren Starter - köstlicher Vitamin Booster
Zutaten (1 Pers.)
3 EL Chiasamen
(über Nacht eingeweicht)
100 ml Kokosmilch
1 Handvoll frische Erdbeeren
1 Handvoll frische Blaubeeren
1 Handvoll Himbeeren
1-2 EL gemischte Samen und Kerne
1 Msp. gemahlene Vanille
Wie bereits erwähnt sollten die Chiasamen über Nacht eingeweicht werden. Auf 3 EL trockene Chiasamen nehme ich gut 100 ml frisches Wasser. Ist das Wasser aufgesogen, gebe ich noch eine kleine Menge hinzu.

Die gequollenen Chiasamen vermengen Sie mit Kokosmilch und Vanille. Ist die Konsistenz zu zähflüssig, geben Sie esslöffelweise einfach frisches Wasser hinzu, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Waschen und verputzen Sie die Beeren. Hat Ihr Obst-und Gemüsehändler kleine Erdbeeren im Angebot, dann entfernen Sie nur den Strunk. Sind sie größer halbieren oder vierteln sie die Erdbeeren.

Füllen Sie den Chiasamen-Kokosmix in ein Glas, geben darauf die Beeren und streuen vom Samen-Kerne-Mix ein bis zwei Esslöffel darüber.

Fertig ist Ihr leckerer Chia Beeren Starter. Lassen Sie es sich schmecken!

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Chia-Mix zum Frühstück

Der Frühling ist nun endlich da. Die Tage werden länger und heller. Früh geht die Sonne auf, und die frischen Angebote auf den Wochenmärkten gehen mittlerweile weit über Apfel und Birne hinaus. Langsam gesellen sich frische und reife Beeren hinzu, Zeit also, dass morgendliche Frühstück ein wenig “aufzupimpen” 🙂
Zutaten (2 Pers.)
1 mittelgroßen Apfel (mildsäuerlich)
1 reife Banane
2 Händevoll Erdbeeren (wahlweise andere)
1 Handvoll getrocknete Sauerkirschen
1 Handvoll Nussmix
1 EL Kokoschips
1 EL Kernemix (Leinsam, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne)
200 ml Kokosmilch
3 EL Chiasamen
Wasser
Die Chiasamen mit ca. 100-150 ml Wasser einweichen (0,5-1 Std.).

Das Obst waschen und verputzen wenn nötig. Nach belieben kleinschneiden.

Die eingeweichten Chiasamen mit der Kokosmilch vermengen und in Gläser füllen.

Darauf geben Sie das geschnittene Obst.

Zu guter Letzt streuen Sie Kerne, Nüsse und Kokoschips darüber. Wenn Sie mögen, dann verfeinern Sie Ihr Frühstück noch mit einer Prise Zimt oder Vanille.

Lassen Sie sich den köstlichen Tagesstart schmecken.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

gegrillter Spargel mit Erdbeer-Relish

Grüner Spargel und Erdbeeren? Kann das zusammen gehen? Definitiv. Nicht nur, dass die Wirkung dieses Gerichts u.a. entzündungshemmend und leberentgiftend ist, sie schmeckt auch noch. Das Zusammenspiel dieser unterschiedlichen Aromen hat es in sich.
Zutaten (4 Pers.)
4 Händevoll grüner Spargel
ca. 300 g Feta
250 g marktfrische Erdbeeren
1 Handvoll Cherrytomaten
1 Handvoll Strauchtomaten
1 mittelgroße rote Zwiebel
1 kleine Chili
Olivenöl
Apfelessig oder auch Zitronensaft
Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Den Backofen auf 200°C Umluft vortemperieren, und dann den Grill einstellen.

Das gesamte Gemüse waschen und verputzen, wo nötig.

Die Erdbeeren ebenfalls unter fließendem Wasser spülen und vom Strunk befreien. Tomaten und Erdbeeren in feine Würfel schneiden, und zusammen mit der gehackten Chili, dem Zitronensaft und dem Öl in einer Schüssel gut vermengen und einen Moment einwirken lassen.

Den Spargel können Sie im unteren Drittel schälen – bei dünnen Stangen ist dies jedoch nicht nötig. Jedoch sollten Sie definitiv die letzten 2-3 cm der Stangen abschneiden, da sie meist holzig sind.

Den Spargel für ca. 3 min in gesalzenem Wasser blanchieren, und direkt danach mit eiskaltem Wasser abschrecken. Auf einem Backblech (gern mit Backpapier ausgelegt) den Spargel ausbreiten, und darüber den Feta bröseln, mit Salz und Pfeffer würzen. Legen Sie die in Ringe geschnittene Zwiebel darüber und träufeln ein wenig Olivenöl drauf. Schieben Sie das Backblech auf mittlerer Schiene in den Ofen und grillen den Spargel für ca. 10 min.

Wenn der Spargel gut duftet und eine schöne Farbe angenommen hat, richten Sie ihn an, und geben etwas vom Relish anbei.

Notizzettel Rezept_01

Lassen Sie es sich schmecken

Das neue eBook ist erhältlich!

Preisbutton_01

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Vegan Strawberry and Banana Ice Cream

2 ingredients. Freezer. Blender. Done.

Cut banana and strawberry into pieces.Give them for a few hours in the freezer. The frozen fruit (separately) with 2-3 tablespoons of almond Must mix in a blender. Put the homogeneous mass of ice in a glass and enjoy fresh.

Enjoy it!

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Paleo Knusper-Müsli mit Erdbeer-Kokos-Joghurt

Ideal als energiereicher Starter in den Tag, als Dessert oder als Mahlzeit am Abend – mein Erdbeer-Kokos-Joghurt mit Knuspermüsli-Crumble.
Für die Zubereitung benötigen Sie folgende Zutaten:

1 Handvoll Erdbeeren
1 Schafsjoghurt (200g)
3-4 EL Kokosmilch
3-4 EL Paleo Knusper Müsli

Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Paleo Knusper Müsli
Den Joghurt rühren Sie mit einer Gabel ein wenig geschmeidig, und rühren anschließend die Kokosmilch unter. Das Gemisch stellen Sie kurz kalt im Kühlschrank.

Waschen und verputzen Sie die Erdbeeren und schneiden sie dann in kleine Stücke. Als nächstes zerkleinern Sie das Paleo Knusper Müsli in Ihrem Mixer auf die gewünschte Körnung.

Jetzt ist ein wenig Fingerfertigkeit gefragt, denn nun wird abwechseln geschichtet. Nehmen Sie sich ein Glas und beginnen Sie mit einer Lage Knusper Müsli gefolgt von einer Lage Erdbeeren. Darauf kommt der Joghurt. Starten Sie wieder mit dem Müsli, dann den Erdbeeren und schließen wieder mit dem Joghurt ab.

Abschließend kommt eine Lage Erdbeeren und darauf noch etwas Knusper Müsli Crumble drauf. Sollten Sie im Glas, in dem Sie das Paleo Knusper Müsli aufbewahren noch ein etwas größeres Stücken haben, toppen Sie damit Ihren hübsch angerichteten Joghurt.

Lassen Sie es sich schmecken!

Sie haben Fragen Ihre Ernährung betreffen? Möchten daran grundlegent etwas verändern? Gern stehe ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Kaltsaft-Schorle – süß und herb

Passend zur sommerlichen Jahreszeit ein erfrischendes und fruchtiges Getränk. Kaltsaft-Schorle
Zutaten
2-3 Orangen
1 Limette
1/2 Zitrone
4-5 gefrorene Erdbeeren (alternativ normale Erdbeeren und ein paar Eiswürfel dazu)
2-4 Blätter Minze
1cm Ingwer
Die Erdbeeren verputzen und über Nacht in den Gefrierschrank legen.

Den Saft der Zitrusfrüchte auspressen und in den Mixer geben. Den Ingwer schälen und mit einer Reibe in den Mixer reiben. Die Erdbeeren (wenn nötig noch Eiswürfel) und die Minze hinzugeben. Alles mit mit dem Mixer zerkleinern und in Glas geben.

Gern noch mit ein oder zwei gefrorenen Erdbeeren und ein paar Blättern Minze verzieren.

Wohl bekomm’s

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Mango-Erdbeer-Maracuja-Minz-Lassi

Ein Lassi ist ein vorwiegend indisches Joghurtgetränk. Meist mit Mango, als Basis, zubereitet. Aber letztlich ist der Kreativität kaum eine Grenze gesetzt. Fakt ist, dass Lassi ist eine nahrhafte Erfrischung!
Zutaten (1 Pers.)
1/2 griechischen Sahnejoghurt
ca. 300ml Selters (mild)
1/2 reifen Mango
2 Händevoll reifer Erdbeeren
1 reifen Maracuja (Passionsfrucht)
6-10 Blätter frischer Minze
Alle Zutaten in einem Mixer ausreichend zerkleinern (so das der Trinkgenuß nicht behindert wird) und frisch genießen. Bei Bedarf noch gechruchtes Eis beifügen.

Fertig ist eine köstliche Erfrischung!

 

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Big Salad – Vitamine genießen

Für mich gibt es kaum etwas leckeres als ein frisch zurecht gemachter Salat. Mit vielen frischen, und möglichst regionalen Zutaten. Bester Qualität versteht sich. Einen guten Schuss Olivenöl drüber, je eine Prise Salz und Pfeffer und fertig ist ein gutes Mahl!
Zutaten ($ Pers.)
400 g Salat, gemischt (z.B. Eisberg Lollo rosso Frisée usw.)
300 g Birne (2 Stück o. andere Früchte z.B. Erdbeeren und Johannisbeeren)
150 g Orange (1 Stück)
2 Eßl Zitronensaft
1 Eßl Weißweinessig
1 Teel Distelöl
1 Teel Walnußöl
3 g Ahornsirup (1/2 Teel)
1 kl. Bund Petersilie
1 kl. Bund Schnittlauch
1 kl. Bund Zitronenmelisse
1 Prise Meersalz
1 Prise Pfeffer, schwarz
2 Eßl Sonnenblumenöl
400 g Putenbrust

 

Salat putzen und waschen, trockenschleudern, in mundgerechte Stücke zupfen. Obst schälen, Äpfel und Birnen entkernen, in Spalten schneiden, mit Zitronensaft beträufeln. Orange filieren, Erdbeeren halbieren.

Essig, Öle, Ahornsirup und restlichen Zitronensaft kräftig verrühren, Kräuter kalt abbrausen, dicke Stengel entfernen, einige Blättchen Zitronenmelisse zur Dekoration beiseite legen, restliches Grün fein hacken, Schnittlauch mit der Küchenschere kleinschneiden. Kräuter unter das Dressing rühren, über den Salat geben, gründlich miteinander vermengen. Obststücke vorsichtig unter den Salat mischen, mit einigen Stücken und den Melisseblättchen dekorieren.

Putenbrust kalt abwaschen, mit Küchenkrepp trockentupfen. In heißem Sonnenblumenöl in einer beschichteten Pfanne von beiden Seiten ca. 3 Minuten knusprig braten. Salzen und pfeffern, in Streifen schneiden. Auf dem Salat plazieren, sofort servieren.

Dazu paßt kräftiges Bauernbrot.

Guten Appetit!

Rezept Download

hier drücken!

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf