Articles Tagged with: Basilikum

italienische Tomatensuppe mit Grilltomaten

Sicherlich war jeder schon einmal in bella italia. Naja zumindest jedoch in einem italienischen Restaurant, und ist dort in den Genuss von köstlich mediterranen Speisen gekommen. Idealerweise mit Liebe, und von der Nonna zubereitet – besser können Pasta und Co nicht schmecken!

Für mich sind es die einfachen Gerichte, die ihren großen Reiz haben. Wenigg “Chichi”, dafür aber gute, ehrliche und geschmackvolle Zutaten. Ein aromatische Tomate, ein tolles Olivenöl mit einer leichten Schärfe. Knoblauch und Zwiebeln. Frischer Basilikum UND Liebe. Ohne Liebe schmeckt kein Gericht!

Heute gibt es ein solches Gericht. Einfach aber köstlich!

4 Händevoll kleine Rispentomaten
1000 ml Sugo (Tomatensoße)
2 EL Tomatenmark
1 große Knoblauchknolle
2-3 mittelgroße Zwiebeln
3-4 Chilischoten
1 Bd. frischen Oregano (gehackt)
1 Bd. frischen Basilikum (gehackt)
Salz, Pfeffer
Olivenöl
Den Backofen auf 175°C (Umluft) vorheizen.

Die Rispentomaten waschen und von der Rispe abzupfen. Mit einer Gabel, oder einem kleinen Messer, zwei-/dreimal einstechen.

Die Knoblauchknolle quer halbieren. Zwiebeln schälen (eine behalten Sie zurück) und ebenfalls halbieren. Knoblauch und Zwiebeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech für ca. 15-20 min in den Backofen (mittlere Schiene) schieben.
Nach ca. 5 min geben Sie die Tomaten dazu, und träufeln ein wenig Olivenöl über Knoblauch, Zwiebel und Tomate.

Die übriggebliebene Zwiebel in feine Würfel schneiden, und in einem großen Topf in etwas Olivenöl leicht glasig andünsten. Geben Sie dann das Tomatenmark hinzu, und lassen es unter mittlerer Temperatur und unter Rühren ein wenig “anziehen”. Gießen Sie mit dem Sugo auf, und fügen Sie die Brühe hinzu. Bei geschlossenem Deckel lassen Sie die Tomatensuppe ca. 20 min köcheln. Nach ca. 10 min geben Sie je dreiviertel der gehackten Kräuter, und die Chilis, dazu.

Zwischenzeitlich nehmen Sie das Backblech aus dem Ofen. Ihre Küche sollte mittlerweile herrlich duften.

Mit einer Gabel zerdrücken Sie vorsichtig Knoblauch und Zwiebel, und geben beides zu der Suppe. Auch den ausgetretenen Saft sollten Sie zur Suppe geben – darin stecken die köstlichen Aromen.

Schmecken Sie die Suppe final mit Salz, Pfeffer und einem Schuss Olivenöl ab, und geben die Grilltomaten für 2 min noch in den Suppentopf.

Richten Sie die Suppe an, streuen ein wenig der gehackten Kräuter darüber und lassen sich die köstliche Tomatensuppe schmecken!

Guten Appetit.

Sie fühlen sich nicht wohl in Ihrer Haut? Sie merken eine permanente Präsenz der Körpermitte? Sie möchten Ihre Ernährung Ihren Bedürfnissen entsprechend anpassen und verändern? Sie benötigen Anregung und Abwechslung?

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Zucchini-Spaghetti mit Basilikum und Pecorino

Passend für Frühling und Sommer sind die vegetarischen und erfrischend Zucchini-Spaghetti. Wer innerhalb seiner Ernährung auf Getreide-Kohlenhydrate verzichtet, findet in diesem Rezept eine leckere Alternative zu den herkömmlichen Spaghetti.
Zutaten (2 Pers.)
1 lange Zucchini
1 Handvoll Basilikum-Blätter
1 Handvoll Pinienkerne
2 Händevoll geriebenen Pecorino
Olivenöl
Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer
Gemüse waschen und verputzen wenn nötig. Zucchini mit einem Julienne Schneider in feine lange Streifen schneiden und in eine Schüssel geben.
2-3 EL Olivenöl drüber geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Basilikumblätter grob hacken und mit den Pinienkernen und dem geriebenem Pecorino über die Zucchini-Spaghetti geben. Alles behutsam unterheben und auf zwei Tellern anrichten.

Mit ein paar Basilikumblättern und geriebenem Pecorino garnieren und abschließend mit Olivenöl beträufeln.

Guten Appetit.

Rezept Download

hier drücken!

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Sandwich mit Tomate und Mozzarella

Ja, Sie sehen richtig, es darf auch mal Brot sein. Es sollte sicherlich nicht die Regelmäßigkeit sein, aber gelegentlich, darf es den Speiseplan zugeführt werden.

Wichtig ist, beste Zutaten zu verwenden – das sollten Sie stets beherzigen!

Zutaten (1 Pers.)
100 g Mozarella (1 Kugel)
15 g Zwiebel (1 rote)
200 g Fleischtomate
20 g Kopfsalat (2 Blätter)
50 g Basilikum (1 Topf)
2 gehäuf.Eßl Ouark, 20% Fett
1 Eßl Mineralwasser
1 Prise Meersalz
0 g Cayennepfeffer (nach Belieben)
250 g Roggenmischbrot (4 Scheiben)
Mozzarella abtropfen lassen und in etwa 3 Millimeter dicke Scheiben schneiden.

Die Zwiebel in feine Ringe schneiden, Tomate in Scheiben schneiden. Die Salatblätter gründlich abspülen, abtrofen lassen.

Vom Basilikum 2 Stiele pflücken, kurz waschen, trockenschütteln und grob hacken.

Quark mit Mineralwasser, Salz und Pfeffer glattrühren. Basilikumblättchen unterrühren und die zwei Brote mit dem Kräuterquark bestreichen.

Belegte Brotscheiben mit den zwei restlichen Scheiben abdecken, nach Belieben diagonal durchschneiden.

Lassen Sie es sich schmecken!

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Ratatouille mit frischem Parmesan

Spätestens nach dem gleichnamigen Animationsfilm “Ratatouille” ist dieses provenzalische Schmorgemüsegericht n aller Munde. Köstliche Aromen mit gesunden Zutaten, aber lassen Sie sich überraschen!
Zutaten (2 Pers.)
1 gehäuf. Eßl Getrocknete Tomaten in Öl
10 g Knoblauch (2 Zehen)
40 g Zwiebel (1 mittelgroße)
500 g Aubergine (2 kleine)
100 g Zucchini (1 kleine)
400 g Gemüsebrühe
50 g Weißwein, trocken
1 Prise Meersalz
1 Prise Pfeffer, weiß
1 g Lorbeer (1 Blatt)
160 g Tomaten (2 mittelgroße Fleisch-)
30 g Oliven, schwarz (6 Stück)
20 g Parmesan
2 g Basilikum (2 Blatt frisches)
Tomaten abtropfen lassen. Öl dabei auffangen. Tomaten hacken. Knoblauch und Zwiebel ebenfalls hacken. Öl erhitzen. Knoblauch und Zwiebel darin andünsten, herausnehmen. Auberginen und Zucchini in Scheiben schneiden.

Beides im Bratfett nach und nach kräftig anbraten. Knoblauch, Zwiebel und Tomaten zugeben. Mit Brühe und Wein ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Lorbeer würzen. Zugedeckt circa 10 Minuten köcheln lassen.

Frische Tomaten kleinschneiden. Tomaten und Oliven kurz in der Suppe erhitzen. Suppe abschmecken und anrichten. Parmesan darüber hobeln. Mit Basilikumblättchen bestreuen.

Lassen Sie sich dieses herrliche Gericht schmecken!

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

italienisches Sandwich

Die italienische Küche ist bekannt für ihre hervorragenden Gerichte. Auch versteht es der Italiener ein köstliches “Klappbrot” zu kredenzen. Ob als Piadina, Tramezzini o.ä. schmeckhaft ist dies alles.
Zutaten (1 Pers.)
125 g Mozarella (1 Kugel)
15 g Zwiebel (1 leine rote)
250 g Tomaten (Eiertomaten)
10 g Basilikum (einige Stiele)
2 gehäuf. Eßl Ouark, 20% Fett
1 gestr. Eßl Mineralwasser
1 Prise Meersalz
1 Prise Cayennepfeffer
250 g Roggenmischbrot (4 Scheiben)
Mozzarella abtropfen lassen. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden, Tomaten gründlich waschen, Stielansatz entfernen, Mozzarella und Tomaten in Scheiben schneiden.

Salat und Basilikum waschen und abtropfen lassen, Basilikum abzupfen, einige Blätter zum Garnieren beiseite legen, die restlichen grob hacken.

Quark, Mineralwasser, Salz und Pfeffer glattrühren. Basilikum unterrühren, Brot damit bestreichen. 2 Scheiben mit den übrigen Zutaten belegen, Brot zu Sandwiches zusammenklappen.

buon appetito

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf