Michael Dörr ist PREMIUM PERSONAL TRAINER in Heidelberg und Mannheim. Seine Vita liest sich recht beeindruckend, und als ’55er  Jahrgang zählt der zu den Lebenserfahrenen im PPT CLUB.

Was war Dein emotionalster Erfolg innerhalb Deines Personal Trainings/ Gesundheitscoachings?

Der Größte, die Beste, das Emotionalste – mit solchen Superlativen tue ich mich begrifflich schwer, sind dies doch immer Momentaufnahmen im Kontext gegenwärtiger Ereignisse. Ich erlebe permanent emotional ergreifende Erfolge, an die ich mich gern erinnere. Hier ein aktuelles Beispiel:

Meine älteste Klientin feierte im August ihren 79. Geburtstag. Sie kam vor gut 7 Jahren das erste Mal zu mir, mit hochgradiger Kniearthrose und der dringlichen ärztlichen Empfehlung, sich ein künstliches Kniegelenk implantieren zu lassen. Bei jedem Schritt klagte sie ständig über Schmerzen, konnte kaum noch Treppen laufen. Inzwischen ist aus ihr eine durchweg sportliche Oma geworden, die nicht nur wieder ganz normal Gehen und Laufen kann, sondern Treppen sogar dynamisch und schnell rauf- und runterrennt, völlig schmerzfrei. Am liebsten aber springt sie Seil und zeigt ihren Enkelkindern immer die neusten moves, die sie gerade wieder in unseren gemeinsamen Trainingsstunden gelernt hat.

Das ist eines der exemplarischen Highlights, welches mir immer wieder Gänsehautmomente beschert und auf nachhaltige Weise bestätigt, dass ich einen wunderbaren und wichtigen Beruf habe, und es sich lohnt, ihn mit Herzblut zu erfüllen.

Du bist seit über 7 Jahren Personal Trainer und Gesundheitscoach - was ist Deine tägliche Motivation?

Meine persönlichen Motive sind: Menschen auf ihrem (Lebens-)Weg ein entscheidendes Stück begleiten und führen zu dürfen. Sie spüren und erleben zu lassen, welche ungeheuer große Anzahl an besonderen Fähigkeiten in ihnen steckt. Ihnen zeigen und beweisen zu können, dass es sich lohnt, ihr Leben aktiv und eigenverantwortlich zu gestalten, in dem Wissen, dass die göttliche Natur ihnen ein unerschöpfliches Potential an Möglichkeiten geschenkt hat.

Anderen helfen zu dürfen, helfen zu können, löst in mir eine ungeheure Freude und Zufriedenheit aus. Es muss nicht immer das ganz große Erfolgsmoment sein. Es sind viel häufiger die kleinen Dingen, die oft zu entscheidenden Schlüsselerlebnissen werden.

Was war Dein größter Lernmoment?

Jede Situation, jedes Erlebnis, jede Begegnung im Leben trägt ihre eigene (Lern-)Botschaft. Die Frage ist, ob ich genügend Offen- und Achtsamkeit besitze, um zu erkennen, was ich jetzt gerade lernen soll. Ich möchte gar nicht entscheiden müssen, was mein größter Lernmoment ist, weil dadurch alle anderen Lektionen automatisch abgewertet würden. Es gibt für mich lediglich Situationen, die mir aufgrund ihrer eigenen Besonderheit stärker oder schwächer in Erinnerung bleiben. Entscheidend sind für mich eher Fragen, wie:

Bringe ich genug Achtsamkeit mit, um jedes Mal zu erkennen, was ich lernen soll?
Bin ich offen genug, mich immer wieder kritisch zu hinterfragen?
Begreife ich vermeindliche Misserfolge als Chance und neue Herausforderung?
u.v.m.

Warum der PREMIUM PERSONAL TRAINER CLUB?

Ein Personal Trainer, der “persönliche” Trainer eines Menschen, zu sein, ist für mich weit mehr als ein Fitnesstrainer, der Menschen 1 zu 1 rein körperlich trainiert. Ich kenne keinen anderen Beruf, der in der Summe so viel Verantwortung gegenüber einem anderen Menschen trägt. Wenn ich einen Menschen über einen längeren Zeitraum als Personal Trainer betreue, muss ich zwangsläufig mit ihm eine besondere Art von Verbindung eingehen, und zwar auf allen Ebenen, sprich physisch, psychisch, mental und sozial. Diese Nähe ist so einmalig, intensiv und bedeutungsvoll, wie sie nur wenige anderen Personen im Leben eines Menschen haben können. Jede einzelne Trainingseinheit mit einem Klienten wird so automatisch zu einer einzigartigen Herausforderung. Ein Mensch, der mich als Personal Trainer bucht, verbindet damit ein enormes Maß an Hoffnung, und schenkt mir jedes Mal aufs Neue sein Vertrauen. Um dieses Vertrauen zu rechtfertigen, gilt es meine Arbeit ständig kritisch auf den Prüfstand zu stellen. Dies alles ist nur möglich, wenn ich meinen Beruf tatsächlich als Berufung begreife, mit aller Leidenschaft und mit aller Konsequenz.

Premium sein zu wollen, heißt zur Elite meines Berufsstandes zu gehören, sich mit den Besten der Branche zu messen und auszutauschen. Der PREMIUM PERSONAL TRAINER CLUB ist für mich die einzige Organisation und Plattform, die meinem persönlichen Anspruch an mich selbst gerecht wird. Ich kenne keine andere Organisation in meinem Beruf, die dies auch nur annähernd schafft.

PREMIUM PERSONAL TRAINER CLUB
Hier drücken