Ich kenne Karsten Joppich aus Mainz schon seit einer gefühlten Ewigkeit, und nimmt man meine und seine Berufsjahre, dann trifft das schon zu.
Liebevoll könnte man Karsten als den Methusalix unter den PREMIUM PERSONAL TRAINERN bezeichnen, denn mehr als 25 Jahre ist schon eine gewaltige Hausnummer.

Für mich hat, wann immer ich auf ihn treffe, eine enorme Präsenz. Angenehm und beruhigend.

Was war Dein emotionalster Erfolg innerhalb Deines Personal Trainings / Gesundheitscoachings?

Es gab schon einige sehr bewegende und emotionale Momente im Personal Training mit meinen Klienten! Außergewöhnliche Gewichtsreduktion, Überwindung depressiver Stimmungen, erfolgreiche Migränebehandlung, etc…aber für mich war der emotionalste Moment das Erkennen einer Thrombose und die damit verbundenen Sofortmaßnahmen, die meiner Klientin evt. das Leben gerettet haben. Der Kommentar des behandelnden Arztes, “Sagen Sie Ihrem Personal Trainer er ist ein richtig Guter!“, war ein solcher Moment! Da die Ärzte nach meiner Intervention (Thrombose Syndome) erklärt hatten eine schlanke und durchtrainierte Frau könne eigentlich keine Thrombose haben und ich als  Personal Trainer sollte mich besser auf mein Training konzentrieren!

Zum Glück hat dann doch einer der Ärzte meine Hinweise ernst genommen – 30 Minuten später war meine Klientin dann notfallmäßig schon am Tropf!

Gut dass wir auf eine Untersuchung bestanden haben, auch auf die Gefahr hin mich lächerlich zu machen!

Du bist seit über 25 Jahren Personal Trainer und Gesundheitscoach- was ist Deine tägliche Motivation?

Ich habe den spannendsten Beruf der Welt, genau da bin ich richtig und ich werde nie müde meine Klienten genau zu beobachten, begleiten und unterstützen. Nirgends bekomme ich schneller Feedback ob meine Arbeit gut genug  ist, kaum ein Job verlangt so viel Flexibilität und nur als Personal Trainer kann ich Menschen so nahe kommen und dauerhaft helfen Gesundheit, Vitalität und gute Laune im Leben zu etablieren. Und da ich die besten Klienten habe, die man kriegen kann, bin ich jeden Tag motiviert und dankbar!

Was war Dein größter Lernmoment?

Ich glaube der kommt erst noch J Ich durfte schon so viel lernen und so viel erleben, ich weiß nicht welches der größte Lernmoment war … die Frage wäre ja auch auf welchem Gebiet. Am schlimmsten und meisten habe ich wohl gelernt bei einem sehr langen Abschied. Aber das war kein Moment sondern eine 3 Jahre lange Erfahrung, dass man auch wenn man alles richtig macht verlieren kann und akzeptieren muss, dass das Leben nun mal durch Täler und auf Berge führt. Einen Menschen zu verlieren werde ich wohl nie lernen, ich werde es immer furchtbar finden.

Warum der PREMIUM PERSONAL TRAINER CLUB?

In den ersten Jahren war der PREMIUM PERSONAL TRAINER CLUB ja noch das Personal Trainer Network … und damals für mich die einzige Institution die „Gleichgesinnte“ unter einen Hut gebracht hat. Zu Beginn eher eine Interessensgemeinschaft von Individuen die sich diesem neuen Berufsfeld verschrieben hatten. Obwohl niemand wusste wo das hinführen würde, wie diese Entwicklung sein könnte und ob es überhaupt eine geben würde. Der PPTC war die logische Weiterentwicklung der Personal Trainer die eine professionelle und qualitativ anspruchsvolle Entwicklung anstrebten. Ich kenne keine Vereinigung die auch nur annähernd ein solches Potential an Personal Trainer-Individuen mit außergewöhnlichem Know How versammelt. Viele davon Vorreiter und Querdenker unserer inzwischen etablierten Branche. Wo sonst könnte ich diesen Austausch und diese Inspiration für meine Arbeit bekommen? Nirgendwo!

PREMIUM PERSONAL TRAINER CLUB
Hier Drücken