Personal Training ist Teamsache - Gastbeitrag von PREMIUM PERSONAL TRAINER Timo Bartel aus Darmstadt
Wir Personal Trainer sind in erster Linie Einzelkämpfer. Wir arbeiten mit unseren Klienten vorwiegend in Eins-zu-Eins Situationen zusammen. Viele Trainer haben sich aber in den letzten Jahren in ihrem Business etabliert. Damit wächst ihr Unternehmen. Sie sind zunehmend damit konfrontiert mit anderen Menschen zusammenzuarbeiten. Dieser Umstand bringt, wie so oft im Leben, Chancen und Risiken mit sich.
GEMEINSAM MEHR BEWEGEN
Wenn Sie als Personal Trainer am Anfang Ihrer Karriere stehen, werden Sie bei guter Arbeit schnell an Ihre Grenze kommen. Zum einen kann das an der Auslastung liegen, zum anderen an Ihren eigenen körperlichen und mentalen Grenzen. Unser Beruf verlangt uns sehr viel ab von uns. Körperliche Aktivität, unregelmäßige Arbeits- und Erholungszeiten in Kombination mit den vielfältigen Aufgaben eines Unternehmers, die er mehr oder weniger alleine stemmt. Ganz nebenbei eine Familie und Freundeskreise. Somit werden Ressourcen knapp und es stellt sich früher oder später die Frage wie das eigene Unternehmen sich entwickeln soll. Gleichzeitig soll Arbeits- und Privatleben in Balance sein. Sie wollen nicht Ihr eigener Kunde werden.  Also beschäftigten Sie sich eventuell auch mit dem Thema Mitarbeiter oder Kooperationen.
SELBSTFÜHRUNG IST DER ERSTE SCHRITT
Menschen im eigenen Unternehmen zu beschäftigen oder mit ihnen zusammenzuarbeiten bedeutet auch sie zu führen. Und hier hilft Ihnen dann auch kein Fachwissen aus der letzten Fitnessfortbildung, sondern das Bewusstsein der eigenen Ziele, Wünsche und Bedingungen. Aber auch das hineinfühlen in den Kollegen, Mitarbeiter und Kunden. Ganz zu schweigen von Ihrem privaten Umfeld.  Eine Kompetenz in Sachen Kommunikation unterstützt dann die nötige Nähe und Distanz zum Gegenüber aufzubauen.
FREMDFÜHRUNG BRAUCHT EIN FUNDAMENT
Gemeinsame Ziele und Visionen müssen entwickelt werden. Fallstricken von vornherein Berücksichtigung finden. Alle Beteiligten aufeinander abgestimmt sein und an einem Strang ziehen. Dafür benötigt es Struktur in der Vorgehensweise und erfahrene Ratgeber wie z.B. in einem Mentoring-Programm. Oder Fortbildungsmöglichkeiten die neben sportivem Wissen auch unternehmerische Notwendigkeiten mit hohem Praxisbezug herstellen wie die Personal Trainer Conference

Gehen Sie Ihrem Beruf langfristig mit Freude und Gesundheit nach. Entwickeln Sie Ihr Unternehmen gemäß der Nachfrage die am Markt herrscht. In meinem Vortrag auf der Personal Trainer Conference 2017 erfahren Sie wie Sie sich mit Hilfe eines guten Netzwerks weiterentwickeln können.