Category: Sonstiges
Mitochondriopathie Ratgeber
Mitochondriopathie Ratgeber

Als Mitochondriopathie wird eine Erkrankung von bestimmten Zellstrukturen (Mitochondrien) genannt. Diese Zellstrukturen sich in jeder Körperzelle und versorgen diese mit Energie. Die Mitochondriopathie tritt meist schon im Kindesalter auf, kann aber auch erst im frühen Erwachsenenalter Beschwerden verursachen. Während bei einigen Patienten nur leichte Beschwerden, wie zum Beispiel Muskelschwäche bei Anstrengung, auftreten, leiden andere an schweren Schädigungen des Nervensystems.

Weiterlesen


Tatendrang Training Entspannungshörbücher von PREMIUM PERSONAL TRAINERIN Alexandra Schmid
Bei meiner Arbeit als PREMIUM PERSONAL TRAINERIN freue ich mich jeden Tag, mit ganz unterschiedlichen Klienten und Menschen zusammen arbeiten zu dürfen.

Dabei begegne und erlebe ich den Menschen sowohl im Büro, wie auch Zuhause im privaten Wohnraum, oder Outdoor im Grünen.

Hierbei spielt es für keine Rolle, wie alt oder jung mein Gegenüber ist. Es ist für mich auch nicht ausschlaggebend, ob mein Gegenüber männlich oder weiblich ist, oder als Rentner, Steuerberater, Künstler, Student, Mutter oder gar als Unternehmerin tätig ist. Doch eine wertvolle Erkenntnis habe ich in meiner 10jährigen Berufserfahrung erlangt, dass eines alle Klienten gemeinsam haben. Es ist das Streben nach Verbesserung, beziehungsweise Erhaltung der eigenen Vitalität und Gesundheit sowohl für den Körper als auch für den Geist.

Natürlich ist hierzu eine natürliche, bewusste Ernährung sowie regelmäßige Bewegung und sportliche Aktivität unabdingbar. Meiner Erfahrung nach ist die mentale Stärke, der bessere Umgang mit Stress und die innere Ausgeglichenheit genauso wichtig, um im Beruf und im Alltag leistungsfähig, voller Energie und ausgeglichen zu sein.

Aus diesem Bewusstsein heraus sind meine Tatendrang Training Hörbücher entstanden. Es ist mein Wunsch, allen Klienten und interessierten Menschen ein mentales Trainingstool an die Hand zu geben und somit meinen Schützlingen eine höhere Stressresistenz zu ermöglichen.

Sowie Sie sich entscheiden können einen Spaziergang zu machen, oder beispielsweise Ihre Rückenübungen durchzuführen, haben Sie mit den Tatendrang Training Hörbüchern die Möglichkeit zu entspannen und Ihre mentale Balance und Wohlbefinden zu steigern.

Die Tatendrang Training Hörbücher eigenen sich für Zuhause, fürs Büro oder für Unterwegs. Sie können dabei entscheiden, ob Sie sich lieber etwas kürzer mit dem Hörbuch „Das Spieleparadies“ (ca. 10 min. im Sitzen empfohlen) in Entspannung üben, oder etwas länger mit dem Tatendrang Training Hörbuch „Die Reise mit der Zeitmaschine“. (ca. 20 min. im Liegen empfohlen) trainieren.

Mit einem mentalen Training verhält es sich ähnlich, wie mit dem körperlichen Training. Regelmäßigkeit führt zum Erfolg. Je öfter Sie die Hörbücher konsumieren, desto leichter wird es Ihnen fallen in die Entspannung zu kommen. Dabei werden Sie von meiner Stimme Schritt für Schritt durch die Entspannung geführt und können eintauchen in Ihre eigene, verborgene Welt voller Ruhe, Energie und Ausgeglichenheit.

Ich wünsche Ihnen viel Entspannung, Wohlbefinden und Energie.

Ihre Alexandra Schmid

PREMIUM PERSONAL TRAINERIN
Inhaberin Tatendrang Training
staatl. gepr. Sportlehrerin
FLOW Life Master und Business Coach

Personal Trainer Berlin | PREMIUM PERSONAL TRAINER | Alexandra Schmid

PERSONAL TRAINING IST TEAMSACHE
Personal Training ist Teamsache - Gastbeitrag von PREMIUM PERSONAL TRAINER Timo Bartel aus Darmstadt
Wir Personal Trainer sind in erster Linie Einzelkämpfer. Wir arbeiten mit unseren Klienten vorwiegend in Eins-zu-Eins Situationen zusammen. Viele Trainer haben sich aber in den letzten Jahren in ihrem Business etabliert. Damit wächst ihr Unternehmen. Sie sind zunehmend damit konfrontiert mit anderen Menschen zusammenzuarbeiten. Dieser Umstand bringt, wie so oft im Leben, Chancen und Risiken mit sich.
GEMEINSAM MEHR BEWEGEN
Wenn Sie als Personal Trainer am Anfang Ihrer Karriere stehen, werden Sie bei guter Arbeit schnell an Ihre Grenze kommen. Zum einen kann das an der Auslastung liegen, zum anderen an Ihren eigenen körperlichen und mentalen Grenzen. Unser Beruf verlangt uns sehr viel ab von uns. Körperliche Aktivität, unregelmäßige Arbeits- und Erholungszeiten in Kombination mit den vielfältigen Aufgaben eines Unternehmers, die er mehr oder weniger alleine stemmt. Ganz nebenbei eine Familie und Freundeskreise. Somit werden Ressourcen knapp und es stellt sich früher oder später die Frage wie das eigene Unternehmen sich entwickeln soll. Gleichzeitig soll Arbeits- und Privatleben in Balance sein. Sie wollen nicht Ihr eigener Kunde werden.  Also beschäftigten Sie sich eventuell auch mit dem Thema Mitarbeiter oder Kooperationen.
SELBSTFÜHRUNG IST DER ERSTE SCHRITT
Menschen im eigenen Unternehmen zu beschäftigen oder mit ihnen zusammenzuarbeiten bedeutet auch sie zu führen. Und hier hilft Ihnen dann auch kein Fachwissen aus der letzten Fitnessfortbildung, sondern das Bewusstsein der eigenen Ziele, Wünsche und Bedingungen. Aber auch das hineinfühlen in den Kollegen, Mitarbeiter und Kunden. Ganz zu schweigen von Ihrem privaten Umfeld.  Eine Kompetenz in Sachen Kommunikation unterstützt dann die nötige Nähe und Distanz zum Gegenüber aufzubauen.
FREMDFÜHRUNG BRAUCHT EIN FUNDAMENT
Gemeinsame Ziele und Visionen müssen entwickelt werden. Fallstricken von vornherein Berücksichtigung finden. Alle Beteiligten aufeinander abgestimmt sein und an einem Strang ziehen. Dafür benötigt es Struktur in der Vorgehensweise und erfahrene Ratgeber wie z.B. in einem Mentoring-Programm. Oder Fortbildungsmöglichkeiten die neben sportivem Wissen auch unternehmerische Notwendigkeiten mit hohem Praxisbezug herstellen wie die Personal Trainer Conference

Gehen Sie Ihrem Beruf langfristig mit Freude und Gesundheit nach. Entwickeln Sie Ihr Unternehmen gemäß der Nachfrage die am Markt herrscht. In meinem Vortrag auf der Personal Trainer Conference 2017 erfahren Sie wie Sie sich mit Hilfe eines guten Netzwerks weiterentwickeln können.


Mein Ratgeber für die Leberentgiftung
Eine entgiftete, funktionstüchtige Leber sorgt für Gesundheit und Vitalität
Als größtes lebensnotwendiges Organ mit einem Gewicht von circa 1,5 Kilogramm hat die Leber verschiedene Aufgaben zu erfüllen. Als zentrales Stoffwechselorgan reguliert die Leber den Fett-, Eiweiß- und Zuckerstoffwechsel sowie den Vitamin-, Mineral- und Hormonhaushalt des Körpers. Durch die Leberzellen werden kontinuierlich die Hauptnährstoffe aus dem Blutkreislauf entnommen. Diese werden umgebaut, weitergeleitet oder gespeichert. Die Leber produziert auch selbstständig wertvolle Stoffe wie Fettsäuren, Eiweiße oder Zucker. Die Speicherfunktion der Leber gewährleistet eine Reserve zur anforderungsgerechten Versorgung der übrigen Organe in Notfällen. Die Leber stellt insbesondere das wichtigste Entgiftungsorgan im Körper dar. Sie verhindert als Schadstofffilter, dass aus dem Darm Krankheitserreger und nicht verwertbare Substanzen in den Blutkreislauf gelangen. Giftige Substanzen werden direkt in den Leberzellen entgiftet. Danach werden sie als unschädliche Stoffe über den Urin ausgeschieden. Über die Galle werden Substanzen wie Cholesterin oder die Stoffwechselabfälle von Medikamenten mit dem Stuhl ausgeschieden. Zur Fettverdauung baut die Leber Cholesterin in Gallensäuren um und reguliert dabei auch den Cholesterinspiegel und die Aufnahme fettlöslicher Vitamine. Durch die Steuerung der Leber werden die über das Blut angelieferten Nährstoffe entweder zur Energieversorgung anderer Organe und Muskeln umgewandelt oder im Fettdepot gespeichert. Dadurch wird das Körpergewicht beeinflusst. Viele körperliche Stoffwechselprozesse sind in ihrer Steuerung auf ein funktionierendes Enzymsystem angewiesen. Zahlreiche Enzyme werden in der Leber aufgebaut. Alle Giftstoffe, die durch die Ernährung, Atmung oder über die Haut aufgenommen werden, gelangen in die Leber. Nur einer leistungsfähigen Leber gelingt es, diese Toxine zeitgerecht zu entgiften und für die Ausscheidung über den Darm oder die Nieren zu sorgen. Eine funktionierende Leber wird vom Körper als Kontrollorgan zur Blutqualität aber auch zur Unterstützung des Immunsystems benötigt. Eine Reaktion des Immunsystems auf körperfremde Stoffe kann sich bei einer nicht mehr ausreichend funktionierenden Leber verändern. Dadurch können allergische Reaktionen auftreten.
Beeinträchtigungen und Funktionsstörungen der Leber
Verschiedene Symptome können auf eine Funktionsstörung der Leber hindeuten. Dazu zählen:

  • Überhöhte Cholesterinwerte
  • Kopf- und Rückenschmerzen
  • Appetitlosigkeit
  • Verdauungsprobleme
  • Hautveränderungen
  • Müdigkeit und Leistungsabfall
  • Übelkeit
  • Veränderungen der Blutgerinnungsfähigkeit
  • Gelbsucht
  • Zunahme des Bauchumfangs mit einem unangenehmen Spannungsgefühl

Schmerzen der Leber sind nicht immer genau lokalisierbar und können oftmals nur als unbestimmter Schmerz im Oberbauch wahrgenommen werden. Eine Diagnose nach aufgetretenen Symptomen erfolgt durch Feststellung der Leberwerte im Labor sowie durch Ultraschall, Röntgendiagnostik, Endoskopie oder Computertomografie. Erkrankungen und funktionelle Beeinträchtigungen dieses zentralen Körperorgans wirken sich oft unmittelbar auf den gesamten Organismus aus. Leberbeschwerden können durch folgende Ursachen hervorgerufen werden:

  • Übermäßiger Alkohol- und Zigarettenkonsum sowie Drogenkonsum über längere Zeit
  • Arzneimittelunverträglichkeiten
  • Virusinfektionen
  • Falsche Ernährung
  • Hepatitis
  • Autoimmunerkrankungen
  • Leberzirrhose
  • Fettleber
  • Schimmelbildung in Wohnräumen
  • Umweltverschmutzungen

Eine nur noch bedingt arbeitende Leber bewirkt eine toxische Belastung des Blutes. Sie fördert nicht mehr in ausreichendem Maße den nötigen Sauerstoff sowie genügend Nährstoffe und Energie. Der Abtransport der Stoffwechselschlacken ist ebenfalls nur noch in reduziertem Umfang möglich. Die nicht entsorgten Schlacken und Giftstoffe lagern sich im Bindegewebe ab. Dadurch verliert dies an Festigkeit und kann seiner Schutz- und Stützfunktion nicht mehr wie bisher nachkommen. Ein verklebtes Bindegewebe verhindert außerdem eine optimale Zellversorgung. Verbunden mit einer Fehlfunktion der Leber können außerdem negative Gefühls- und Verhaltensveränderungen auftreten. Ebenso können sich die Störeinflüsse auf die Leber auch auf die Galle auswirken.

Therapiemöglichkeiten zur Linderung und Beseitigung der Beschwerden
Je nach festgestellter Ursache der Leberbeschwerden sind diese möglichst schnell zu beseitigen. Um gesund leben zu können, sollte auf Alkohol-, Zigaretten- oder Drogenkonsum verzichtet werden. Schimmelpilzbildungen in Wohnungen, insbesondere Schlafzimmern, sind umfassend und nachhaltig zu beseitigen. Ebenso sind schimmelbelastete Nahrungsmittel zu meiden. Bei einer diagnostizierten Arzneimittelunverträglichkeit muss vom behandelnden Arzt ein alternatives Arzneimittel mit geringeren Nebenwirkungen verschrieben werden. Problem auslösende Grunderkrankungen wie eine Virusinfektion, Hepatitis, Fettleber oder Autoimmunerkrankungen müssen schnellstmöglich behandelt werden. Ernährungsbedingtes Fehlverhalten ist durch eine gesunde, ausgewogene Ernährung zu ersetzen. Bei Arbeitsbelastungen mit schadstoffhaltigen Stoffen ist zu überprüfen, ob alle Schutzmaßnahmen ausgeschöpft worden sind. Eine aus unterschiedlichsten Gründen nicht mehr voll funktionstüchtige Leber ist durch gezielte Entgiftungsmaßnahmen zu entlasten. Zur Entgiftung der Leber können Medikamente, Akkupunktur und Heilfasten sowie Nahrungsergänzungsmittel oder gezielte natürliche Wirkstoffe genutzt werden. Außerdem wirkt sich eine verstärkte Bewegung, möglichst in Form einer Ausdauersportart in der frischen Luft, vorteilhaft aus. Der Vorzug natürlicher Wirkstoffe ist eine nebenwirkungsfreie Einflussnahme auf den notwendigen Entgiftungsprozess. Bewährte pflanzliche Extrakte können die Tätigkeit der Leber und des Gallenflusses anregen, wirken entzündungshemmend und zeigen einen wiederaufbauenden Effekt. Eine verstärkte Durchspülung und Reinigung der Leber hilft beim Ausscheiden der angereicherten Giftstoffe und Schlacken. Als Unterstützung ist in jedem Fall die tägliche Flüssigkeitsaufnahme zu erhöhen. Wichtig sind auch die Ausscheidungen durch eine regelmäßige Stuhlentleerung. Dazu können verstärkt Ballaststoffe beitragen. Zur besseren Fettverdauung und Anregung des Gallensaftes können Artischockensaft oder getrocknete Artischockenpräparate als Nahrungsergänzung beitragen. Das Trinken von basischen Tees dient ebenfalls der Leberentgiftung. Mariendistel und Löwenzahn bewirken ebenso wie Artischocken eine verstärkte Tätigkeit von Leber und Galle. Die Mariendistel verfügt außerdem über die besondere Eigenschaft, durch Oberflächenveränderungen an der Leber in Form eines Schutzfilms das Eindringen toxischer Stoffe weitgehend zu erschweren und zu verhindern. Daher sind täglich zwei Tassen Tee mit diesem besonderen Wirkstoff als Komponente zur Leberentgiftung empfehlenswert. Eine optimierte Maßnahmenempfehlung zur Leberentgiftung kann abgestimmt auf die individuellen Voraussetzungen durch einen Personal Trainer Berlin bei Bedarf erstellt werden.
Vorbeugende Maßnahmen
Um gesund leben zu können, sollte der Zustand einer gestörten Leberfunktion, einer toxischen Belastung des Blutes sowie eine defizitäre Entsorgung von Schlacken und Giften erst gar nicht eintreten. Als vorbeugende Maßnahmen sind dazu regelmäßige Fastenkuren, eine Darmreinigung oder Darmsanierung sowie eine Ernährungsumstellung und verstärkte Bewegung hilfreich. Eine gründliche Frühjahrskur und mehrfaches kurzes Heilfasten über das Jahr verteilt dienen der Entlastung und Regeneration der Leber. Auf eine besonders ausgewogene Ernährung durch eine gezielte Lebensmittelauswahl ist zu achten. Dazu zählen insbesondere frisches Gemüse, Obst, Salate und Kräuter sowie reichliche Trinkmengen von kohlensäurefreiem Mineralwasser. Folgende Teesorten sind im Rahmen der Frühjahrskur empfehlenswert:

  • Mariendisteltee
  • Brennnesseltee
  • Zinnkrauttee
  • Löwenzahntee
  • Schlüsselblumentee
  • Bärlauchtee
  • grüner Tee

Außerdem kann zur Unterstützung auch auf spezielle Schüssler-Salze zurückgegriffen werden. Zum Schutz der Leber ist eine Darmreinigung sinnvoll. Aufgrund einer gestörten Darmflora wird die notwendige Balance zwischen gesunden und ungesunden Darmbakterien verändert. Dadurch können sich durch verstärkte Ansammlungen ungesunder Bakterien und Pilze Giftstoffe entwickeln, die zur Leber gelangen und diese zusätzlich belasten. Außerdem verhindert eine gestörte Darmflora die Verdauung. Durch verstärkte Gärprozesse und giftige Stoffwechselrückstände entwickeln sich weitere Belastungen für die Leber. Eine gründliche Darmreinigung entgiftet, reinigt und befreit von störenden Altlasten. Sie stärkt die Selbstregulationsfähigkeit des Körpers. Durch Bauchmassagen im Uhrzeigersinn kann die Darmaktivität zusätzlich angeregt werden. Um gesund zu leben, sind Maßnahmen zur Vorbeugung gegen eine überforderte oder kranke Leber durch eine gesunde, ausgewogene Ernährung empfehlenswert. Dabei sollte auch auf einen ausreichenden Anteil an Ballaststoffen und probiotischen Lebensmitteln geachtet werden. In probiotischen Lebensmitteln wie in einem Joghurt oder Käse sind Mikroorganismen wie Milchsäurebakterien enthalten. Dadurch wird eine Reduzierung ungesunder Darmbakterien bewirkt und deren Wachstum verhindert. Pflanzliche Lebensmittel mit Bitterstoffen wie Artischocken, Chicorée und Endiviensalat sowie Rosenkohl zeigen einen positiven Einfluss auf die Leber. Knoblauch enthält zahlreiche schwefelhaltige Stoffe zur Aktivierung der Leberenzyme, die eine Ausleitung der Giftstoffe bewirken. Eine Ausleitung von Giftstoffen erfolgt auch über die Haut. Verstärktes Schwitzen intensiviert diesen Prozess. Ausdauersportarten können die Ausscheidungen von Giftstoffen und Schlacken über die Haut verstärken. Mehr Bewegung nützt also auch der Leber. Das Schwitzen im Rahmen von Saunabesuchen unterstützt ebenfalls die Ausscheidung von Schadstoffen. Vielfältige Maßnahmen können zur Unterstützung und zum Schutz der Leber durchgeführt werden. Eine optimale Wirksamkeit verspricht ein persönlich abgestimmtes Gesundheitscoaching und Personal Training zur alltagstauglichen Umsetzung.

Unter der erfahrenen Anleitung eines versierten Personal Trainer Berlin können einfach durchführbare Programme und Maßnahmen mit individuellem Zuschnitt nachhaltig zum Schutz der Leber beitragen.

Leberentgiftung
Phytotherapie

  • Mariendistel + Kurkuma 350mg – pro Tag
  • Ingwer + Artischocke 350mg
  • Fischöl (EPA+DHA) 10gr
  • Zwiebel 500gr
  • Rhabarber 250gr
  • Rukkola + Löwenzahn 250gr
  • Knoblauch (aged garlic) soviel wie möglich!

Supplementierung

  • Vitamin D+A 200microgr als Kombi in Lebertran – über drei Wochen
  • EPA+DHA 10-15gr – vier Wochen

fünf Tage:

– Selenmethionin 200microgr
– populus nigra (Weidenrinde/ASS) 3×10 Tropfen
– Vitamin C 2x 10gr / Tag

Pause über vier Wochen! Anschl. erneut Kur wie oben.

Allg. Ernährungsempfehlungen

  • Brokkoli + Tomaten (10% Gesamt Kcal.)
  • Pilze + Zwiebeln
  • Knoblauch + Koriander (frisch)
  • Zimt + Ingwer
  • Dunkler Honig + Banane
  • Dunkler Honig + dunkle Schoko (70%)
  • Schwarze + weiße Bohnen
  • Kichererbsen
  • Grüne Erbsen
  • Linsen
  • Kohlenhydratzufuhr runter
  • Keine Grapefruit/-säfte wegen Hemmung Entgiftung!
  • Nüchtern bewegen/Sport treiben – erst 90 Min später Essen
  • 10kg Bioprodukte (Obst+Gemüse) pro Woche essen
  • nach sechs Tagen ist Entgiftung am höchsten!
  • Gewichtsabnahme beobachten
  • Über einen Monat Geduld bis Medikamente ausgeschwemmt sind

Ratgeber Leberentgiftung

Download

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

YOUNG BALANCE – Das Anti-Aging-Workout von PREMIUM PERSONAL TRAINERIN Eri Trostl
(Gastbeitrag von PREMIUM PERSONAL TRAINERIN Eri Trostl)
YOUNG BALANCE – Das Anti-Aging- Workout auch für Späteinsteiger, die junggeblieben, dynamisch, fit, selbstbewusst, achtsam und ihr Leben wertschätzend gestalten möchten.
Bewegung ist LEBEN – LEBEN ist Bewusstsein!
Das ist die Idee meines Buches. Es motiviert zu mehr bewusster Bewegung – physisch wie psychisch. Es ist meine Herzensangelegenheit, Menschen die entscheidenden Impulse für ein individuelles Anti-Aging-Programm zu vermitteln.

Mein eigenes Leben bewegt sich zwischen Vollgas, tun, machen – und der absoluten Ruhe, Zeit in der Natur, mit meiner Familie. Lebendig, natürlich, lebensfroh, die Ärmel hochkrempelnd und meinungsbildend, bis hin zur tiefen inneren Stille, bewusst, ausgeglichen und fröhlich sein, entspricht meiner Persönlichkeit.

Sich selbst bewusstwerden, und sich für wertvoll erachten ist das I-Tüpfelchen und häufig die Lösung zur Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Hier setzt meine Arbeit mit Klienten und Kunden an.

Als PREMIUM PERSONAL TRAINERIN® und Coach unterstütze ich Menschen und Unternehmen täglich in ihrem Veränderungsprozess.

Wahre Vitalität und Lebensfreude kommt von innen: Körper, Geist und Persönlichkeit schenken eine jugendliche Ausstrahlung, wenn sie in Balance sind. Aktive Bewegung, bewusste Ernährung und achtsames, mentales Coaching sind die 3 Säulen meines Trainingskonzeptes.
Mein neues Buch zeigt diese Elemente verbunden über den Tellerrand hinaus zum Anfangen oder tiefer einsteigen.

Du findest viele Körperübungen für straff, fest und schön definierte Muskeln – ohne maskulin zu wirken. Einen fitten, jung gebliebenen, gesunden Körper, eine stabile Mitte und schlanke Taille formend. Sinnvolles dehnen und mobilisieren, sowie die effektivsten Faszienübungen runden den körperbetonten Teil ab.

Ich biete eine vitale, aber unkomplizierte Ernährungsform mit unzähligen wertvollen Anleitungen und Tipps an, die leicht in den Alltag zu integrieren sind.

Dazu geschmackvolle Rezepte, einfach zu kochen und sehr gesund. Denn „DU bist – was DU isst“!

Die Kapitel mentale Fitness beinhalten neben dem Wissen für eine positiv-achtsame Grundeinstellung viele Anregungen für tolle Achtsamkeitsübungen. Schnell, bequem und so oft Du möchtest, vor allem regelmäßig im Alltag umzusetzen.

Deine Motivation und Verständnis für den unmittelbaren Zusammenhang der 3 Erfolgs-Faktoren Bewegung, Ernährung und bewusster mental-positiver Lebenshaltung bringen sichere und rasche Ergebnisse. Einzeln betrachtet erfüllt jede Säule seine Wirkung. Erst die richtige Kombination dieser 3 Dimensionen bringt ein optimales und nachhaltiges, qualitativ hochwertiges Resultat. Dein neu erlerntes Bauchgefühl wird Dir Antwort geben, was Du genau brauchst. Mal ein straffes, schweißtreibendes Power-Workout, mal eine sanfte, ruhige Meditation oder Entspannungsübung. Oder mal nur eine bewusste Atemübung. So oft es geht bewegst Du Dich draußen in der Natur, an der frischen Luft und mit viel Sauerstoff.

Nimm den ersten Schritt zu Deiner neuen persönlichen YOUNG BALANCE. Ich freue mich wenn Dich mein Buch inspiriert! Und wähle die nächsten Schritte in ein überwältigendes Körpergefühl und Deine bewusste mentale Stärke. Beginne am besten heute noch Dein Anti-Aging Programm, das wirkt!

Viel Freude mit meinem neuen Buch – YOUNG BALANCE!

Merken

Merken

Eri Trostl
Bewegungscoach und Persönlichkeitstrainerin aus tiefstem Herzen und Überzeugung

Lerchenauer Straße 177
80935 München

Telefon: +49 89 4546-9970
Telefax: +49 89 4546-9972
Mobil:    +49 170 2170710
info@bewegungsdimension.de
www.bewegungsdimension.de

Merken

Merken

Merken

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Umgang mit belastenden Emotionen – Gastbeitrag von PREMIUM PERSONAL TRAINER Timo Bartel
Der Autofahrer vor uns bremst aus heiterem Himmel ab um rechts abzubiegen. Wir steigen beherzt auf die Bremse. Unsere Kollegin lässt mal wieder bei der Firmenfeier einen flapsigen Spruch über uns los. Der Paketdienst gibt das Päckchen mal wieder beim Nachbar ab ohne unsere Erlaubnis.

Wer kennt solche Situationen nicht!? Unsere Reaktion darauf ist meist verbunden mit Wut und Ärger. Das ist sinnvoll, schließlich bietet es uns einen evolutionären Schutz und aktiviert unsere Antriebssysteme um eine schnelle Lösung zu finden. Wird dieser Stress jedoch nicht beruhigt, so kann er Ursache für die klassischen Volkskrankheiten Bluthochdruck, Herzinfarkt, etc. sein. Wenn diese Emotionen jedoch länger als ca. eine halbe Stunde andauern und so oder ähnlich immer wieder ablaufen, dann sprechen wir von einem Verhaltensmuster. In diesem Moment hilft uns zwar Bewegung oder eine tiefe Atmung uns wieder zu entspannen, aber das Muster besteht bis zu seinem erneuten Auslöser weiter.

Hilfe aus der Spirale
  • Nehmen Sie sich einmal Zeit, um die Situation schriftlich zu analysieren. Schreiben Sie Ihren Ärger einfach von der Seele. Frei und ohne Punkt und Komma. Was stört Sie an der Situation? Was empfinden Sie? Wo können Sie Ihren Ärger und Ihre Wut spüren? Wie äußern sie sich?

     

  • Distanzieren Sie sich nun innerlich von diesem Text und Ihren Emotionen, in dem Sie bewusst tief durchatmen und Ihre Körperhaltung verändern. Suchen Sie eine Haltung in der Sie sich als souverän empfinden. Halten Sie diese und spüren Sie in sich hinein.
  • Lesen Sie Ihren Text noch einmal aus dieser inneren Distanz und äußeren souveränen Haltung heraus. Wie wirkt das geschriebene jetzt auf Sie?
  • Schreiben Sie jetzt das Drehbuch um! Schreiben Sie einen für Sie positiven Ablauf der Situation und achten Sie dabei besonders auf Ihr eigenes Empfinden und agieren in der Situation.
  • Legen Sie das geschriebene bei Seite. Jetzt ist alles getan. Ihr Unterbewusstsein wird das neue Drehbuch verinnerlichen und wird beim nächsten Mal anders handeln.
Manchmal sind die Emotionen so stark, dass es schwer fällt Distanz aufzubauen oder es benötigt ein Training des gewünschten Ablaufs der Situation. In diesen Fällen sollten Sie einen Experten für Verhaltensänderung und mentale Strategien zu Hilfe nehmen. Sie erhalten so mehr Spielraum für Ihr Erleben und machen schneller und tiefgreifender Fortschritte.
SPIELRAUM
Timo Bartel, Bewegungsexperte
Buchenweg 2
64839 Münster bei Dieburg

Tel.: 06071 / 499 937
Mobil: 0176 / 43 007 750
E-Mail: info@spielraum-bewegt.de

PREMIUM PERSONAL TRAINER Timo Bartel | Spielraum | Personal Trainer Darmstadt

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

PREMIUM PERSONAL TRAINER CLUB Treffen Region Ost
Seit nun einigen Jahren macht Eginhard Kieß, Gründer und Inhaber des PREMIUM PERSONAL TRAINER CLUBS, jeweils zum Jahresbeginn (meist im Februar) eine Rundreise durch Deutschland, und trifft sich in den einzelnen Regionen (West, Süd, Ost und Nord) mit den Mitgliedern des PPT CLUBS sowie interessierten Gästen.

Am heutigen Tage trafen sich die PREMIUM PERSONAL TRAINER der Region Nord – und auch Andrea Henkel Burke war mit einer Live-Schalte nach Lake Placid anwesend – im wunderschönen Personal Training Studio von Kollege Tim Bertko. Zahlreich vertreten durch Marco Keller (Magdeburg), Ronald Mutzek (Dresden), Axel Engelhardt (Chemnitz), Ken Niestolik (Leipzig) meiner Wenigkeit, plus sechs neugierige und interessierte Kollegen aus Berlin und Dresden.
Nach einer kurzen Vorstellung der Gäste erkundigte sich Eginhard Kieß wie es den Kollegen in den einzelnen Regionen bzw. Städten geht, was läuft oder wo gegebenenfalls der Schuh auch mal drückt. Es ist immer wieder spannend zu hören, wer mit welchen Konzepten tolle Erfolge fährt, wer sich wie (weiter)entwickelt hat und, wie beispielsweise Kollege Axel Engelhardt an neuen Projekten wie dem eigenen Studio arbeitet. An der Stelle nochmals weiterhin viel Erfolg!

Eginhard Kieß berichtet aus den anderen Regionen von dortigen Schwerpunktthemen und regionalen Herausforderungen. Die Herausforderungen ergeben sich mitunter durch eine Schwemme von Kollegen die günstig auf den Markt drängen, ohne (wirtschaftliches) Konzept, und dann spätestens nach 3,5 Jahren mehr oder weniger verbrannte Erde zu hinterlassen. Ebenfalls stellt sich den  Personal Trainer einer weiteren Herausforderung – die Studiokette Fitness First verändert aktuell die Kooperation mit bestehenden Personal Trainern, so dass zukünftig noch weitere PT’s auf den Markt „drängen“.

Fragen der Gäste zum Beispiel in Richtung der Klassifizierung der Arbeitsbezeichnung der eigenen Dienstleistung (Coaching oder Personal Training) und deren steuerrechtliche Auswirkung konnten aus Zeitgründen nur tangiert werden. Ebenso wie die Notwendigkeit sich zu Beginn seiner Selbstständigkeit als PT genaue Gedanken über Business- und Liquiditätsplanung zu machen. Hierzu hält Eginhard Kieß einen spannenden Vortrag auf der diesjährigen Personal Trainer Conference „Auf Heller und Pfennig!“ Solch und ähnliche Themen, und das geballte Fachwissen zu diversen Themenfeldern,  sind ein klarer Vorteil des PREMIUM PERSONAL TRAINER CLUBS.

Ein weiteres Thema war die vor kurzem einwöchige Spendenkampagne mit des Laughing Hearts e.V. die der PREMIUM PERSONAL TRAINER CLUB und alle PREMIUM PERSONAL TRAINER quer durch die Republik gestemmt haben. Das Engagement der Kollegen, deren Klienten und vielen mehr brachte die unglaubliche Summe von knapp 21.000,00 EUR zusammen. Derzeit wird noch versucht die restlichen 4.000,00 EUR durch einen Berliner Rotary Club aufzubringen. Die Daumen sind also weiterhin gedrückt. Und ein großes Dankeschön an alle fleißigen Helfer und Unterstützer dieser großartigen Kampagne!!!

Nach 3 Stunden spannender Gespräche, einer tollen Offenheit trennten sich, zumindest räumlich, die Wege. Ein jeder fuhr mit neuem Wissen und spannenden Themen und neuen Informationen nach Hause. Und wenn nicht zwischendurch, oder zur PTC, so trifft man sich alljährlich im November zum PPTCLUB-Treffen wieder.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Wir brauchen mehr Omega-3-Fettsäuren
Fettsäuren sind vielen Menschen ein Begriff, und viele wissen auch, dass die Aufnahme bestimmter Fettsäuren von gesundheitlicher Bedeutung ist. Die meisten haben auch schon einmal von Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren gehört. Jedoch beim rechten Aufnahmeverhältnis hört das Wissen dann aber auf.

Man vermutet, dass im 19. Jahrhundert innerhalb der gesamten Menschheitsgeschichte das Verhältnis von Omega-3 (Alpha-Linolensäure o. Dokosahexaensäure u.v.m.) zu Omega-6-Fettsäuren (z.B. Linolsäure) noch bei 1:1 lag. Blätter, Fisch und Wild enthielten reichlich Omega-3-Fettsäuren.

Ca. ab dem 19. Jahrhundert, bis hin nach 1930 stieg der Konsum von Omega-6-Fettsäuren signifikant an. Verantwortlich dafür war eine herber Einschnitt der Ernährung. Die arbeitende Bevölkerung musste günstig gespeist werden. Die mit Nüssen, Samen und Getreide gefütterten Tiere, so wie ein verstärkter Konsum ungesättigter pflanzlicher Öle sind potente Quellen für Omega-6-Fettsäuren.

Aktuell beträgt das Verhältnis von Omega-6-Fettsäuren zu Omega-3 Fettsäuren 5:1. Beispiellos ist unsere linolsäurereiche Ernährung damit in der Geschichte. Das Problem: eine derart erhöhte Linolsäure-Zufuhr aktiviert die Fresszellen und hemmt dabei die Lymphozyten.

Man geht davon aus, dass durch die Kombination einer erhöhten Zufuhr von linolsäurehaltigen Pflanzenölen, Archaidon- und Transfettsäuren (also industriell stark veränderten Fetten wie Margarine) sowie raffinierten Kohlenhydraten, bei einem vorliegendem Mangel an Mikronährstoffen wie zum Beispiel den Vitamin-B-Komplexen, Zink oder Vitamin E, die Menschheit die vermutlich immunschwächendste Kost zu sich nimmt. Das ist mehr als alarmierend!

Das rechte Verhältnis von Omega-6-Fettsäuren zu Omega-3-Fettsäuren ist aller Wahrscheinlichkeit nach ein wesentlicher Faktor bei der Immunabwehr gegen eine Infektion. Wie oben bereits geschrieben sorgt ein ungünstiges Verhältnis pro Omega-6-Fettsäuren zu einer Hemmung der Lymphozyten, und stellt somit eine mögliche Erleichterung der Infektion, und einer Erhöhung der Infektionsraten dar.

Diese und viele andere Erkenntnisse zeigen letztlich, wie groß vielerorts die Wissenslücken innerhalb der Ernährungslehren sind. Es wird sich oft auf Vorgaben gestützt die dem vergangenen Jahrhundert angehören und heute definitiv nicht mehr zeitgemäß sind.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf