Heute möchte ich Ihnen eine köstliche Kombination aus der feinen Jacobsmuschel und dem etwas robusteren grünen Spargel anbieten. Eine Kombination, die in sich sehr stimmig ist.

Ein Teil der verwendeten Zutaten hat wieder einmal einen gesundheitlich positiven Einfluss auf unseren Organismus.

Zutaten (4 Pers.)
4 Händevoll grüner Spargel
12 frische Jakobsmuscheln
Olivenöl
frische Chili
2-3 Zweige Estragon
Salz, Pfeffer
1 Knoblauchzehe
1 Handvoll frischen Bärlauch
Die Jakobsmuscheln unter fließendem Wasser abspülen und trockentupfen. Mit einem scharfen Messer ritzen Sie auf beiden Seiten einige Male überkreuz ein. Zum einen gibt das ein schönes Bratmuster, zum anderen kann die Marinade so besser eindringen.
Setzen Sie eine Marinade aus Olivenöl, Chili, Pfeffer, gehacktem Knoblauch und Estragon an, und lassen Sie die Muscheln darin für gut eine halbe Stunde ziehen.

In der Zwischenzeit bereiten Sie die restlichen Zutaten vor. Dazu schälen Sie die untere Hälfte des Spargels mit einem Sparschäler, und schneiden den letzten Zentimeter ab.

Den Spargel braten Sie in einer vorgeheizten Pfanne, bei mittlerer Hitze, von allen Seiten schön an. Geben Sie dann die Bärlauchblätter hinzu, und wenden alles ein, zweimal durch. Schieben Sie den Spargel an den Pfannenrand, und legen die Jakobsmuscheln in die Mitte. Braten Sie die Muscheln von beiden Seiten 1,5 – 2 min an, so bleiben sie im Kern schön glasig.

Richten Sie den Spargel auf einem Teller an, und drapieren darauf die Muscheln. Würzen Sie bei Bedarf mit etwas Salz und Pfeffer, träufeln ein wenig der Marinade darüber und garnieren mit ein paar Estragon-Blättchen.

Lassen Sie es sich munden.

Das neue eBook ist erhältlich!

Preisbutton_01

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf