Eine weitere Variante der Liegestütz ist der sogenannte “Handstand-Lauf”. Er entfernt sich ein wenig von der klassischen Liegestütz, vereint aber dafür, neben der regulären Kraftleistung, Aspekte wie Koordination und Kraftausdauer.

Innerhalb meines Personal Trainings ist diese Übung fester Bestandteil, und meine Schützlinge wissen ihr Potenzial sehr zu schätzen.

Ausführung:

1. Step

– aufrechter Schulterbreiter Stand
– Knie sind minimal gebeugt
– langsam den Oberkörper absenken (Wirbel für Wirbel)
– Hände vor die Füße bringen – Knie dabei durchdrücken
– Kopf entspannt hängen lassen

Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Handstandlauf
2. Step
– wanden Sie mit den Händen nach vorn
– ein kurzer “Schritt” ist weniger anstrengend als ein langer
– halten Sie dabei die Knie gestreckt
– gehen Sie bis in die Liegestütz-Position vor
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Handstandlauf
3. Step
– gehen Sie soweit vor, dass die Hände unter den Schultern sind
– der ganze Körper ist angespannt
– Körpermitte hängt nicht durch
– Kopf ist in Verlängerung zur WBS

 

Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Handstandlauf
4. Step
– beugen Sie die Arme ein, die Ellenbogen sind dabei seitlich am Körper, und der Körper (besonders die Mitte) sind fest angespannt
– senken Sie den Oberkörper ab, bis die Brust den Boden berührt
– drücken Sie sich kraftvoll raus, bis Sie wieder im Stütz sind
– beginnen Sie jetzt mit dem “Rückweg” bis in die Ausgangsstellung
– wiederholen Sie die Übung beliebig oft.
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Handstandlauf
Passend zu dieser Übung, wenn Sie Ihnen keine wirkliche Herausforderung mehr ist, ist sicherlich das Tabata-Intervall. Dieser Wechsel an Belastung und Erholung gibt Ihrer Leistungsentwicklung noch einmal einen elementaren Kick. Probieren Sie es aus und berichten mir von Ihren Erfahrungen.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf