Gazpach, die kalte, würzige und erfrischende “Suppe”! Gerade an heißen Tagen eine willkommene Erfrischung. Die Spanier wissen schon, warum sie das Kaltgetränk so gerne zubereiten!
Zutaten (4 Pers.)
750 g Tomaten (12 mittelgroße)
400 g Paprika, grün (2 mittelgroße)
200 g Paprika, rot (1 mittelgroße)
300 g Gurke (1 halbe mittelgroße)
10 g Pfefferschote (1 kleine grüne)
40 g Mandeln, ganz (25 abgezogene)
5 g Knoblauch (1 Zehe)
80 g Zwiebel (2 mittelgroße)
2 Eßl Essig
5 Eßl Olivenöl
1 Prise Meersalz
1 Prise Pfeffer, schwarz
40 g Weizenbrot (2 Scheiben)
Tomaten mit einem scharfen Messer kreuzweise einschneiden, mit kochendem Wasser überbrühen, häuten und die Kerne herausdrücken. Paprika putzen, Gurke schälen, beides kleinschneiden. Pfefferschote waschen, Stiel entfernen und entkernen, mit den Mandeln grob hacken. Alles in einem hohen Topf mit dem Schneidstab des Handrührgerätes oder im Mixer fein pürieren.

Knoblauch und Zwiebeln schälen und sehr fein hacken, zur Gemüsesuppe geben. Mit Sherry-Essig, 3 EL Öl, Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Ca. 3 Stunden kühl stellen.

Weizenbrot zentimeterlang würfeln und in der Pfanne im restlichen Öl goldbraun rösten.

Gazpacho eisgekühlt in tiefen Tellern servieren, mit den Brotwürfeln bestreuen.

Guten Appetit!

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf