Frühstück, die erste Mahlzeit des Tages darf gern abwechslungsreich sein. Manchmal stoßen wir hierbei jedoch an die Grenzen unserer Fantasie. Dabei möchte ich Ihnen helfen dies zu ändern!
Frühstück, so sagt man, sei die wichtigste Mahlzeit des Tages. Zumindest habe ich es von meinen Eltern so mitbekommen. Und auch heute noch wird es so empfohlen. Ob dem so ist, nun, dazu dürfen Sie mich gern persönlich befragen, oder aber besser noch sich eine eigene Meinung bilden und dabei auf Ihr Gefühl achten.

Heute möchte ich Ihnen eine feine Auswahl von süßen und herzhaften Frühstücksmöglichkeiten vorstellen. Manchmal gehen einem die Ideen aus, wie man die erste Mahlzeit des Tages gestalten kann, und so bleibt es oftmals bei altbewährtem. Brot & Stulle 🙂 Auf Dauer gesehen ist dies weder befriedigend noch gesundheitlich sinnvoll. Zu einseitig wäre die Nahrungsaufnahme und damit auch die Versorgung mit notwendigen Nahrungsbestandteilen.

In meinem heutigen Beitrag möchte ich ein wenig weg vom Getreidebrot und den Frühstückscerealien, und hoffe Ihnen ein Inspiration und Anregung für ein ausgewogenes Frühstück geben zu können. Im Nachfolgenden stelle ich Ihnen neuen Möglichkeiten vor Ihr Frühstück auf eine andere Art und Weise zu zelebrieren.

Nachfolgend möchte ich Ihnen meine kleine Auswahl der Frühstücksoptionen präsentieren, die sich auf meinem “morgendlichen” Teller befinden. Teilweise sind die Rezepte in diesem Beitrag, teilweise verlinke ich auf bereits bestehende Beiträge.
gemischter Obstsalat mit frischen Beeren
  • hier finden Sie das Rezept
Frische Vitamine, bunte Farben und tolle Aromen – eine perfekte erste Mahlzeit!
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Obstsalat
Paleo Frühstücksbrötchen
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Paleo Fruestuecksbroetchen
Zutaten (ca. 9 St.)
1x Grundrezept Steinzeitbrot (Link)
1 Handvoll Kerne-Mix (Sonnenblumenkerne o.ä)

Bereiten Sie den Teig nach angegebenem Rezept vor, arbeiten die Kerne mit ein. Formen Sie 8-10 gleichmäßig große Kugeln oder Ovale. Geben Sie die Brötchen mit etwas Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.  Backen Sie die Brötchen für ca. 20-25min.

Alternativ zu den Kernen können Sie auch Trockenobst wie z.B. Feigen mit in den Teig einarbeiten.

Guten Appetit.

Obstsalat - Starter für den Tag
  • hier finden Sie das Rezept
Frisches Obst vom Wochenmarkt, leicht angeröstete Nüsse und Samen, kombiniert mit etwas Kokosmilch oder einem frischen Schafsjoghurt. Das nenne ich köstliche Energie!
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Frühstück Beeren Mix
Strammer Max
Zutaten (1-2 Pers.)
2-4 Scheiben Paleobrot (Grundrezept)
2-4 Eier
1 Handvoll Salatblätter
2-4 Scheiben geräucherter Schinken
1-2 große Tomaten
Salz, Pfeffer

Die Paleobrot-Scheiben nach Bedarf in einer Pfanne leicht mit Öl anrösten. Geben Sie den Schinken in die gleiche Pfanne, so nimmt das Brot noch zusätzlich den Geschmack des gerösteten Schinkens mit an.

Belegen Sie die Brotscheiben mit dem Salat, der geschnittenen Tomate und würzen mit Salz und Pfeffer.

Braten Sie nun die Eier in der Pfanne an. Belegen Sie die Brote abschließend mit dem Schinken und den Spiegeleiern und lassen sich den “Paleo”-“Strammen Max” schmecken!

Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Paleo Strammer Max
Chia Erdbeer Pudding
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Chia Erdbeer Pudding
Zutaten (1 Pers.)
1-2 EL Chiasamen (eingeweicht in etwas Wasser und Kokosmilch)
150ml Kokosmilch
1 Prise Vanille
1 Zwei frische Minze

Die in Wasser und etwas Kokosmilch eingeweichten Chiasamen geben Sie in ein Glas.

Die Hälfte der gewaschenen und verputzten Erdbeeren geben Sie, zusammen mit der Kokosmilch und der Vanille in ein Glas und mixen mit einem Stabmixer alles gut durch. Gießen Sie den Mix auf die Chiasamen und garnieren mit den restlichen Erdbeeren und dem Zweig Minze.

arme Ritter
  • hier finden Sie das Rezept (auf “natürlich essen – ab heute gesund!”)
Altbackenes Paleobrot lässt sich wunderbar zubereiten. Jeder wird es vermutlich aus seiner Kind: altes Weißbrot köstlich verarbeitet zu “armen Rittern”.
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | arme Ritter
fruchtig erfrischender Beeren-Mix mit Chiasamen und Nüssen
  • hier finden Sie das Rezept
Erneut gibt es ein Rezept mit frischen Beeren, einer Handvoll Nüssen, eingeweichten Chiasamen, Kokosmilch und etwas Honig. Energie und “yummy” 🙂
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Frühstück Chia Beeren Mix
Paleobrot Sandwich
Zutaten (1 Pers.)
2-4 Scheiben Paleobrot (Rezept)
2-4 Blätter frischer Salat (nach Geschmack)
2-4 Scheiben geräuchrter Schinken
1 Avocado (in Scheiben geschnitten)
1 Tomate (in Scheiben geschnitten)

Bei Bedarf rösten Sie sich die Paleobrotscheiben wieder mit etwas Olivenöl in der Pfanne an. Belegen Sie das herrlich duftende Brot mit den Zutaten, und lassen sich das herzhafte Sandwich schmecken.

Ein kleinre Tipp, die Avocado mit etwas Zitronensaft beträufelt sorgt nicht nur dafür, dass sie nicht mehr so unschön nachdunkelt, sondern gibt dem Sandwich geschmacklich einen schönen “Kick”.

Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Sandwich
Spiegelei Foodporn
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Spiegeleier
Zutaten (1 Pers.)
3-4 frische Bio-Eier (ich verwende ausschließlich Eier von Zweinutzungshühnern)
1 mittelgroße Schalotte
6-8 Scheiben Bauchspeck
Salz, Pfeffer

Wenn es mal etwas deftiger und rustikaler sein darf, dann empfehle ich eine gute Portion Spiegeleier mit Speck und Zwiebeln. Ich nutze dafür gern meine kleinen Stahlpfännchen – das ist auf dem Teller dann hübsch anzusehen. Braten Sie den Speck und die Zwiebeln an, und kümmern sich dann um die Eier. Abwechselnd gestapelt servieren und “reinhauen”.

Dieses Gericht, man mag es kaum glauben, hat einen positiven Einfluss auf Ihre Gesundheit. Inulin (Zwiebel) und SAMe (Eigelb) wirken entzündungshemmend. Das Pektin der Zwiebel hat einen probiotischen Einfluss.

Wie Sie an meiner kleinen Auswahl sehen können, muss es nicht immer das morgendliche Brot, Toast oder das Müsli sein. Mit ein wenig Übung, Kreativität und vor allem der Bereitschaft Neues auszuprobieren wird es Ihnen gelingen, Ihren (Geschmacks-)Horizont zu erweitern.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf