Weihnachten ist oftmals in den Familien traditionell mit dem Backen verbunden. Man nimmt sich die Zeit, bereitet vor und genießt gemeinsam. Heute möchte ich Ihnen, angeregt durch Paleo360, ein mehlfreies Früchtebrot vorstellen.
Zutaten für das weihnachtliche Früchtebrot:
150g gemahlene Mandeln
50g Kokosmehl
2 TL Weinstein Backpulver
40g Butter/Ghee
4 Eier (Zweinutzungs-Hühner)
2 TL Zimt
2 TL gemahlene Vanilleschote
2 TL frisch gemahlene Nelke
2 TL frisch geriebene Muskatnuss
2 TL frisch gemahlenes Piment
4 EL Honig
100g Walnüsse
100g Datteln
100g Feigen
1 saurer Apfel
1 Banane
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | weihnachtliches Früchtebrot
Heizen Sie den Backofen auf 160°C vor.

Legen Sie sich alle Zutaten, und die benötigten Backutensilien (Schüssel, Kastenform, Backpapier, Handrührgerät und ggfls. Mörser) bereit.

Nicht jeder hat einen Mörser daheim – aber schon allein aus “durfttechnischen” Gründen kann ich hierzu nur raten. Außerdem wissen Sie so, dass in Ihrem Gewürzpulver wirklich landet. Und sind wir mal ehrlich, dass bisschen Mörsern und Gewürze zerkleinern hat noch keinem geschadet UND steigert die Vorfreude auf das Ergebnis!
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | weihnachtliches Früchtebrot
Schlagen Sie die Eier schaumig, und vermengen sie anschließend gut mit dem Fett und dem Honig. Zerdrücken Sie dann eine mittelgroße Banana und geben sie zu dem Ei-Fett-Honig-Gemisch hinzu, und vermengen dies ebenfalls sorgfältig.
Jetzt kommen die gemahlene Mandeln, das Kokosmehl sowie Backpulver und die möglichst frisch gemahlenen Gewürze hinzu und werden erneut unter das Eigemisch gemengt.
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | weihnachtliches Früchtebrot
Hacken Sie Datteln und Feigen nach belieben, ich habe es etwas gröber gehalten, damit ich beim späteren Genuss auf die eine oder andere “Überraschung” treffen kann.
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | weihnachtliches Früchtebrot
Das gleiche gilt für die Walnüsse. Ob Sie hierfür das Messer oder Ihre Hände bemühen, belibt Ihnen überlassen. Der Einfachheit halber habe ich die Nusskerne mit der Hand zerkleinert. Den Apfel schneiden Sie ebenfalls in kleine Stücke. Die zerkleinerten Datteln, Feigen, Walnüsse und den Apfel geben Sie ebenfalls in den Teig und vermengen alles gut miteinander.
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | weihnachtliches Früchtebrot
Die Backform sollten Sie mit einem entsprechend zurecht geschnittenen Backpapier auslegen – so bekommen Sie nach dem Backen das Früchtebrot problemlos aus der Backform. Füllen Sie anschließend den Teig in die Backform. Aus Erfahrung hat es sich bewährt, die gefüllte Backform einige Male leicht auf die Arbeitsplatte “plumpsen” zu lassen, so fügt sich der Teig auch in die letzte Ecke.
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | weihnachtliches Früchtebrot
Geben Sie die Backform in den Ofen auf mittlerer Schiene für ca. 60min – machen Sie den Holzpicker-Test und verlängern, wenn nötig, die Backzeit.

Nach ca. 20-30min, behalten Sie den Ofen im Auge, habe ich die Backform mit einem Stück Alufolie abgedeckt – das verhindert, dass die Oberfläche des Früchtebrotes zu dunkel wird.

Saftig und lecker lässt sich so die vorweihnachtliche Zeit gut und gern genießen ABER OBACHT, das Früchtebrot hat mächtig POWER und sollte wohldosiert genossen werden! Ansonsten stehe ich Ihnen gern zum Abarbeiten zur Verfügung 🙂
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | weihnachtliches Früchtebrot
Lassen Sie es sich schmecken!
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | weihnachtliches Früchtebrot

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf