Viele Menschen verbringen, auch von Berufs wegen, viel Zeit im Auto. Zeit in der zwar notwendige Telefonate abgearbeitet werden können, der eigene Körper oftmals aber zu kurz kommt. Lange Fahrzeiten und oft schlechte Sitze lassen den Fahrer nach der Fahrt aber alles andere als entspannt aus dem Auto steigen.

Gewusst wie, muss das aber nicht sein, denn letztlich haben wir die Möglichkeit sämtliche Muskelgruppen auch im Auto ohne Geräte und großartigen AUfwand zu trainieren. Eine gesunde Ernährung und ausreichend Flüssigkeitaufnahme steigern ebenfalls das Wohlbefinden.

Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Fit im Auto
Von links oben nach rechts unten:

  • Bauchpresse: Hände gegen das Lenkrad gedrückt, Bauchnabel einziehen (dabei weiteratmen) und beide Beine anheben.
  • Brustpresse: Ellenbogen und Unterarme vor dem Körper auf Schulterhöhe zusammenbringen und Spannung halten.
  • Rückenpresse: Ellenbogen rücklings in den Sitz pressen (Schultern dabei bewusst runterziehen) und Spannung halten.
  • Dehnung Rücken: Hände überkreuz auf das Lenkrad legen, leichten Buckel machen und den Oberkörper in Richtung Sitz zurück bringen.
  • Dehnung Rücken-Arme: Hand hinter den Kopf auf den Rücken bringen und mit der anderen Hand den Ellenbogen leicht rüberziehen.
  • Dehnung Nacken: Hände hinter den Kopf bringen und selbigen leicht in Richtung Sitz runterziehen.
Wer viel mit dem Auto unterwegs ist, sollte in regelmäßigen Abständen (Bewegungs-)Pausen einlegen. Steigen Sie dann bewusst aus dem Auto aus, gehen einige Schritte an der frischen Luft und recken und strecken sich.
Auch eine kurze Auszeit in Form eines Power Nappings wirkt wahre Wunder. Stellen Sie sich dazu mit Ihrem Auto auf einen ruhigen Parkplatz, stellen den Motor ab und machen die Musik aus. Beugen Sie sich mit überkreuzen Unterarmen auf das Lenkrad und halten dabei ein Schlüsselbund in Ihrer Hand. Wenn Sie einschlafen erschlafft die Handmuskulatur, das Schlüsselbund fällt herunter und weckt Sie. Dann ist es wieder Zeit weiter zufahren.

Aus Sicherheitsgründen empfehle ich die abgebildeten Übungen nicht während der Fahrt auszuführen.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf