Mit unseren täglichen Lebensmitteln können wir nicht nur unser Gewicht, sowohl in die eine oder andere Richtung, beeinflussen, sondern auch die Leistung unseres Gehirnes positiv unterstützen.

Denn nicht nur der Muskel will mit entsprechender Nahrung versorgt werden, auch die grauen Zellen haben einen großen Bedarf an Nährstoffen um auf Hochtouren laufen zu können.

Bedenken Sie immer – Nahrung ist das was uns ausmacht und ständig rekonstruiert! Achten Sie daher auf die bestmögliche Qualität. Mehr dazu unter allergenarme Basisernährung.

Heidelbeeren

sind reich an Vitamine E, und unterstützen die sehr empfindlichen Membrane der Hirn- und Nervenzellen. Sie stärken das Membrangewebe und schützen somit die Zellen vor freien Radikalen, die zum Beispiel bei sehr starker (körperlicher) Belastung auftreten, vor deren schädlicher Wirkung.

Versuchen Sie täglich eine gute Portion (1½ Handvoll) Heidelbeeren zu essen, das deckt ca. 20% Ihres Tagesbedarf an Vitamin E und schütz Ihr Gehirn vor Zellschädigung.

Kidney-Bohnen

sind die Kalium-Lieferanten schlecht hin, und damit ein sehr wichtiges Lebensmittel für ein gut arbeitendes Gehirn. Kalium wird für die Reizweiterleitung innerhalb unserer „Schaltzentrale“  benötigt.

Um 10% des täglichen Bedarfs zu realisieren  benötigen Sie 60g, das entspricht ca. einer knappen Handvoll.

Kürbis

sein „Geheimnis“ heißt Luteloin, und es neutralisiert giftige Stoffe in unserem Körper, und verhindert zudem entzündliche Prozesse in den Kapillaren unseres Gehirns. Weiterhin hat das Luteolin eine „Anti-Aging“ Wirkung und unterstützt die Gedächtnisfunktion.

Mit einer guten Portion (Handvoll) decken Sie ihren täglichen Bedarf. Hier finden Sie ein leckeres Rezept für den Butternuss-Kürbis.

Mandeln

der Promi Personal Trainer David Kirsch (unter anderem Heidi Klum) schwört auf sie, und empfiehlt eine tägliche Aufnahme – vorwiegend allerdings um Heizhunger-Attacken zu vermeiden.
Die Mandel ist reich an fettlöslichen Vitaminen und beinhaltet zudem Phosphor. Phosphor hat eine positive Wirkung auf unsere Konzentrationsleistung.

Mit einer Handvoll (ca. 40g) bedienen Sie 20% Ihres täglichen Bedarfs. Und außerdem macht das Knabbern Spaß und befriedigt die Essenslust. 

Paprika

liefert uns im täglichen Bedarf reichlich Vitamin B6. Kommt es zu einem Vitamin B6-Mangel, dann fällt uns die Konzentration schwer. Zudem heißt es, dass das in Deutschland ein „flächendeckender“ Mangel an Vitamin B6 vorliegt.
Ist Ihre Nahrung reich an Eiweiß, hab Ihr Organismus einen erhöhten Bedarf an Vitamin B6 für einen gesicherten Protein-Stoffwechsel.

Eine Schote täglich konsumiert entspricht in etwa ¼ Ihres täglichen Bedarfs.

Pistazien

knabbert man nicht nur gern in den arabischen Ländern, sondern auch hierzulande. Valin ist ihr „Geheimnis“ und dient dem Glutamat (wird ja auch gern beim Asiaten als Geschmacksverstärker verwendet und führt bei dem einen oder der anderen auch mal zu heftigen Immunreaktionen) als „Produktions-“Vorstufe. In unserem Gehirn (Hirn/Rückenmark) ist das Glutamat der wichtigste erregende Botenstoff und sorgt für eine optimierte Gehirnleistung.

Mit einer Handvoll (täglich) decken Sie ein Fünftel Ihres täglichen Valin-Bedarfes.

Rotkohl

damit denken Sie schneller J Rotkohl ist reich an Vitamin C und schlägt damit um Längen die Zitrusfrüchte. Durch das Vitamin C im Körper werden körpereigene Neurotransmitter deutlich schneller produziert, das wiederum hat positive Auswirkung auf die Informationsübertragung.

Mit einer Portion von ungefähr 100g bedienen Sie ca. 50% Ihres vorgegebenen Tagesbedarfs.

Sardinen

sie liefern uns reichlich Vitamin D, und unterstützen damit unser Erinnerungsvermögen und Informationen abzuspeichern. Vitamin D hat ebenfalls einen positiven Einfluss auf unsere Konzentrationsfähigkeit.

Mit täglich 100g sind Sie gut dabei und bestens versorgt.

Zwiebeln

das in ihnen enthaltene Alliin, hat, durch eine hemmende Wirkung auf diverse Enzyme, einen senkenden Einfluss auf die Blutfettwerte.  Dies wiederum mindert die gefährlichen Ablagerungen in den Blutgefäßen des Gehirns.

1 Zwiebel pro Tag versorgt Sie ausreichend mit Alliin.

Sie haben Bedarf oder sind ernsthaft daran interessiert Ihre Ernährung umzustellen oder zu optimieren um mehr Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit zu erlangen und eine stabile Gesundheit zu erzielen! Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf