Tagtäglich sind wir den unterschiedlichsten Belastungen ausgesetzt. Beruf- und Privatleben, Zeitnot, Veränderungen, Verantwortung, Reizüberflutung und Informationsflut um nur einige zu nennen. Die Reaktionen darauf sind individuell unterschiedlich und lieben größtenteils an uns selbst. Stress ist das, was wir daraus machen.

Mit Hilfe der Checkliste “Alltägliche Belastungen” bekommen Sie einen Überblick darüber, welchen Belastungen Sie regelmäßig Sie ausgesetzt sind und wie intensiv die Belastung dabei empfunden wird. In einer zweiten Beurteilung (Alltägliche Belastungen Teil II) priorisieren Sie die jeweiligen Belastungsmomente. Dafür stehen Ihnen insgesamt 10 Punkte zur Verfügung. Gewichten Sie die Belastungen, die Sie mit “Ja” beantwortet haben mit einem Punktwert. Wenn Sie dabei eine Belastung als extrem belastend empfinden, können Sie auch die gesamten 10 Punkte vergeben – dann stehen Ihnen für die anderen “Ja’s” aber keine Punkte mehr zur Verfügung. Die Gewichtung der Belastungsmomente ergibt Ihre persönliche Priorisierung.

Im Teil 2 der “Alltäglichen Belastungen” geht es um unsere persönliche Gewichtung der Belastungsmomente.

Ihnen stehen insgesamt 10 Punkte zur freien Verteilung zur Verfügung. Gewichten Sie die Belastungen, die Sie mit “Ja” beantwortet haben mit einem Punktwert. Wenn Sie dabei eine Belastung als extrem belastend empfinden, können Sie auch die gesamten 10 Punkte vergeben – dann stehen Ihnen für die anderen “Ja’s” aber keine Punkte mehr zur Verfügung. Die Gewichtung der Belastungsmomente ergibt Ihre persönliche Priorisierung.

Arbeitsunterlagen

Dokumenten Download

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf