Monthly Archives: June 2016

rote Gruetze

Sommer ist Beeren- und Kirschzeit. Immer mehr sind sie auf den Märkten “anzutreffen” – Zeit also für eine köstliche Rote Gruetze.

Kaufen Sie so unterschiedliche Beeren wie Sie mögen und bekommen können. Je unterschiedlicher, desto köstlicher und gesünder, denn die Beeren verfügen über viele Inhalts- und Wirkstoffe. Gepaart mit den richtigen Gewürzen und Zutaten kredenzen Sie sich nicht nur eine leckere und erfrischende Rote Gruetze, sondern auch eine mit einer gesundenden Wirkung.

Zutaten (4 Pers.)
Grütze
150 g Erdbeeren
150 g Himbeeren
150 g Johannesbeeren (schwarz & rot)
250 g Sauerkirschen
300 ml Kirschsaft (Nektar)
1 Vanilleschote (Mark auskratzen)
1 Sternanis
1 Zimtstange
2-3 EL Honig (alternativ Ahornsirup)
3-4  Blatt Gelatine (alternativ Agar Agar)

Soße
200 ml Kokosmilch
1-2 EL Honig (alternativ Kokosblütenzucker)
1 Vanilleschote (Mark auskratzen)

Für die Grütze werden die Kirschen und Beeren gesäubert und verlesen. Kirschen entkernen und die Beeren von Stiel und Blütenstand befreien. Erdbeeren halbieren oder vierteln.

Wenn Sie Gelatine verwenden sollten, dann diese in etwas Wasser einweichen. Verwenden Sie Agar Agar, dann verwenden Sie es mit 3-4 EL vom Kirschsaft. Den restlichen Saft in einen ausreichend großen Topf geben. Geben Sie die Gewürze hinzu und erhitzen alles.

Die Vanilleschote längs halbieren, das Mark auskratzen und beides zum Kirschsaft in den Topf geben. Unter stetem Rühren aufkochen lassen. Geben Sie Gelatine bzw. Agar Agar in den kochenden Saft, reduzieren die Hitze und lassen alles 3-4 min weiter köcheln.
Geben Sie Beeren und Kirschen, so wie Honig bzw. Ahornsirup hinzu. Für 2-3 min rührend weiter köcheln lassen.
Nehmen Sie den Topf vom Herd und lassen Ihre Rote Gruetze abkühlen.

In einem zweiten Topf erhitzen Sie die Kokosmilch zusammen mit dem Vanillemark und der ausgekratzten Vanilleschote, sowie dem Honig bzw. dem Kokosblütenzucker. Unter stetem Rühren für 2-3 min leicht simmern lassen und anschließend zum Abkühlen zur Seite stellen.

Füllen Sie die Rote Gruetze in Gläser ab, geben ein paar frische Beeren zur Dekoration darüber und gießen ein wenig Soße darüber.

Genießen Sie die erfrischende und köstliche Rote Gruetze.

Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | rote Gruetze

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

erfrischender Detox-Smoothie

Passend zu sommerlichen Leichtigkeit und Frische möchte ich Ihnen heute einen köstlichen Smoothie mit leberreinigender Wirkung anbieten.

Sie planen die Tage auch Artischocken zu verarbeiten – perfekt! Entsorgen Sie das Kochwasser nicht, nutzen Sie es für Ihren Detox-Smoothie.

Zutaten (2 Pers.)
300 ml frisches Kokoswasser
100 ml Artischockenwasser
2 Händevoll Babyspinat
1/2 grünen Apfel mit Gehäuse und Schale
1 Handvoll grüner Trauben
1 reife Banane
1 Handvoll Rucola
3-4 Blätter Chicorée
1/4 Fenchel plus Fenchelkraut
2 cm Ingwer (gerieben)
1 Stange Staudensellerie
Waschen und verputzen Sie alle Zutaten.

Die Artischocke kochen Sie – für eine späteres Gericht. Das abgekühlte Wasser verwenden Sie für Ihren reinigenden Smoothie.

Geben Sie alle Zutaten in den Mixer. Beim Ingwer empfiehlt es sich ihn vorher zu reiben – manch Mixer stößt hier an seine Leistungsgrenzen. Lassen Sie den Mixer alles gut durcharbeiten. Ist Ihnen das Ergebnis zu viskos dann mengen Sie noch etwas frisches Kokoswasser dazu.

Genießen Sie den erfrischenden und wohlschmeckenden Detox-Smoothie.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

erfrischender Himbeer-Smoothie

Endlich ist die da die köstliche und heilende Himbeere. In der Zeit von Juni bis September kann die Strauchfrucht geerntet werden, so dass wir sie mittlerweile verstärkt in den Supermärken und auf den Wochenmärkten kaufen können.

Lieblich sehen und schmecken die zarten Früchte aus, die in der Zeit von Mai bis August heranwachsen.

Die Himbeere schmeckt aber nicht nur lecker sondern ihr wird auch eine heilende Wirkung zugeschrieben. Dabei finden neben der Frucht auch die Strauchblätter sowie die Blüten ihre Verwendung. Die Wirkung der Himbeere reicht von blutreinigend, beruhigend, entzündungshemmend, fiebersenkend, bis zu harn- und schweißtreibend. Dabei kommen aus den Blättern die Wirkstoffe Gallotannine, Ellagitannine, Flavonoide und Vitamin C zum Tragen, und in den Früchten Mineralstoffe, Vitamine und Fruchtsäuren.

Die Heilkraft findet unteranderem Verwendung bei einem geschwächtem Immunsystem, Rachenentzündungen, Verdauungsproblemen oder Rheuma.

Zutaten (2 Pers.)
1 Schale Himbeeren (250 g)
200 ml Kokosmilch (alternative Schafsjoghurt)
1 reife Banane
1 paar Blätter Minze
1 cm geriebener Ingwer
Die Himbeeren vorsichtig und fließendem Wasser abspülen und verlesen wenn nötig. Schauen Sie auch in das Innere der Beeren, manchmal setzt dort Schimmel an.

Die Minzblätter waschen Sie ebenfalls unter fließendem Wasser ab.

Geben Sie alle Zutaten in Ihren Mixer und lassen alles gut durcharbeiten.

In den Sommertagen, damit Ihr Himbeer-Smoothie eine angenehm erfrischende Wirkung hat, können Sie einen Teil der Himbeeren vor der Zubereitung einfrieren, oder Sie geben eine bis drei Eiswürfel mit in den Mixer.

Verteilen Sie alles auf die Gläser und lassen sich den köstlichen Himbeer-Smoothie schmecken.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Blaubeer-Smoothie – köstliches Detox !

Mit dem Blaubeer-Smoothie auf köstliche Art entgiften - Delicious Detox!
Die Erntezeit der Blaubeeren ist zum greifen nahe. Regulär wird die kleine Beere ab Juli geerntet. Auf Grund der Wetterlage finden wir die köstlichen blauben Beeren jedoch bereits jetzt auf vielen Märkten und bei Straßenverkäufern.

Grund genug sich für die leckere Blaubeere ein angemessenes Rezept auszudenken. Heute möchte ich Ihnen den Blaubeer Smoothie kredenzen. Seine Zutaten sorgen für eine sanfte Entgiftung in der Art, dass die Wirkstoffe der verwendeten Zutaten die Leberentgiftung aktivieren.

Zutaten (2 Pers.)
2-3 Händevoll marktfrische Blaubeere
200 ml Mandelmilch (alternativ Kokosmilch)
250 ml Acai Saft
3 EL Zitronensaft
1 reife Banane
1 Handvoll frische Minzblätter
1 Prise Chili
1 Prise Vanille (gemahlen)
Nachdem Sie die Blaubeeren und Minzblätter gewaschen und verlesen haben geben Sie alle Zutaten (halten Sie ein paar Blaubeeren und Minzblätter für die Dekoration zurück) in Ihren Mixer und lassen alles gut durchmixen. Ist Ihnen die Konsistenz zu zähflüssig geben Sie nich ein wenig Mandelmilch oder Acai Saft hinzu.

Garnieren Sie mit ein paar Blaubeeren und etwas Minze und genießen Ihren köstlichen Detox Blaubeer-Smoothie.

Lassen Sie es sich schmecken.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf