Monthly Archives: March 2016

Übungen für einen perfekten Bauch

Sixpack - schön und effektiv!

Eine ansehnliche und gut funktionierende Körpermitte, dass sogenannte Sixpack, ist für viele Menschen ein großes Ziel. Es werden Anstrengungen unternommen, die nicht immer zielführend sind, sei es, dass sie in ihrer Effektivität nicht stimmig sind, oder dass sie mehr Schaden anrichten als Wirkung zeigen.

Jetzt, da der Frühling mit großen Schritten auf uns zu kommt, das Kleidungszwiebelschalensystem stetig dünner wird, stellen wir hier und da die Auswirkungen des Winters an unserem Leib fest. Ein Röllchen hier, ein Röllchen dort – nein, dass wollen wir meist nicht. Letztlich ist es kein Problem mit der richtigen und gesunden Ernährung, einem ausreichenden Maß an regelmäßiger Bewegung und einer gesunden Lebensführung sollte das Ziel des Frühlingskörpers gelingen.

Im Nachfolgenden habe ich eine Übungsauswahl zusammen gestellt, mit der ich bei meinem Personal Training stets gute Erfolge hatte. Zu den entsprechenden Informationen führen Sie die weiterführenden Links der jeweiligen  Übungen.

Haben Sie viel Spaß beim Üben, und bleiben Sie in Bewegung!

Übungen für einen perfekten Bauch
Crunches

Effektivität:
Schwierigkeit:
+++
++
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Crunches
Crunches seitl.:

Effektivität:
Schwierigkeit:
+++
++
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Crunches
Crunches alternierend mit Beinbewegung:

Effektivität:
Schwierigkeit:
++++
+++
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Crunches
Crunches in Seitlage

Effektivität:
Schwierigkeit:
++++
+++
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Crunches
Crunches in Hände zu den Füßen:

Effektivität:
Schwierigkeit:
+++
+++
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Crunches
Sie haben Ziel und Wünsche, Ihren Körper und Ihre Gesundhbeit betreffend, und möchten eine nachhaltige Veränderung anstreben. Gern unterstütze ich Sie bei Ihrem Vorhaben.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Crunches seitlich

Der Crunch mit seitlicher Rotation

Die Beweglichkeit unseres Oberkörpers ist recht komplex, und so verwundert es kaum, dass wir die Bauchmuskulatur in vielerlei Richtungen stimulieren können.

Heute ist es der “gemeine” Crunch mit einer seitlichen Rotation.

Ausführung:

– ausgehend von einer bequemen Rückenlage
– der Kopf wird durch die Hände gestützt, so dass der Nacken möglichst locker bleiben kann
– ziehen Sie den Bauchnabel ein, so dass das Becken eingerollt werden kann (LWS hält Kontakt zum Boden)
– die Füße behalten festen Kontakt zum Boden während der gesamten Übung – der Oberkörper ist leicht angehoben
– rollen Sie den Oberkörper weiterhin ein, und rotieren dann seitlich leicht aus
– kommen Sie in die Ausgangsposition zurück – ohne abzulegen – und wiederholen die Bewegung zur anderen Seite hin

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Smoothies für jeden Tag

Smoothies für jeden Tag. Ob gelb, grün, rot, orange oder violett – das Beste aus Obst und Gemüse mittels eines Hochleistungsmixers herausgeholt. Süß, fruchtig, erfrischend, herb oder bitter. Jeder Geschmack kann bedient werden. Sie sind köstlich und gesund!

Ich kann mich noch genau daran erinnern, dass ich meinen ersten Smoothie in der Saftbar von Esther Schweins getrunken hab. Irgendetwas mit Weizengras. Bahhhhhhhhh dachte ich damals, was für ein wiederliches Zeug. Das ist nun schon viele Jahre her, ich war damals in den Anfängen meiner Selbstständigkeit – und heute “nötige” ich meine lieben Kunden gelegentlich mit einem selbstgemachten Smoothie. Das bringt oft strahlende Augen, und ein freudiges “oh das ist aber lieb”. Nur die Grünen, die werden mit einem Stirnrunzeln in Empfang genommen 🙂

Nachfolgenden möchte ich Ihnen eine Auswahl meiner liebsten Smoothies vorstellen, die Sie auch gern als eBook erwerben können:

Mango Smoothie

Zutaten
2 reife Mangos
1 reife Banane
1 Trinkkokosnuss
1 Maracuja
2 cm Ingwer – gerieben
1 Prise Vanille
Wasser nach Bedarf
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Mango-Smoothie

weiter zum Rezept

Limetten Smoothie

Zutaten
1 Handvoll Blattspinat
1 reife Banane
1 Zweig Zitronenmelisse
3 Limetten
2 Kokosnüsse
bei Bedarf Wasser
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | gruener Smoothie mit Limette

weiter zum Rezept

Bitterstoff-Smoothie

Zutaten
1 Handvoll Blattspinat
1 reife Banane
1 Zweig Zitronenmelisse
3 Limetten
2 Kokosnüsse
bei Bedarf Wasser
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Grüner Smoothie

weiter zum Rezept

Beeriger Smoothie

Zutaten
1 reife Mango
1 reife Banane
1 Handvoll Blaubeeren
1 Handvoll Himbeeren
100ml Kokosmilch
250ml Wasser
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Beeren Smoothie

weiter zum Rezept

Südfrucht-Smoothie

Zutaten
1 Zitrone mit Schale (unbehandelt)
2 Orangen mit Schale (unbehandelt)
1 Banane
1 Birne
2 reife Bergpfirsiche
Saft von 6-8 Orangen
bei Bedarf Wasser
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Smoothie

weiter zum Rezept

grüner Apfel-Smoothie

Zutaten
125 g Spinat
2 grüne Apfel (Granny Smith)
2 große Bananen
250ml Milch
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | grüner Smoothie

weiter zum Rezept

Avocado-Spinat-Smoothie

Zutaten
2 Händevoll Spinat
1 reife Avocado
1 reife grüne Kiwi
1 reife Banane
300 ml grüner Tee
1 cm frischen Ingwer
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | gruener Spinat Smoothie

weiter zum Rezept

Energy Boost Smoothie

Zutaten
1 reife Avocado
1 kl. grünen Apfel
1 reife Banane
2 Händevoll Blattspinat
2 Händevoll Feldsalat
1 EL Leinensamen
1 EL Chiasamen
250ml Kokoswasser
1 TL Machapulver
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | gruener Smoothie mit Avocado

weiter zum Rezept

violetter Jungbrunnen

Zutaten
1 reife Banane
4 reife Kiwis
1 Scheibe Fenchel
1 Handvoll Rotkohlblätter
300ml Kokoswasser
200ml Wasser
3TL Chiasamen
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Rotkohl Smoothie

weiter zum Rezept
Ich hoffe, Ihnen mit dieser kleinen Übersicht über die Möglichkeiten der Smoothies eine köstliche Anregung gegeben zuhaben, sich ab heute hin und wieder einen leckeren und vorallem für unsere Gesundheit gesunden Smoothie zuzubereiten.

Ich erwähnte ja eingangs, dass ich meine Kunden zu ihren Personal Training Einheiten oder den Coachings hin und wieder einen frisch zubereiteten Smoothie mitbringe – die Freude ist stets groß.

Also ran an Obst und Gemüse und ab in den Mixer!

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ober die Inhaltsstoffe und deren Wirkweisen, dann stehe ich Ihnen gern als Personal Trainer und Gesundheitscoach in Berlin und Umgebung zur Verfügung. Des weiteren möchte ich Sie gern auf diesen Artikel in meinem Blog aufmerksam machen, der sich mit den gesunden Wirkweisen diverser Lebensmittel befasst:

Nahrung als Medizin – Zusammenfassung

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Avocado-Spinat-Smoothie mit grünem Tee

Avocado, Ingwer und grüner Tee machen diesen Smoothie zu einer köstlichen “Medizin”. Beste Inhalts- und Wirkstoffe sorgen beispielsweise für Entzündungshemmung, Schmerzhemmung, Leberentgiftung und  antioxidative Wirkung.

Die sehen, Medizin muss nicht immer bitter schmecken!

Zutaten (2 Pers.)
1 reife Avocado
1 reife grüne Kiwi
1 reife Banane
2 Händevoll (Baby)Spinat
300 ml grüner Tee
1 cm frischen Ingwer
Den grünen Tee, vielleicht sogar schon abends zuvor, frisch aufbrühen und abkühlen lassen.

Die restlichen Zutaten, wenn nötig waschen, säubern und verputzen. Das gilt im Speziellen für den Spinat – bei Bioqualität kann dies nötig sein.

Die Avocado halbieren, und das Fruchtfleisch herauskratzen. Kiwi und Banane schälen, und zusammen mit den restlichen Zutaten und dem geriebenen Ingwer in den Mixer geben.

Auf maximaler Stufe alles gut mixen lassen. Bei Bedarf Flüssigkeit nachgeben.

Genießen Sie Ihren Smoothie möglichst frisch!

 

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

violetter Jungbrunnen mit antioxidativer Wirkung

Der Rotkoh-Smoothie ist reich an Bioflavonoide (also sekundären Pflanzenstoffen). In diesem konkreten Fall haben diese sekundären Pflanzenstoffe eine starke anti-oxidative Wirkung, das heißt sie schützen den Organismus/Körper vor den freien Radikalen und verhindern somit eine rasche Alterung der Zellen.
Zutaten
1 reife Banane
4 reife Kiwis
1 Scheibe Fenchel
1 Handvoll Rotkohlblätter
300ml Kokoswasser
200ml Wasser
3TL Chiasamen
Ich empfehle Ihnen, die zu verwendenen Zutaten zu waschen, und wenn nötig auch zu verputzen. Banane und Kiwi schälen, und mit den restlichen Zutaten in den Mixer geben.

Auf maximaler Stufe für einen Augenblick verarbeiten lassen. Da sowohl Rotkohl aus auch Fenchel eine festere Struktur aufweisen, empfiehlt sich eine etwas längere Mixdauer, damit alles gut zerkleinert werden kann.

Lassen Sie sich den gesunden Jungbrunnen schmecken!

 

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Limetten Smoothie mit Zitronenmelisse

Das Glückshormon (Serotonin) aus der Banane sorgt für eine allgemeine Schmerzhemmung im Körper, während Chlorophyll und Folsäure aus dem Spinat eine Leberentgiftung begünstigen.
Hinzukommen für unseren Körper wichtige Bitterstoffe, die die körpereigene Sekretbildung positiv beeinflussen.

Dieser grünen Smoothie benötigt folgende Lebensmittel:

Zutaten (2 Gläser)
1 Handvoll Blattspinat
1 reife Banane
1 Zweig Zitronenmelisse
Saft dreier Limetten
Wasser zweier Kokosnüsse
zusätzliches Wasser, falls der Smoothie zu viskos ist
Spinat und Zitronenmelissewaschen, und mit der geschälten Banane in den Mixer geben.

Die Kokosnüsse öffnen, und das Wasser in den Mixer laufen lassen. Das Fruchtfleisch können Sie für leckere Früchstücksvariationen verwenden.

Geben Sie den Limettensaft hinzu, und mixen alles auf höchster Stufe.

Abschließend mit zwei, drei Blättern Zitronenmelisse garnieren und genießen.

Wohl sein!

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Energy Boost Smoothie – Turbo für die grauen Zellen

Energy Boost für die grauen Zellen mit dem Avocado Smoothie
Die pflanzlichen Wirkstoffe von Avocado und Apfel haben entzündungshemmende Einflüsse auf den Körper. Ein weiterer Wirkstoff des Apfels sorgt für eine allgemeine Schmerzhemmung.

Die Chiasamen, die mit dem Einweichen innerhalb kürzester Zeit eine enorme Wasserspeicherung aufweisen, liefern zusätzlich wichtige Mikronährstoffe und Minerale.

Zutaten (2-4 Smoothies)
1 reife Avocado
1 kl. grünen Apfel
1 reife Banane
2 Händevoll Blattspinat
2 Händevoll Feldsalat
1 EL Leinensamen
1 EL Chiasamen
250 ml Kokoswasser
1 TL Machapulver
Avocado halbieren und mit einem Löffel das Fruchtfleisch herauslösen.

Tipp!

Mit einem Hochleistungsmixer (>30.000 U/min) lässt sich der Kern mit verarbeiten – er enthält wichtige und gesunde Mikronährstoffe.

Mit den anderen Zutaten geben Sie das Fruchtfleisch in den Mixer, und lassen alles auf maximaler Leistung gut pürieren. Wenn Ihnen der Smoothie zu viskos ist, mengen Sie etwas Wasser unter.

Genießen und spüren Sie den Energy-Booster!

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Gesunder Schlaf – helfende Ernährung

Gesunder Schlaf für eine erholsame Nacht. Wie Sie mit gezielter Ernährung und einem reflektiertem morgens erholt aufstehen können.
Die Nachtruhe ist die Zeit, in der sich Körper und Geist von den Anstrengungen erholen, und regenerieren können. Ein gesunder Schlaf hat großen Einfluss auf unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit.

Schnell merken wird, wenn die Nacht nicht erholsam war. Es folgen Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen und Gereiztheit, um nur einige Auswirkungen zu nennen. Bei mir kommt beispielsweise eine geschwächte Sehkraft hinzu.

Chronisches Schlafdefizit hat also deutliche Auswirkungen auf den Menschen und seine Gesundheit.

Was bewirkt Schlafmangel?

Ein chronisches Schlafdefizit steigert den Stress(-pegel), und sorgt für einen erhöhten Verbrauch/Bedarf von Aminosäuren, Mikronährstoffe, Spurenelementen und Vitaminen. Fehlen dem Organismus innerhalb seiner Stoffwechselprozesse bestimmte Eiweiße und die entsprechenden Stoffwechselpartner, kann dies Ein- und Durchschlafstörungen verursachen.

Warum kann ich nicht schlafen?

Meist ist hierfür ein Mangel, bzw. eine eingeschränkte Bildung, des Schlafhormons Melatonin verantwortlich. Dieser Mangel hat seine Ursache darin, dass zur Produktion bestimmte Aminosäuren nicht, oder nicht ausreichend zur Verfügung stehen.

Hinzu kommt selbstverständlich der eigene Lebenswandel. Stress und Sorgen lassen uns des  Nächtens nicht abschalten und zur Ruhe kommen.

  • Glycin und Lysin
  • Tryptophan (Vorstufe von Serotonin)

Wie der Körper Melatonin bildet?

Durch das fehlende Licht zur Nacht hin, bekommt das Gehirn über die Netzhaut die Information Serotonin in Melatonin zu verstoffwechseln. Melatonin fungiert hier quasi als Taktgeber, und bereitet den Organismus auf die Nacht vor. Das System wird heruntergefahren. Hinzu kommt, dass das Melatonin Wachstumshormone aktiviert, die ihrerseits die Regeneration des Organismus fördern.
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | gesunder Schlaf Melatonin Bildung

Kein Melatonin, kein Schlaf!

Welche Möglichkeiten haben wir, die Melatonin-Produktion zu unterstützend?

Zum einen ist es von immenser Bedeutung, die aktuellen Lebensgewohnheiten zu hinterfragen und ggfls zu optimieren.

  • meiden Sie abends helles Licht
  • konsumieren Sie keine aufputschenden Lebensmittel/Getränke
  • vermeiden Sie zu später Stunde schwere Speisen
  • machen Sie abends keinen anstrengenden Sport
  • vermeiden Sie Fernsehen im Schlafzimmer

Eine ausgewogene Ernährung ist hierfür förderlich, leider aber nicht immer ausreichend. Eine Nahrungsergänzung kann mitunter von Nöten sein, um eine gesunde Schlafarchitektur zu begünstigen, so dass Ihr Körper ausreichend Melatonin produzieren kann.

Tipps für eine spezielle Nährstoffversorgung!

  • Griffonia (afrikanishce Pfalnze) – reich an 5-HTP; dient als Zwischenprodukt bei der Umwandlung von L-Tryptophan in Serotonin (Glückshormon)
  • Lactium
  • Tryptophan – in Kombination mit Stoffwechselpartnern (Vitamin C, Vitamin B1, B3, B6, Kupfer, Folsäure, Eisen) verantwortlich für den Serotonin- und Melatoninstoffwechsel
  • Melatonin  – gebildet in der Zirbeldrüse, kommt unteranderem in Walnüssen vor
  • kombiniert man Baldrian, Hopfen, B-Vitamine, Tryptophan, Lysin, 5-HTP und kleinste Mengen von Melatonin miteinander, so fördert dies ein Anpassung an geänderte Schlafzeiten und unterstützt eine gesunde Schlafarchitektur
Wie Sie sehen können, haben wir die Schlafqualität durch bestimmte Interventionsmöglichkeiten in unseren Händen – letztlich müssen wir nur wollen, um etwas zu tun!

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

italienische Tomatensuppe mit Grilltomaten

Sicherlich war jeder schon einmal in bella italia. Naja zumindest jedoch in einem italienischen Restaurant, und ist dort in den Genuss von köstlich mediterranen Speisen gekommen. Idealerweise mit Liebe, und von der Nonna zubereitet – besser können Pasta und Co nicht schmecken!

Für mich sind es die einfachen Gerichte, die ihren großen Reiz haben. Wenigg “Chichi”, dafür aber gute, ehrliche und geschmackvolle Zutaten. Ein aromatische Tomate, ein tolles Olivenöl mit einer leichten Schärfe. Knoblauch und Zwiebeln. Frischer Basilikum UND Liebe. Ohne Liebe schmeckt kein Gericht!

Heute gibt es ein solches Gericht. Einfach aber köstlich!

4 Händevoll kleine Rispentomaten
1000 ml Sugo (Tomatensoße)
2 EL Tomatenmark
1 große Knoblauchknolle
2-3 mittelgroße Zwiebeln
3-4 Chilischoten
1 Bd. frischen Oregano (gehackt)
1 Bd. frischen Basilikum (gehackt)
Salz, Pfeffer
Olivenöl
Den Backofen auf 175°C (Umluft) vorheizen.

Die Rispentomaten waschen und von der Rispe abzupfen. Mit einer Gabel, oder einem kleinen Messer, zwei-/dreimal einstechen.

Die Knoblauchknolle quer halbieren. Zwiebeln schälen (eine behalten Sie zurück) und ebenfalls halbieren. Knoblauch und Zwiebeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech für ca. 15-20 min in den Backofen (mittlere Schiene) schieben.
Nach ca. 5 min geben Sie die Tomaten dazu, und träufeln ein wenig Olivenöl über Knoblauch, Zwiebel und Tomate.

Die übriggebliebene Zwiebel in feine Würfel schneiden, und in einem großen Topf in etwas Olivenöl leicht glasig andünsten. Geben Sie dann das Tomatenmark hinzu, und lassen es unter mittlerer Temperatur und unter Rühren ein wenig “anziehen”. Gießen Sie mit dem Sugo auf, und fügen Sie die Brühe hinzu. Bei geschlossenem Deckel lassen Sie die Tomatensuppe ca. 20 min köcheln. Nach ca. 10 min geben Sie je dreiviertel der gehackten Kräuter, und die Chilis, dazu.

Zwischenzeitlich nehmen Sie das Backblech aus dem Ofen. Ihre Küche sollte mittlerweile herrlich duften.

Mit einer Gabel zerdrücken Sie vorsichtig Knoblauch und Zwiebel, und geben beides zu der Suppe. Auch den ausgetretenen Saft sollten Sie zur Suppe geben – darin stecken die köstlichen Aromen.

Schmecken Sie die Suppe final mit Salz, Pfeffer und einem Schuss Olivenöl ab, und geben die Grilltomaten für 2 min noch in den Suppentopf.

Richten Sie die Suppe an, streuen ein wenig der gehackten Kräuter darüber und lassen sich die köstliche Tomatensuppe schmecken!

Guten Appetit.

Sie fühlen sich nicht wohl in Ihrer Haut? Sie merken eine permanente Präsenz der Körpermitte? Sie möchten Ihre Ernährung Ihren Bedürfnissen entsprechend anpassen und verändern? Sie benötigen Anregung und Abwechslung?

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Stress lass nach! Hilfreiche Ernährung

Was viele nicht wissen, auch unsere Ernährung kann im Umgang mit Stress hilfreich sein! Sie kann die Stressresistenz stärken, und bestimmte Gehirnareale beruhigen.
“Stress lass nach!” Jeder hat sie, und jeder kennt sich – die belastenden Momente im Alltag. Wenn alles minutiös getaktet ist, und sich dann noch eine kleine Unvorhersehbarkeit dazwischen schiebt.
Alle Ampeln stehenauf Rot, oder der Fahrstuhl nicht kommt. Wir Menschen gehen unterschiedlich mit solchen Situationen um. Der eine gelassener, der andere steigt voll darauf ein. Letzteren möchte ich gern empfehlen, an Ihrer Stresskompetenz zu arbeiten.
  • Eine gesunde Ernährung kann:

    • Für ein gestärktes Nervensystem sorgen
    • Ein ausgleichendes Gemüt begünstigen
    • Die Stressresistenz stärken
  • Wo hingegen chronischer Stress:

    • Gesundheitsschädigend ist
    • Einen erhöhten Glucosebedarf hat
    • Und einen hohen Verbrauch an Vitaminen, Mineralen und Spurenelementen
Was aber können wir selber tun, damit unsere tägliche Nahrungsaufnahme, und damit steht uns ein wirklich großes Potential zur Verfügung, dazu beiträgt die Auswirkungen von Stress zu mindern?

Stärkende (Nerven)Nahrung!

  • Omega-3 & einfach ungesättigte Fettsäuren

    • Oliven-, Raps- und Walnussöl
    • Geschroteter Leinsamen
    • Seefische (> 2x/wöchentl.) wie z.B. Schellfisch, Heilbutt, Hering, Aal, Kabeljau, Rotbarsch oder Scholle
  • Obst

    • besonders sind hier zu nennen Beerenfrüchte
    • Bananen
  • Gemüse

    • Spinat
    • Paprika
    • Zwiebeln
  • Gewürze

    • Rosmarin
    • Johanneskraut
    • Grüner Tee

Möglichkeiten bei einer unzureichenden Ernährung!

Meine Empfehlung an dieser Stelle, die allergenarme Basisernährung. Ich lege Ihnen ans Herzen sie für einen Zeitraum von mindestens 4 Wochen zu testen. Der Organismus braucht einige Zeit bei der Umstellung. Seien Sie geduldig! Wenn Sie dazu Fragen haben, können Sie sich gern vertrauensvoll an mich wenden.
Bei Bedarf kombinieren Sie dies mit einer zielgerichteten Supplementierung. Klären Sie durch ein großes Blutbild beim Arzt hier Ihren persönlichen Bedarf ab!

Sowohl die bedarfsgerechte Ernährung, als auch die individuelle Supplementierung, sorgen dafür, dass Ihr Organismus mit essentiellen Vitaminen, Mineralen und Spurenelementen versorgt wird, und darüber hinaus positiver Einfluss auf die Stressresistenz genommen wird. Allen voran sind hier zu nennen: Vitamin-B Komplexe, Vitamin C, Zink und Magnesium.

Diese Vitalstoffe bekämpfen Stress!

  • Cystein
  • Glutamin
  • Glycin
  • Lysin
  • Tryptophan
Diese Aminosäuren sind in der Lage in bestimmten Gehirnregionen eine dämpfende Wirkung zu erzeugen. Zudem wirken sie konzentrationsfördernd und Stress reduzierend. Aminosäuren werden in ihrer Funktion und Wirkung von Mikronährstoffen unterstützt.
  • Ginko biloba
  • Ginseng
  • Lactium (fördert Entspannung, Konzentration, Stressresistenz)
  • Rhodiola
  • Rosmarin
  • Theanin (aus Grünem Tee)
Wie ich bereits in vorangegangenen Artikeln beschrieben habe, gibt es sie, die alten traditionellen Heilsysteme auf der ganzen Welt, die die natürlichen Heilkräuter und Gewürze noch zu nutzen wissen. Heilkräuter mit einer sogenannten adaptogenen Wirkweise, die einen positiven Einfluss auf die Stressresistenz und die Leistungsfähigkeit haben, und das Wohlbefinden steigern, ohne dabei aufputschend zu wirken.

Die genannten Substanzen sind so verträglich, dass sie über einen längeren Zeitraum problemlos eingenommen werden können.

Die tägliche Nahrungsaufnahme bietet uns vielfältige Möglichkeiten, unsere Gesundheit nachhaltig und stabil zu unterstützen. Wir müssen sie lediglich umsetzen. So auch im Falle vom täglichen Stress. Stress lass nach! ist nicht nur salopp daher gesagt. Nein, wir haben es stets in der Hand!

Bitte bedenken Sie zum einen:

Stress ist das, was wir daraus machen!
Und zum anderen haben wir diverse Möglichkeiten, wie im konkreten Fall die Ernährung, positiven Einfluss zu nehmen!

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf