Monthly Archives: May 2013

IRONMAN 70.3 Berlin

113km Mitteldistanz - zum ersten Mal in Berlin

Am 16. Juni ist es soweit, und der Berliner Ironman 70.3 „rollt“ zum ersten Mal durch die Berliner City. 1,9km Schwimmen – 90km Rad – 21,1km Laufen. Die Summe aller Teilstrecken entspricht 113km – in Meilen sind das 70.3

Geschwommen wird in der Spree – Startpunkt ist hier das Badeschiff im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick. Von dort aus geht es, ein Stück durch die Berliner City, weiter zur Rad- und Laufstrecke auf dem ehemaligen Gelände des historischen Flughafen Tempelhofs.

Das Zeitlimit beträgt 8:30 Stunden:

  • Schwimmen: 1Std. 10Min.
  • Schwimmen und Rad: 5Std. 20Min.
  • Schwimmen, Rad und Lauf: 8Std. 30Min

Sie möchten sich gern auf ein solches oder ähnliches Event vorbereiten? Hegen schon seit langem den Wunsch einmal einen Triathlon, egal in welcher Distanz, zu absolvieren. Seit 15 Jahren betreue ich in meiner Funktion als Personal Trainer in Berlin und Umland Menschen bei solchen Vorhaben. Gern unterstütze ich auch Sie bei diesem persönlichen Projekt.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

NEOS-AWARD 2013 – Die Nominierten stehen fest!

And the NEOS goes to ...

Mein Glückwunsch geht an die nominierten des diesjährigen, und ersten, NEOS-AWARD. Die sechsköpfige Jury, bestehend aus Kirsten Dehmer, Edgar Itt, Eginhard Kieß, Katrin Müller-Hohenstein, Britta Poetzsch, Cyrus A. Rahman und Markus Stenglein habe sich in einem intensiven und langen Auswahlverfahren unter all den Empfehlungen und Bewerbungen für die nachfolgenden Kandidaten entschieden.

In der Kategorie Newcomer

Enrico Haehnel
Stefan Liebezeit & Timo Schönburg
Daniela Schumacher

In der Kategorie Innovation & Konzept

Timo Gudrich
Stephan Müller
Stefan Otto

In der Kategorie Nachhaltigkeit und gesellschaftliches Engagement

Marko Hübner
Ines Jäger
Karsten Joppich

In der Kategorie Personal Trainer des Jahres

Clifford Opoku-Afari
Alexander Schischek
Michael Unger

In der Kategorie Personal Trainerin des Jahres

Ruth Mattes
Grit Moschke
Eri Trostl

Die beiden letzten Kategorien, Sonderpreis und Förderpreis bleiben noch unbenannt und werden

Die Preisverleihung findet im Rahmen der diesjährigen Personal Trainer Conference am 15. Juni statt.

Ein Danke schön hier auch noch einmal an meine Schützlinge, die mich ebenfalls für den NEOS-AWARD vorgeschlagen haben. Ich weiß, dass ich im Herzen euer Sieger bin, und im Umkehrschluss sind mir eure, unsere, Erfolge Belohnung genug. Ich danke Euch.

Und nun gilt es, den Nominierten die Daumen zu drücken.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Ein Training mit Torsten

Ein Handschlag. Eine nette Begrüßung. Torsten fragt, wie es mir gehe.

Wir befinden uns am Trimm-Dich-Pfad, einem Trainingsplatz, welcher inmitten eines Waldes, nahe der Autobahnauffahrt „Hüttenweg“, liegt.

Während wir den rund dreiminütigen Fußweg zum Trimm-Dich-Pfad zurücklegen, zeigt Torsten schon eine seiner vielfältig veranlagten Fähigkeiten. Schon vor Beginn des eigentlichen Trainings, informiert er sich über meinen geistigen wie körperlichen Zustand. Mit jedem Mal, mit dem ich diesen inneren Dialog führe, lerne ich „in mich hinein zu fühlen“ und die Faktoren zu erforschen, welche für meinen aktuellen Zustand ausschlaggebend sind. Es ist eine Befragung, welche zwei positive Ergebnisse erreichen: Zum einen erfährt Torsten so mehr über seine „Schützlinge“ und kann das Training gegebenenfalls auf ihn und seine Gemütslage anpassen, zum anderen steigt bei dem „Schützling“ die Lust auf das Training.

Nachdem wir den rechten Weg eingeschlagen haben, werden die Übungsgeräte sichtbar. Es ist ein Trainingsplatz, an welchem die Übungsgeräte vorwiegend aus Holz bestehen. Einzige Ausnahme sind die Reckstangen aus Metall.

Ich mache mich warm mit einem dicken Tau, an welchem ich diverse Aufwärmübungen für die Schultern und Arme mache, zugleich bringt es den Kreislauf und damit die Blutzirkulation in den Schwung. Anschließend wartet  ein Zirkeltraining, bestehend aus drei Übungen und fünf Durchgängen auf mich. Jede der drei Übungen spricht einen separaten Bereich an, so sind nach Beendigung des Zirkeltrainings alle Bereiche, alle Fasern des Körpers, erwärmt.

Der nächste Trainingsabschnitt zeigt, was Torsten zu einem solch außergewöhnlichen Personal-Trainer macht: Torsten gibt mir fünf Übungen vor, sowie deren Wiederholungen, die am Ende des Trainings geschafft sein sollen. Die Einteilung, überlässt er mir.

Er verwebt damit geschickt die Selbstständigkeit des Schützlings, zugleich transportiert er damit unterbewusst einen seiner vielen philosophischen Ansätze:

Der Schüler solle lernen, sich seine Energie, seine Kraft so einzuteilen, dass er am Ende das erwünschte Ergebnis, die Zielsetzung erreicht.

Während ich mich an den Übungen körperlich auspowere, vergisst er nicht, mich nach meinem Befinden zu fragen und den einen oder anderen Scherz einzuflechten, was eine sehr angenehme, lockere und wohltuende Atmosphäre schafft, die aber jederzeit fokussiert und zielorientiert ist.

Dass die meisten Übungen, die Torsten mich machen lässt einen positiven Nebeneffekt haben und Torsten bewusst auf diese setzt, zeigt die folgende:

Ich springe wiederholt mit Wechselsprüngen über einen Baumstamm. Diese vermeintlich banale Übung, trainiert die Waden und Oberschenkelmuskulatur. Zugleich, und hier kommt der springende Punkt, trainiert sie meine  Koordination, die ich für mein Tennisspiel benötige.

Torsten, fokussiert das Training eben nicht nur auf einen Bereich, nein, er schafft es bravourös viele Bereiche innerhalb einer Trainingseinheit abzudecken.

Nachdem wir uns verabschiedet haben, fallen mir ein paar Dinge an mir auf, die symptomatisch für Torstens Trainingsansätze sind:

  • Ich kann die „Folgen“ des anstrengenden Trainings immer noch spüren
  • Ich finde es schade, dass das Training bereits vorbei ist

Und das wohl wichtigste:

Ich bin mit mir und meiner heutigen Leistung sehr zufrieden.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Frühstücksei – frisch oder nicht?!

Wie frisch ist eigentlich Ihr morgendliches Frühstücksei? Haben Sie darüber schon einmal nachgedacht? Und wissen Sie, woran Sie das erkennen können?

Klar zum einen gibt es die Stempel auf der Verpackung und auf jedem Ei. Aber ob das auch alles so stimmt? Und was genau bedeuten die Zahlen eigentlich auf den Eiern?

Die gestempelten Kennziffern  auf Ihrem Frühstücksei haben folgende Bedeutung:

0 = Bio
1 = Freiland
2 = Auslauf
3 = Boden
4 = Voliere
5 = Legebatterie
Die Kennziffern stehen auf jedem Ei, so dass Sie als Verbraucher stets die Möglichkeit haben festzustellen, wie die Hennen gehalten werden. Weiterhin verrät die Ziffern- und Buchstabenkombination das Herkunftsland. “DE“ steht für Deutschland. Die Legebetriebsnummer, nach der Länderkennung, gibt Auskunft über das Bundesland (ersten beiden Ziffern), gefolgt von der vierstelligen Kennung für den Legebetrieb und der Nummer für den Stall.

Ist mein Frühstücksei auch frisch?!

Legen Sie Ihr Ei in ein mit Wasser gefülltes Gefäß.

Wenn Ihr Ei wirklich frisch ist, dann sinkt es zu Boden und bleibt dort horizontal/seitlich liegen.

Wenn nun aber das Ei bereits sieben und mehr Tage alt ist, dann richtet es sich an der stumpfen Seite leicht auf – denn hier hat sich zwischenzeitlich eine Luftkammer gebildet.

Liegt das Ei-Alter bei 2 bis 3 Wochen, so steht es senkrecht mit der stumpfen Seite nach oben. Das bedeutet, dass die Luftkammer im Inneren bereits so groß ist, dass sie in der Lage ist, dass EI vollständig aufzurichten.

Eier sollten nicht länger als 3 bis 4 Wochen aufgehoben werden – vermutlich würden sie beim eben beschriebenen Test wie ein Korken auf der Wasseroberfläche tanzen.

Wenn Sie Eier kaufen, worauf sollten Sie dabei achten?

Eier werden fast täglich gekauft (außer man ist Veganer). Es gibt, neben den oben beschriebenen Kriterien, einige Dinge, die dabei beachtet werden sollten.

Zu erste einmal muss man sich selber die Frage stellen, welchen Anspruch habe ich an die Haltung der Hühner die mir mein morgendliches Ei liefern, bzw. welchen Lebensstandard wünsche ich mir für dieses Lebewesen. Zur Auswahl stehen Bio-,  Freiland-, Auslauf-, Boden-, Voliere-, Legebatterie-Haltung. Aus ethischen Gründen ist m.E. das Bio-Ei von Bio-Hühnern zu bevorzugen. Aber Obacht, auch hier gibt es noch einen gravierenden Unterschied. Denn das „gute“ Bio-Huhn ist auch nur ein Hybridhuhn. Möchten Sie beim Fleisch und beim Huhn ethisch-verantwortungsvoll handeln, dann kaufen Sie Fleisch und Eier von Zwei-Nutzungs-Hühnern.

Sicherlich kosten solch Eier, und auch das Fleisch deutlich mehr, aber eines gilt es bei der täglichen Nahrungsaufnahme stets zu bedenken: „unsere Lebensmittel rekonstruieren uns – also sollte deren Qualität bestmöglich sein! Denn, ein Haus kann nur so stabil sein, wie die Materialien aus denen es besteht.

Aber wieder zurück zum Einkauf vom Hühnerei. Öffnen Sie die Verpackung vorsichtig und kontrollieren die Eier auf Schäden. Dafür müssen Sie aber nicht jedes Ei einzeln in die Hand nehmen. Es reicht, wenn Sie vorsichtig das Ei an der Spitze versuchen zu bewegen. Lässt es sich nicht einfach bewegen, dann ist es an der Unterseite vermutlich festgeklebt weil es irgendwo gebrochen und der Inhalt leicht auslaufen ist. Als nächstes kommt die restliche optische Überprüfung, denn die Eier sollen natürlich an der Oberseite auch keine Risse oder „Knackse“ aufweisen.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Wildkräutersalat – einmal quer durch die Wiese

Die wilden Kräuter. Vor vielen, vielen  Generationen kannte, schätzte und nutze man/frau ihre heilenden und kräftigenden Wirkungen – zugegeben kam die eine andere „Käuterhexe“ zu Unrecht dafür auf den Scheiterhaufen – und mit den Jahren gerieten sie immer mehr in Vergessenheit. Glücklicherweise kehrt altes Wissen, in Zeiten in denen der Staat der Meinung ist Heilkräuter verbieten zu müssen,  wieder zurück und wird weitergegeben.

Wildkräuter sind nicht nur reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen, sondern geben auch ihre Kraft, Energie, Persönlichkeit und Widerstandsfähigkeit an uns weiter. Neben ihrem hohen Gehalt an Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen , zeichnen sie sich durch ihre teils entzündungshemmende, Krebsvorbeugende und Immunsystemstärkende Wirkung aus. Die Wildpflanzen und Kräuter haben eine direkte Verbindung mit Mutter Natur, sind unverfälscht in ihrem Geschmack und nicht hoch- und überzüchtet wie manch anderes Kraut.

Mittlerweile gibt es zahlreiche empfehlenswerte (Koch-)Literatur zum Thema Wildkräuter, in gehobenen Restaurants haben sie ebenfalls Einzug erhalten, und auf guten Wochenmärkten, mit vorwiegend regionalen Anbietern, findet man sie ebenfalls wieder. Auch werden verstärkt Workshops, z.B. „Wildkräuter finden und verarbeiten“, angeboten.

Sollten Sie selber Wildkräuter sammeln gehen wollen, dann nehmen Sie nur die Ihnen bekannten Kräuter mit.

In der Küche sorgen die wilden Kräuter für eine willkommene geschmackliche Abwechslung. Mit ihnen kann man vorzügliche Suppen, Salate, Aufläufe oder Beilagen kreieren. Seien Sie mutig und begeben Sie sich auf eine Geschmacksexpedition.

Taube Nessel

  • Link Wikipedia
– antibakteriell
– beruhigend
– blutreinigend und blutstillend
– harntreibend
– krampflösend
– schleimlösend (Asthma, Bronchitis, Husten)
– positive Wirkung bei Erkältung
– fiebersenkend
– hilft bei Verdauungsschwäche
– lindernde Wirkung Magenentzündung und Darmstörungen
– hilft bei Schlaflosigkeit

Rauke

  • Link Wikipedia

Löwenzahnblätter (jung)

  • Link Wikipedia
– Bitterstoffe (heilsam für Leber und Nieren
– blutreinigend
– antirheumatisch
– positive Wirkung bei Hautkrankheiten, Fettsucht, Gallensteinen, Knorpeldegeneration
– reich an Vitamin C und Mineralien

Bärlauch

  • Link Wikipedia
– adstringierend
– anregend
– antibiotisch
– blutreinigend
– entzündungshemmend
– harntreibend
– schleimlösend
– schweißtreibend
– tonisierend

Schafgarbe

  • Link Wikipedia
– ätherische Öle
– Bitterstoffe
– Flavonoide
– krampflösend
– verdauungsfördernd
– antibakteriell

Wiesenkerbel

  • Link Wikipedia

Sauerampfer

  • Link Wikipedia
– appetitanregend
– blutreinigend
– harntreibend
– enthält Oxalsäure (daher nur in kleinen Mengen konsumieren!)

Brennnessel

  • Link Wikipedia
– hoher Gehalt an Flavonoiden
– Mineralstoffen (Eisen, Magnesium, Kalzium, Silizium
– Vitaminen (siebenmal mehr Vitamin C als Orangen)
– schmerzstillend
– entzündungshemmend
– anti-rheumatisch

Brunnenkresse

  • Link Wikipedia
– ätherische Öle
– Bitterstoffe
– Gerbstoffe
– Raphanol
– reich an Vitamine (A, B1, B2, C und E)
– reich an Mineralstoffe (Eisen, Iod, Phosphor, Calcium)
– verdauungsfördernd
– appetitanregend
– blutreinigend
– fiebersenkende Wirkung

Vogelmiere

  • Link Wikipedia
– ätherische Öle
– Vitamine
– Saponine
– Flavonoide
– Cumarine
– Mineralien
– Oxalsäure (geringdosiert verwenden)
– Zink
– schleimlösend
– hilft bei Nieren- Blasenverschleimung

Wiesensalbei

  • Link Wikipedia

Giersch

  • Link Wikipedia
– abführend
– antirheumatisch
– beruhigend
– entzündungshemmend
– harnsäurelösend
– verdauungsanregend

Pimpinelle

  • Link Wikipedia
– gute Zutat für Salate und im Joghurt
– schleimlösend
– entzündungshemmend
Wie bereits erwähnt, lassen sich mit den Wildkräutern leckere Rezepte kreieren und damit neue Geschmackserlebnisse in den Gaumen zaubern. Einige Variationen will ich Ihnen hier anbieten.
Wildkräutersalat Variation I
ein bis zwei Händevoll junge und zarte Wildkräuter
eine kleine Handvoll Gewürzkräuter
einige essbare Blüten
1 mildsäuerlichen Apfel
½ Banane
1 EL Rosinen
1 EL Walnüsse
etwas Honig
etwas Zitronensaft
Olivenöl
Salz, Pfeffer
Die Kräuter waschen, verputzen wenn nötig, und grob schneiden. Nehmen Sie sich eine Schüssel und schneiden Apfel und Banane in gefällige Stücke, geben die Rosinen, Walnüsse und die restlichen Zutaten hinzu und vermengen alles. Schmecken Sie, wenn nötig noch mit Salz, Pfeffer oder Zitronensaft ab. Heben Sie nun behutsam die Kräuter unter und richten alles ansehnlich auf einem Teller an. Gern können Sie obendrauf noch ein paar Walnüsse streuen.

Rezept Download

hier drücken!
Wildkräutersalat Variation II
ein bis zwei Händevoll junge und zarte Wildkräuter
eine kleine Handvoll Gewürzkräuter
einige essbare Blüten
100g Ziegenfrischkäse
1 Handvoll reife Kirschtomaten
etwas Zitronensaft
Olivenöl
Salz, Pfeffer
Die Kräuter und Tomaten waschen, verputzen wenn nötig, und grob schneiden. Nehmen Sie sich eine Schüssel, halbieren die Tomaten und vermengen sie mit Öl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer. Heben Sie nun vorsichtig die Kräuter unter und richten alles auf einem Teller an.
Nehmen Sie sich zwei Teelöffel und formen aus dem aus dem Ziegenfrischkäse kleine Nocken, die sich auf den Salat geben. Streuen Sie noch ein wenig Salz und Pfeffer drüber, und geben noch ein paar Spritzer Olivenöl drauf und lassen es sich schmecken.
Wildkräuter-Pesto
Wildkräuter nach Wahl und Verfügbarkeit (aber immer darauf achten, dass es nicht nur eine Sorte ist)
Gewürzkräuter
Salz, Pfeffer
Knoblauch
Olivenöl
Pinienkerne
Pecorino
Alle Zutaten in einen Mörser geben und solange mörsern, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann in ein Gläschen füllen, mit reichlich Olivenöl bedecken und im Kühlschrank bis zum Gebrauch lagern.
Wildkräuter-Quark
Wildkräuter und Gewürzkräuter nach Wahl
Quark in Bioqualität (Menge nach Bedarf)
Salz, Pfeffer
Zwiebel
Knoblauch
Kräuter waschen, verputzen wenn nötig, und fein hacken. Zusammen mit der gewürfelten Zwiebel und dem gehackten Knoblauch unter den Quark mengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hierzu passe hervorragend ein Schuss Leinöl. Der Wildkräuterquark passe gut zu Pellkartoffeln oder auf ein frisches Brot.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf
Sie haben Appetit bekommen? Na dann los. Und wenn Sie Fragen haben, dann stehe ich Ihnen mit meiner Erfahrung gern zur Seite.

Zirkeltraining – wie in der Schule

Zirkeltraining vereint Ausdauer, Beweglichkeit, Kraft und Schnelligkeit

Das Zirkeltraining, oder auch Circuit Training, wurde Anfang der 50er im englischen Leeds entwickelt, und war ein festgeschriebener Kreisablauf von 24 Übungen, von denen heute noch einige Bestand haben. Ende der 50er wurde es erstmalig an der SpoHo Köln vorgestellt und übernommen.

Das Zirkeltraining vereint unterschiedlichste Trainingsaspekte wie Ausdauer, Beweglichkeit, Kraft und Schnelligkeit. Die Kreisförmig angeordneten Stationen sind, nach Zeit oder Wiederholungsvorgabe, nacheinander abzuarbeiten. Im Allgemeinen sind die Übungen so angelegt, dass sie zum einen den gesamten Körper trainieren und bei aufeinanderfolgenden Übungen nie die gleichen Muskelgruppen belastet werden, so dass es zwischendurch auch Erholungsphasen für bestimmte Körperbereiche gibt.

Beim Zirkeltraining werden stets Kindheitserinnerungen an die eigene Schulzeit wach, denn jeder kann sich noch erinnern wie er über Bänke balanciert, über Kästen gesprungen, oder die Sprossenband hochgeklettert ist. Und auch die legendären blauen Matten sind unvergessen. Ein Mühlheimer Unternehmen hat dieses Thema aufgegriffen und wunderschöne Taschen aus den alten Matten und dem Leder der Kästen und Böcke gefertigt. Logischerweise heißt das Unternehmen Zirkeltraining™

Aber zurück zum Sport. Auch innerhalb des Personal Trainings findet das Zirkeltraining einen großen Anreiz. Auch hier, wie beim „Original“ werden mehrere Stationen angeboten, die der Aspirant nach Zeit- oder Wiederholungsvorgabe zu durchlaufen hat. Die jeweiligen Stationen werden, und sollten,  nach Leistungsfähigkeit des Schützlings zusammen gestellt, und können sowohl Indoor als auch Outdoor umgesetzt werden. Wer in der glücklichen Lage ist, einen Kinderspielplatz in seiner direkten Nähe zu haben, kann die einzelnen Spielgeräte wunderbar in das Zirkeltraining mit einbauen. Interessante Stationen können da sein:

  • Klettergerüst
  • Rutsche
  • Schaukel
  • Sand
  • Bänke
  • wackelige Elemente
Lediglich die Kreativität setzt hier grenzen.

Also, worauf warten Sie noch. Stellen Sie sich Ihr Zirkeltraining zusammen und legen los! Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie noch heute einen Termin und wir starten gemeinsam in eine gesunde und zufriedene Zukunft.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Obstsalat – Starter für den Tag

Wie und wann optimal mit einem Frühstück in den Tag gestartet wird, lässt sich so pauschal nicht beantworten und hängt sicherlich stark vom Wohlbefinden und auch der zur Verfügung stehenden Zeit ab.

Ich habe für mich herausgefunden, dass meine optimale Frühstückszeit zwischen 10:00 und 12:00 liegt. Vorher habe ich absolut keinen Hunger, und ein gefüllter Magen schränkt mich bei meinen morgendlichen ersten Coaching-Einheiten zu sehr. Ich habe dann das Gefühl, dass mein voller Magen meine Wahrnehmung (mal von der Behäbigkeit abgesehen) beeinflusst.

Mein Frühstück besteht meist aus einem bunten Obstsalat mit Früchten der Saison, und gelegentlich auch Obstsorten die aus der Ferne kommen. insgesamt richte ich mich hierbei nach der allergenarmen Basisernährung. Zusätzlich zum Obstsalat gibt es entwerder einen Klecks Ziegen- oder Schafsjoghurt oder etwas Kokosmilch. Abschließend kommt noch eine Handvoll Nüsse oder geschroteter Leinsamen drauf.

Zutaten (1 Pers.)
½ Apfel
½ Banane
½ Mango
½ Birne
1 Handvoll Blaubeeren
1 Handvoll Weintrauben
1 Feige
Kokosmilch oder Schafsjoghurt nach Bedarf
Gelegendlich erweitere ich mein Frühstück um ein Ei im Glas mit etwas guter Butter, Schnittlauch oder Kresse und eine Prise Salz und Pfeffer.

Wenn es die Saison her gibt, dann gibt es noch einen frisch gepressten Orangensaft. Für mich ist das ein optimaler Start in den Tag – und meine nächste Mahlzeit gibt es dann abends.

In diesem Sinne, guten Appetit.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Trimm Dich Pfad – ein Revival

Nach seinem Höhepunkt in den 70’er geriet der Trimm Dich Pfad ins Vergessen. Die etwas ältere Generation wird sich noch gut an Trimmy erinnern können. Locker und lässig, in Unterhemd und Turnhose gekleidet, motivierte die spitznasige Werbefigur des Deutschen Sportbundes seine Anhänger zur Körperertüchtigung.
Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Trimm Dich Pfad
Aus dem Dornröschenschlaf erwacht, liegt er nun wieder voll im Trend. Die Menschen möchten sich gern wieder an der frischen Luft bewegen und etwas für sich tun. Glücklicherweise gibt es noch zahlreiche Trimm Dich Pfade in der gesamten Republik, und auch in Puncto Weiterentwicklung ist der  Trimm-Dich-Pfad bereits im 21. Jahrhundert angekommen, und heißt nun Trimmfit. Das moderne Konzept der Kölner Firma NAO FIT hat sich bereits so bewährt, dass Firmen den Geräteparcours für ihre Mitarbeiter ordern.

Der Trimm-Dich-Pfad ist meist ein Rund-Parcours, oftmals an einer Joggingstrecke gelegen, und  bestehend aus 10 bis 20 Übungen, zu denen zum Beispiel Slalomlauf, Bocksprung, Auf- und Überschwung, Klimmzug, Balancieren, Hüftkreisen, Dehnungsübungen und Weitsprung gehören. In den Wäldern besteht er vorwiegend aus Holz, in neueren Parkanlagen sind die Turngeräte meist aus Metall konstruiert.

Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Trimm Dich Pfad
Kleine Übungstafeln erklären dabei das sportliche Vorgehen, und worauf der Trainierende achten sollte. Das gesamte Bewegungsangebot ist so ausgelegt, dass der Körper von Kopf bis Fuß bewegt  wird, und unterschiedliche Trainingsansprüche wie Kraft, Kondition, Beweglichkeit, Koordination und Stretching  beinhaltet.

Mein Tipp, bauen sie solch Trimm-Dich-Pfade regelmäßig in Ihr Training ein. Die Abwechslung schafft neues Anpassungspotential und steigert Ihre Motivation.

Wollen Sie mehr erfahren wie Sie mit einem Trimm Dich Pfad etwas für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden tun können?

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

September 2011 – eine Bergbesteigung nach knapp zwei Monaten Training

„Wer das Ziel kennt, kann entscheiden; wer entscheidet, findet Ruhe; wer Ruhe findet, ist sicher; wer sicher ist, kann überlegen; wer überlegt, kann verbessern.“ Konfuzius (551-479 v.Chr.)

Auf dem schneebedeckten Gipfel des 5.165m hohen Ararat. Dank eines intensiven und zielgerichteten Trainings war dies in knapp 2 Monaten möglich.

Sie haben ein Ziel und möchten Ihr Training und Leben dahingehend optimieren? Gern stehe ich Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Fit im Auto – Tipps für unterwegs!

Viele Menschen verbringen, auch von Berufs wegen, viel Zeit im Auto. Zeit in der zwar notwendige Telefonate abgearbeitet werden können, der eigene Körper oftmals aber zu kurz kommt. Lange Fahrzeiten und oft schlechte Sitze lassen den Fahrer nach der Fahrt aber alles andere als entspannt aus dem Auto steigen.

Gewusst wie, muss das aber nicht sein, denn letztlich haben wir die Möglichkeit sämtliche Muskelgruppen auch im Auto ohne Geräte und großartigen AUfwand zu trainieren. Eine gesunde Ernährung und ausreichend Flüssigkeitaufnahme steigern ebenfalls das Wohlbefinden.

Personal Trainer Berlin | Torsten Fleischer | Fit im Auto
Von links oben nach rechts unten:

  • Bauchpresse: Hände gegen das Lenkrad gedrückt, Bauchnabel einziehen (dabei weiteratmen) und beide Beine anheben.
  • Brustpresse: Ellenbogen und Unterarme vor dem Körper auf Schulterhöhe zusammenbringen und Spannung halten.
  • Rückenpresse: Ellenbogen rücklings in den Sitz pressen (Schultern dabei bewusst runterziehen) und Spannung halten.
  • Dehnung Rücken: Hände überkreuz auf das Lenkrad legen, leichten Buckel machen und den Oberkörper in Richtung Sitz zurück bringen.
  • Dehnung Rücken-Arme: Hand hinter den Kopf auf den Rücken bringen und mit der anderen Hand den Ellenbogen leicht rüberziehen.
  • Dehnung Nacken: Hände hinter den Kopf bringen und selbigen leicht in Richtung Sitz runterziehen.
Wer viel mit dem Auto unterwegs ist, sollte in regelmäßigen Abständen (Bewegungs-)Pausen einlegen. Steigen Sie dann bewusst aus dem Auto aus, gehen einige Schritte an der frischen Luft und recken und strecken sich.
Auch eine kurze Auszeit in Form eines Power Nappings wirkt wahre Wunder. Stellen Sie sich dazu mit Ihrem Auto auf einen ruhigen Parkplatz, stellen den Motor ab und machen die Musik aus. Beugen Sie sich mit überkreuzen Unterarmen auf das Lenkrad und halten dabei ein Schlüsselbund in Ihrer Hand. Wenn Sie einschlafen erschlafft die Handmuskulatur, das Schlüsselbund fällt herunter und weckt Sie. Dann ist es wieder Zeit weiter zufahren.

Aus Sicherheitsgründen empfehle ich die abgebildeten Übungen nicht während der Fahrt auszuführen.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf